27.04.06 13:29 Uhr
 1.301
 

E.on mit neuem Tarif: Strom für sozial Schwache um 40 Prozent günstiger

Beim Stromlieferanten E.on sind die Pläne bereits weit vorangeschritten, einen Sondertarif für sozial Schwache ins Programm mit aufzunehmen.

Bei E.on-Bayern soll dieser Tarif bereits im Sommer 2006 starten, das Kontingent soll sich auf etwa 10.000 Bedürftige erstrecken, die dann den Strom um 40 Prozent vergünstigt beziehen können.

Ein Konzernsprecher gab an, man plane den Sondertarif auf das gesamte Einzugsgebiet von E.on auszuweiten. Verwirklicht werden soll der Tarif durch eine enge Kooperation mit diversen karitativen Einrichtungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Strom, Tarif
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2006 13:04 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich eine gute Idee- ich glaube aber, dass 10.000 Kontingente viel zu wenig sein dürften, es gibt mit Sicherheit wesentlich mehr bedürftige
Kommentar ansehen
27.04.2006 13:40 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: um es genauzu sagen ca 5Millionen +-2 Millionen wären nötig.(sogar wirklich im sinne nötig von NOT)
Dunkelziffer siehe aktuelle Arbeitslosenquote....
Kommentar ansehen
27.04.2006 14:24 Uhr von erotik zentrum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gar nicht gut: denn es geben jetzt schon leute, die trotz arbeit weniger zur verfügung haben als harzt4 empfänger.
die kriegen den strom doch eh schon bezahlt! besser wäre es doch, den strom allgemein billiger zu machen oder in anderer technologie zu investieren, damit wir nicht mehr abhänging vom öl sind.
shari
Kommentar ansehen
27.04.2006 14:32 Uhr von forenxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ätzend! Genau wie diese Diskussion, Treibstoff an den Grenzen dem Preis im Ausland anzupassen. Warum kriegen solche alles in den ... gesteckt?
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:13 Uhr von kulter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erotik zentrum: Seit wann bekommen ALG2 Bezieher den Strom bezahlt? Das wäre mir neu, so weit ich weiß gibt es einen Zuschuß für die Heizkosten.
Kommentar ansehen
27.04.2006 16:43 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm.. gut aber auch schlecht: gute idee, die später skurpellos ausgenutzt wird. warum soll man nicht sozial schmarozer sein, gibt ja genügend gründe warum man nicht arbeiten soll...

und ich glaube nicht an die billig masche. je billiger desto schlechter. billiger --> weniger einnahmen --> an mitarbeitern wird gespart oder überforderte mitarbeiter --> einige arbeitslose mehr --> ALG2 --> stromrechung/ normaler einkauf --> siehe anfang
Kommentar ansehen
27.04.2006 16:45 Uhr von DreamcatcherGO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wok!: Deine Aussage finde ich sehr fies, was heisst ohne gegenleistung. Anscheinend warst du nich nie Richtig arbeiten mit abgaben. weil von deinem Einkommen werden Arebeitslosenversicherung oder wie das heißen mag unteranderem abgezogen. Für denn Fall das wenn du deine Arbeit verlierst anspruch auf ALG hast

Sagen wir du hast wie meine Mutter 20 Jahre am Stück gearbeitet (hat davor auch gearbeitet mit kleinen Pausen) wirst dann Arbeitslos, bekommst ALG I und findest jede menge Jobs aber keiner will dich haben weil du zu "ALT" bist, dann wird nach einer bestimmten Zeit dein ALG I eingestellt und du bekommst dann ALG II. Ich finde wenn jemand dafür 15 Jahre am Stück eingezahlt hat hat er ein Recht darauf.

Und nicht wie du sagst ohne Gegenleistung!

Ich finde sie hat sehr hart gebuckelt Jahrelang und brav eingezahlt und dann kommt einerw ie du daher und sagt ohne Gegenleistung, also ich koche vor Wut!
Kommentar ansehen
27.04.2006 17:55 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erotik zentrum: @denn es geben jetzt schon leute, die trotz arbeit weniger zur verfügung haben als harzt4 empfänger.

Und genau diese Menschen sollten sich dagegen wehren.
Das sie so wenig verdienen.
Aber nein sie schlagen auf die Hartz 4 Empfänger ein.
Dummes Stimmvieh.
Sowas kann man wirklich nur mit den deutschen machen.
Frag doch mal den deutschen Standarturlauber warum Flugbenzin nicht besteuert wird.
Dann ist der Urlaub in Mallorca ja nicht mehr so billig um sich ihre Ärsche bräunen zu lassen.
Heuchel heuchel.
Autofahren ist Luxus.
Urlaub ist Luxus.
Und Luxus ist teuer.
Und sie werden dich angrinsen und sagen:Du bist ja nur neidisch.
Der der hat, wird dem der nix hat und es wagen sollte zu fragen warum Ackermann 13,8 Mio € verdient sagen: Neid.
Kommentar ansehen
28.04.2006 07:39 Uhr von AgenturSklavin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kostenübernahme und Leistungen: Hier mal zur Aufklärung. 345€ Regelleistung erhalten NUR Alleinerziehende und alleine Lebende Menschen. Alle Anderen bekommen, wenn über 18 nur 311€ Sind sie UNTER 18 und leben mit mindestens 2 über 18 Jährigen zusammen, erhalten sie sogar nur 276€. Hinzukommt das von diesem Geld ALLES ausser der Kaltmiete, Heizung und Wasser gezahlt werden muss.
Und jetzt hört bitte auf zu schreiben, dass man soooooo unheimlich viel Geld erhält, wenn man Hatz4 Empfänger ist! Denn im Grunde ist es ein Witz. Und bevor einer ankommt und mault, das auch normale Arbeitslose schon viel zu wenig bekommen, muss ich an dieser Stelle mal hinweisen, das es genügend gibt, die mehr Arbeitslosengeld erhalten, als Regulär Arbeitdende die mit einem Netto von 1000€ da stehen. Ok zugegeben es gibt auch die die 1000€ und weniger Arbeitslosengeld erhalten, aber die meisten erhalten zwischen 800 und 1200€ jeden Monat.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?