27.04.06 09:33 Uhr
 224
 

US-Öllagervorräte nur leicht rückläufig - Ölpreis gibt weiter nach

Gestern wurde in den USA bekannt gegeben, dass sich die Öllagervorräte nur leicht rückläufig entwickelt haben. So sind die Benzinbestände um 1,9 Mio. Barrel gefallen, Rohöl um 0,2 Mio. Barrel und Destillate legten sogar um 1,0 Mio. Barrel zu.

Nach diesen Daten gab der Ölpreis schon gestern nach und auch in der Nacht zu heute fiel der Kurs weiter. Heute Morgen wurde im asiatischen Handel ein Barrel (159 l) der Sorte West Texas Intermediate mit 71,81 (gestern: 71,93) US-Dollar gehandelt.

Aufgrund der geopolitschen Lage hatte der Ölpreis zuletzt stark zugelegt (ssn berichtete). Einem Insider zufolge "sieht es nun nach einer Atempause an den Ölmärkten aus".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?