27.04.06 09:30 Uhr
 16.967
 

USA: Sodomist vergreift sich an Pferd - Polizei veröffentlicht Überwachungsvideo

Im US-Bundesstaat Louisiana fahndet die Polizei der Stadt St. Gabriel nach einem unbekannten Mann, der wiederholt sexuelle Handlungen an einem Pferd vornimmt. Dazu veröffentlichte die Behörde ein Überwachungsvideo, auf dem der Täter zu sehen ist.

Die Polizei hatte sich dabei auch an die lokalen TV-Sender gewendet, um durch die Ausstrahlung von Teilen des Films eine Identifizierung zu ermöglichen. Der Mann hatte sich offenbar über Monate hinweg immer wieder an demselben Tier vergangen.

Die Besitzer des Pferdes hatten Überwachungskameras installiert, nachdem sie entsprechende Utensilien im Stall des Pferdes gefunden hatten. Auf Sodomie steht eine Strafe von bis zu fünf Jahren Haft und eine Geldbuße von 2.000 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Überwachung, Pferd
Quelle: www.wafb.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2006 09:54 Uhr von atomameise76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man(n) beachte die: ersten drei Buchstaben:
USA
Kommentar ansehen
27.04.2006 09:58 Uhr von gofisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Utensilien? Vielleicht fehlt mir an Phantasie, aber ich hätte echt gedacht, dass das einzige Utensil was man braucht so zu sagen fest angewachsen ist???

Klärt mich bitte auf.

Oder doch lieber nicht... Igitt...
Kommentar ansehen
27.04.2006 10:00 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atoma meise: Ja, und was will der Kommentator jetzt damit sagen?
Kommentar ansehen
27.04.2006 10:03 Uhr von h.luff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atomameise76: Vorweg: Ich bin kein Freund der USA!
ABER: was hat das mit der USA zu tun? Sodomie ist auch in D strafbar...
Kommentar ansehen
27.04.2006 10:10 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ atomameise76: Zu deiner mangelhaften information:

sodomisten gibt es auch hier in unserem ach so schönen deutschland.

sodomisten gibt es auf der ganzen welt, sie sind grenzüberschreitend überall zu finden und nicht nur in einer bestimmten gesellschaft vorzufinden.

es gibt in D sogar eine sodomisten-community , kann den link gerde net finden, habe ihn aber schon mal vor 2 jahren zu einer ähnlichen news hier gepostet.
Kommentar ansehen
27.04.2006 10:38 Uhr von mav3500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das arme Tier (n.t.): nt
Kommentar ansehen
27.04.2006 10:57 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damn: sachen gibts... naja manchen ist einfach nich mehr zu helfen!
Kommentar ansehen
27.04.2006 11:06 Uhr von muhschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles ist erlaubt, wenn es den Partnern Spaß macht. Man seid ihr naiv. Die genetische Vielfalt ist natürlich nur Gottgewollt oder Mutationen zuzuschreiben...
Kommentar ansehen
27.04.2006 11:11 Uhr von solynieve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mushschie: Schon klar, das Pferd war voll einverstanden, hat ihm sogar Spass gemacht !!! :-((((
Sonst geht´s Dir gut?
Kommentar ansehen
27.04.2006 11:12 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@h.luff: sodomie ist in deutschland nicht strafbar. bestraft kannst du nur werden, wenn das tier dabei leidet bzw. gequält werden, wirst also nur wegen tierquälerei dann bestraft.
Kommentar ansehen
27.04.2006 11:12 Uhr von bdrain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@h.luff in D nicht mehr verboten: Laut Wikipedia (http://de.wikipedia.org/...) ist das mit den Tieren in D nicht mehr verboten.
Kommentar ansehen
27.04.2006 11:15 Uhr von bdrain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: mist zu langsam...
Kommentar ansehen
27.04.2006 11:26 Uhr von h.luff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bdrian: Dann hab ich das mit den Bildern verwechselt - aber der 1. Kommentar, auf den ich geantwortet habe, war einfach zu sinnfrei - deshalb konnte ich mir einen Kommentar nicht verkneifen :-)
Da es aber ein "fremdes" Pferd war, zieht immerhin Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, Tierquälerei...
Kommentar ansehen
27.04.2006 11:29 Uhr von bdrain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@h.luff: japp, jetz stimmts ;-)

ps: manch andere kommentare sollte man auch nicht allzu ernst nehmen...
Kommentar ansehen
27.04.2006 12:21 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm naja: grundsätzlich tut das dem pferd ja nicht weh, ausser es gibt noch tierquälerei auf andere art und weise.

ich denke mal das tier wird fast gar nix merken, schliesslich hat der typ, egal wie gross sein penis is, gegen nen hengst keine chance ;)

das problem liegt eher darin, wenn das tier noch mutwillig verletzt wird.
und natürlich hausfriedensbruch usw.
Kommentar ansehen
27.04.2006 12:55 Uhr von KubuS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm "Der Mann hatte sich offenbar über Monate hinweg immer wieder an demselben Tier vergangen."

Hmm... Ich will ja nix sagen, aber ich kann wetten der Typ gibt dann nach seiner Verhaftung an er habe sich in das Pferd verliebt... Ist ja auch oft genug bei Pädophilen so, die ja teilweise auch behaupten sie würden ihr Opfer innig lieben.
Kommentar ansehen
27.04.2006 13:04 Uhr von kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
High Tech Überwachung: sorry aber wenn man ein Pferd besitzt sollte man auch das nowendige Geld haben eine Nachtsichtkamera zu installieren - die Bilder sind ja einfach nur grottig - der Typ sieht aus wie vom Mars so verzogen ist sein Pixelgesicht
Kommentar ansehen
27.04.2006 14:35 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich mal ein Pferd angesehen hat, der wird verstehen, dass Utensilien notwendig sind. Denn so lange Beine haben die wenigsten Männer...
Auch wird der Typ das Pferd irgendwie "fixiert" haben und auch dafür Utensilien benutzt haben...
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:29 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch mit Tieren darf man wohl alles machen.
Ich glaube kaum, dass ein Pferd sowas besonders toll findet.
Ob das jetzt "wehtut" sollte eigentlich unerheblich sein.

Oder bestraft man Vergewaltiger auch nur, wenn sie ihr Opfer zusätzlich noch verletzt haben?
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:30 Uhr von MyImage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anatomie ?? ... wenn ich das lese: "das arme Tier !"
ich gehe mal davon aus das der Gaul nicht viel vom "Akt" mitbekommen hat... vergleicht doch mal die menschliche Austattung mit dem von nem waschechten Hengst :)
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:40 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal auch daß das Pferd nicht viel gemerkt hat. Sonst hätte es sich mit Sicherheit zur Wehr gesetzt und das wäre dem Typen bestimmt nicht gut bekommen. Ich gehe mal davon aus daß das Pferd nicht angebunden war.
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:40 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mag sein dass das Pferd da nicht viel von spürt, aber würdest du gern von nem Kaninchen vergewaltigt werden?

Ich glaube nicht.

Ein mensch der keine Hemmungen hat sich an einem Pferd zu vergehen wird bald auch keine Hemmungen mehr haben widerstandsunfähige Menschen zu vergewaltigen.

Kommentar ansehen
27.04.2006 15:48 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA halt: bis zu fünf Jahre Haft!!!

Naja - kein Wunder, wenn man für Mord umgebracht wird, müssen kleinere Vergehen ja auch weitaus strenger geahndet werden.
Kommentar ansehen
27.04.2006 16:43 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500: "Mag sein...

dass das Pferd da nicht viel von spürt, aber würdest du gern von nem Kaninchen vergewaltigt werden?"

Ein Hund vonnem Kumpel hat (bzw. wollte) sich als er noch klein war an meinem Bein vergangen :(
^^
Naja, wir haben alle herzlich gelacht. Trotzdem is das hier irgendwie...strange oO
Kommentar ansehen
27.04.2006 17:04 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500: nun mal sollte schon noch zwischen mensch und tier unterscheiden.

dem pferd war das wohl völlig egal, da es eh nicht viel davon mitbekommen hat, solange es nicht verletzt wurde.

und das so jemand dann plötzlich wehrlose leute vergewaltigt, halte ich für sehr unwahrscheinlich, da es dem typen wohl darum ging eben mit nem pferd seine befriedigung zu holen.

soll er sich doch n eigenes pferd kaufen und seine triebe ausleben. solange das tier dabei keinen schaden nimmt halte ich das ganze für vertretbar, wenns auch ziemlich abartig reinkommt :)

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?