26.04.06 18:24 Uhr
 196
 

Peking/China: Geklontes Kalb geboren - Angeblich immun gegen BSE

Die Nachrichtenagentur Xinhua meldete am Mittwoch, dass ein 55 Kilogramm schweres geklontes Kalb geboren wurde. Geburtsort war ein landwirtschaftliches Wissenschaftsinstitut in Laiyang. In China wurde 2001 erstmals erfolgreich eine Kuh geklont.

Dem Bericht zufolge sollen die Wissenschaftler dem Erbmaterial des geklonten Tieres BSE-Resistenzgene beigesetzt haben. Ob das Kalb tatsächlich gegen BSE immun ist, wird sich in weiteren Testreihen beweisen müssen.

Der südkoreanische Wissenschaftler Hwang Woo Suk hatte schon früher über BSE-resistente geklonte Kälber berichtet - inzwischen ist aber bekannt geworden, dass er seine Forschungsergebnisse teilweise gefälscht hatte (ssn berichtete).


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Peking, Kalb
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?