26.04.06 16:20 Uhr
 10.881
 

Schatzfund im Süseler See - Erst 30 Jahre später wird der wahre Wert erkannt

Ein Berliner angelte vor dreißig Jahren am Süseler See und entdeckte im See diverse Gegenstände aus goldglänzendem Metall. Ein Goldschmied begutachtete den Schatz und stellte fest, dass die Fundstücke "nur" aus einer Kupferlegierung bestehen.

Nachdem der Angler enttäuscht feststellte, dass er keinen Goldschatz entdeckt hatte, brachte er die Dinge auf den Speicher. Jetzt, nach dreißig Jahren, stellte sich heraus, dass er einen äußert seltenen Schatz aus dem 13. Jahrhundert aus dem See gezogen hat.

Joachim Kühl vom Archäologischen Landesamt in Schleswig spricht von einem der "bedeutensten Schatzfunde aus dem Mittelalter in Deutschland". Die Fundstelle wurde jetzt noch intensiv untersucht, aber der Berliner hatte damals schon alles gefunden.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Wert, See, Schatz
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 16:17 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feiner Fund. Und auch nach dreißig Jahren sind die Archäologen glücklich und dankbar, dass er der Schatz doch noch ans Licht gekommen ist. Die Gegenstände werden übrigens bald im Archäologischen Landesmuseum in Gottdorf ausgestellt.
Kommentar ansehen
26.04.2006 16:50 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar des Autors: Die Fundstücke werden im Schloß Gottorf, dass sich in der Stadt Schleswig befindet, ausgestellt.

In Gottdorf - wo immer das auch sein mag - gibt es kein Archäologisches Landesmuseum und somit wird dort auch nichts ausgestellt.
Kommentar ansehen
26.04.2006 17:40 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Klaus! Hoppala :-)
Kommentar ansehen
26.04.2006 18:29 Uhr von chaotic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr interessant: aber leider steht in der Quelle auch nicht mehr, als dass einiges metallisches Zeug gefunden wurde. Eine genauere Beschreibung der Fundstücke hätte ich mir schon (vor allem in der Quelle) gewünscht.
Kommentar ansehen
26.04.2006 18:31 Uhr von Andy_Rastatt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bemerkenswert - In Futura: Sehr gut und Kompliement...

aber vielleicht hat jemand schon unbemerkt das Ungeheuer von "Loch Ness" die Nessi auf den Dachboden verschanzt?

Bitte sofort bei mir melden!! .. grins
Kommentar ansehen
26.04.2006 23:19 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm bilders: schade das man da keine bilder findet .... oder hab ich was uebersehen? finde sowas auch sehr interessant....
Kommentar ansehen
27.04.2006 09:16 Uhr von Reizhirn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum landet sowas es wird bei eutin, also in süsel gefunden. eutin hat ein museum.... ok, untersucht werden muss es wahrscheinlich woanders... aber dann muss das doch wieder nach eutin...
Kommentar ansehen
27.04.2006 11:09 Uhr von Tshaka67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die können froh sein, daß der Mann das vor 30 Jahren nicht weggeschmissen hat. Nicht jeder würde nach so einer Aussage von einem Goldschmied die Sachen aufheben.
Kommentar ansehen
28.04.2006 10:22 Uhr von WebJumper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blinder Goldschmied? Eigentlich hätte der Goldschmied doch erkennen müssen, wie alt das Teil ist...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?