26.04.06 15:07 Uhr
 505
 

Bonn: Hauseigentümer vertrieb seine Mieter mit dem Bagger aus den Wohnungen

In Bonn griff ein Hauseigentümer zu drastischen Mitteln, um seine Mieter aus den Wohnungen zu bekommen. Er ging mit einer Abrissbirne vor, so dass die Bewohner nun auf abenteuerliche Weise ihr Hab und Gut aus den Trümmern herausholen müssen.

"Einige Familien bekamen wie ich drei Wochen vorher eine fristlose Kündigung, manchen versprach der neue Eigentümer zwischen Tür und Angel eine Abfindung - aber dass er plötzlich alles in Schutt und Asche legen lässt...", so eine erboste Bewohnerin.

Der neue Eigentümer, die Residenz GbR, ist derzeit für die Mieter telefonisch nicht zu erreichen. Auf eine Anfrage des "Express" sagte man, dass das Haus ein Schandfleck gewesen sei und dass es nun eh keine Bewohner mehr gäbe.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Bonn, Miete, Mieter, Bagger
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 15:18 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Schandfleck"?? Das ist ja total übertrieben und rechtfertigt so ein Handeln nicht. Das Haus steht direkt bei mir um die Ecke und die Geschichte stimmt; es wurde schon entkernt, gebohrt , gehämmert usw als die meisten Bewohner noch nicht ausgezogen waren, das war sicherlich nicht die feine Art.
Allerdings stand vor einem halben Jahr wohl schon fest, daß hier neu gebaut werden soll, nur haben die Eigentümer scheinbar versäumt, frühzeitig Kündigungen auszusprechen....
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:36 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für so eine Frechheit: sollten die verantwortlichen der Residenz GbR direkt selber dort einziehen dürfen!
Kommentar ansehen
26.04.2006 20:38 Uhr von Da_Mastermind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier fände ich gleiches mit gleichem sehr gerecht!

bin mal gespannt wies den chefs das wohl gefallen würde^^^

sollte das wer mit mir machen, ich könnte mich da echt nicht zurück halten, den würde ich durchlassen, ganz egal ob geldstrafe oder gefängnis, das wärs mir wert! das ist immerhin dein zuhause also ehrlich!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?