26.04.06 14:49 Uhr
 1.686
 

Verschwundener Spieler des FC Zürich ist wieder aufgetaucht

Der verschwundene Fußballspieler des FC Zürich, Rafael de Araujo, ist wieder aufgetaucht. Der brasilianische Stürmer war nicht zum Freitagstraining erschienen (ssn berichtete).

Zwei brasilianische Agenten hatten Rafael geraten, nicht am Training teilzunehmen. Grund dafür waren finanzielle Unstimmigkeiten mit dem Verein. Diese sind nun geklärt, da er laut dem neuen Vertrag mehr Geld bekommt.

Rafael de Araujo nimmt nun wieder am Mannschaftstraining teil.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Zürich, Verschwunden
Quelle: www.fussball24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Studie: Bei Sportarten mit hohem Zeitdruck sind Linkshänder die besseren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 14:49 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurde ja mit einer Entführung oder schlimmeren gerechnet....Das hat sich nun Gott sei Dank als falsch herausgestellt.
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:42 Uhr von Impaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverschämtheit: Ich kenne die genauen Hintergründe zwar nicht, aber das hört sich für mich nach übelster Erpressung an. Der Mann hatte einen regulären Arbeitsvertrag, wieso sollte er plötzlich mehr Geld bekommen? Den würd ich auf der Tribüne verrotten lassen, dann kann er mal sehen wieviel er ohne Spielpraxis noch wert ist.
Kommentar ansehen
26.04.2006 20:46 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sauerei: wenigstens nen Telefon hätte er in die Hand nehmen können, schliesslich wurde ja eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Wenn ich im Geschäft nicht erscheine, habe ich auch anzurufen. Aber ich bin ja kein Fussballspieler...
Kommentar ansehen
26.04.2006 22:59 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: Da geb ich dir recht - Der Spieler hätte wenigstens bescheid geben können, dass er zum Training nicht auftaucht...
Kommentar ansehen
02.05.2006 02:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fast normal: das haben schon einige spieler aus suedamerika gemacht um die vereine zu zwingen neue vertraege zu bekommen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?