26.04.06 13:33 Uhr
 2.046
 

Astrologie: Wissenschaftler suchten vergeblich nach Beweisen für Sternzeichen

Eine Gruppe von dänischen Psychologen der Universität Aarhus hat die Charaktereigenschaften von insgesamt 15.000 Menschen in zwei großen Datenbanken auf Zusammenhänge zwischen Geburtsmonat und Persönlichkeitsprofil durchsucht - aber sie fanden keine.

Zwischen dem Zeitpunkt der Geburt in einem Tierkreiszeichen und den Charakterzügen eines Menschen gebe es im Gegensatz zu einigen früheren Studien keine statistisch signifikanten Verbindungen.

Ausnahmen davon kommen nur bei denen vor, die an astrologische Zusammenhänge glauben würden, das hatte eine Studie eines deutschen Psychologen vor einigen Jahren ergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Stern, Beweis
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 13:18 Uhr von snickerman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dass nun überhaupt nichts gefunden wurde, überrascht sogar mich etwas. Ich glaube zwar nicht an den Einfluss von Sternkonstellationen bei der Geburt auf das ganze Leben oder an Tageshoroskope, die alles und nichts sagen, aber in einem Lebens-Sternzeichen-Buch fand ich witzigerweise typische Merkmale des "Krebs-Manns" bei mir wieder.
Kommentar ansehen
26.04.2006 13:49 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
snicker: was für typische merkmale waren das? das meißte sind eh sachen die jeder hat und man glaubt dann "hach wie wahr" ;)
Kommentar ansehen
26.04.2006 14:16 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Starkes Interesse an: Wissenschaft, insbesondere Geographie und Geschichte...
-und das waren immer meine Lieblingsfächer in der Schule.
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:03 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snickerman: Bin auch Krebs aber für Geographie interessier ich mich nicht die Bohne...
Es ist aber wirklich so das die Beschreibungen der Charaktereigenschaften meist so allgemein gehalten ist das es irgendwie irgendwo auf jeden zutrifft.
Ich bin z.B. extrem sturköpfig aber deswegen noch lange kein Steinbock.

Allerdings bin ich schon der Ansicht das alles irgendwo eine Wirkung hat und diese nicht nur eingeredet wird.
Viele Menschen sind Wetterfühlig oder Mondfühlig und das merkt man ihnen auch sehr an.
Warum also sollen die Sterne keine Auswirkung haben?
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:28 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja auch Käse: Wenn das so wäre bräuchte man z.B. nur zu schreiben ... bitte geben sie in der Bewerbung ihr Sternzeichen an *g

Damit würde man Millonen Menschen über einen Kamm scheren und alle müssten sich gleich oder sehr ähnlich verhalten, damit das zutrifft. Wie in der Politik, so allgemein wie möglich halten, damit sich jeder angesprochen fühlt.
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:53 Uhr von digitalpostbox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mensch sieht was er sehen will. Ob es real da ist oder nicht...
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:59 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was will uns der Autor sagen? "Astrologie: Wissenschaftler suchten vergeblich nach Beweisen für Sternzeichen"

Wie zur Hölle sollte man ein "Sternzeichen beweisen" Ein Sternzeichen existiert, da gibt es nichts zu beweisen. Man kann auch kein Auto beweisen, auch ein Stuhl schreckt vor solcher Behandlung zurück. Thesen kann man beweisen, Gegenstände oder Sachbezeichnungen widersetzen sich jedem Beweis erfolgreich.

Bewerten möchte das lieber nicht, aber vielleicht denkt der Autor in der Zukunft darüber nach, was er schreibt, danke.
Kommentar ansehen
26.04.2006 18:45 Uhr von th blueeye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt Dinge die kann *man* nicht erklären !!!
Zumindest noch nicht !!!

Liebe Grüße
Kommentar ansehen
26.04.2006 20:35 Uhr von franz_suderich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenns der Helferich Klause nicht schon geschrieben: hätt´, hätt ich´s gemacht.

Man kann höchstens versuchen Auswirkungen eines Sternzeichens von unter Sternzeichen XY Geborenen zu beweisen...
Kommentar ansehen
26.04.2006 23:57 Uhr von gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch mal so ein Strenzeichen - Büchlein geschenkt bekommen. Erstaunlicherweise trafen sehr viele darin beschriebenen typischen Fähigkeiten und Merkmale auf mich zu. Das hat mich sehr fasziniert.
Allerdings lieben wir Jungfrau - geborene es, den Dingen auf den Grund zu gehen. Deshalb habe ich das Buch etwas gründlicher angeschaut. Ich stellte fest, dass ungefär ein Drittel der Aussagen zutraf. Ein Drittel war eindeutig falsch und ein Drittel bestand aus ungenauen oder schlecht überprüfbaren Aussagen (bsp "Sie gelten als aufgeschlossener Mensch").
Fazit: Der Trick ist der, dass man ganz allgemeine Eigenschaften reinschreibt, in der Hoffnung, dass die Leser am Schluss sich nur oder vor allem an die "faszinierenden Treffer" erinnern und deshalb das Gefühl haben, es stimme fast alles.
Kommentar ansehen
27.04.2006 08:38 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klaus Helfrich: es geht um DEN EINFLUSS von Sternzeichen auf Menschen - der Newstitel ist sehr unglücklich gewählt.
Kommentar ansehen
27.04.2006 10:51 Uhr von VAlila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sterne lügen nicht IMHO ist es nicht so, dass die Sterne den Menschen beeinflussen, sondern weil der Mensch ist, wie er ist wird er zu einer Zeit geboren, die seinem Wesen entspricht. (Reinkarnationsgedanke). Zur Zbereinstimmung zwischen Sternzeichen und Charakter gibt es eine sehr interessante Untersuchung von C.G. Jung und W. Pauli, nachzulesen in Jungs Werk: "Synchronizität und Okkultismus". Die Beiden untersuchten ganz normale Menschen in Beziehung zu Ihrem Horoskop und stellten lediglich statistisch normale Korrelationen fest. Wenn Sie aber die Klienten von Astrologen untersuchten, gab es regelmäßig signifikante Übereinstimmungen zwischen Horoskop und Charakter.
Soweit nichts Neues. Jung kam aber zu einer anderen Schlußfolgerung. Er postuliert eine Instanz in der menschlichen Seele, die in der Lage ist, neben Kausalität und Zufall so etwas wie sinnvolle Zufälle, also nichtkausale Sinnzusammenhänge herzustellen. Darum suchen sich Probanden mit stimmigen Horoskopen einen Astrologen und die anderen eben nicht. Ich denke jedem Menschen sind schon mal "nichtkausale Sinnzusammenhänge" passiert, sinnvolle Zufälle, die nicht ursächlich zueinander in Beziehung stehen, aber dennoch einen Sinn ergeben. Beispiel: eine junge Frau verliert Ihren Haustürschlüssel und kommt nicht in die Wohnung. Als sie vor der verschlossenen Tür steht, kommt "zufällig" ihr nach Amerika ausgewanderte Ex um die Ecke, der gerade Deutschland-Urlaub macht und bringt Ihr den Schlüssel, den er selbst vor drei Jahren vergessen hat ihr zurück zu geben. Synchronicity ...
Kommentar ansehen
27.04.2006 12:12 Uhr von spacefairy78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unzulässige Studie: Ich halte solcherlei wissentschaftliche Untersuchungen für nicht ausreichend. Um über die Charaktereigenschaften eines Menschen, anhand seines Horoskops, Aussagen machen zu können, ist es nicht ausreichend nur den Stand der Sonne (also das Sternzeichen), zu untersuchen. Man muss das Horoskop im Ganzen bertrachten. Anhand der Zeugnisnote 1 im Fach Mathematik zu beurteilen, dass es sich um einen (in allen Fächern) guten Schüler handelt, würde auch niemand machen, denn für ein solches Gesamturteil, müsste man sich auch die Noten in anderen Fächern anschauen!
Kommentar ansehen
27.04.2006 12:49 Uhr von rockrebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wissenschaftlicher UNSINN! Unter einem bestimmten Sternzeichen heisst nicht,
dass Mensch so und so ist.
Es heisst lediglich, dass TENDENZEN und FÄHIGKEITEN
in der Persönlichkeit angelegt sind.

Desweiteren spielt nicht einfach das Datum eine Rolle.
Oder "das Sternzeichen".
Es gibt noch den Aszendenten, dann den Geburtsherrscher,
wie stehen die einzelnen Planeten zueinander etc.

Diese sogenannten Wissenschaftler haben nicht die
geringste Ahnung von dem, was sie da untersuchen.
Welche wissenschaftlichen Massstäbe wurden hier
angelegt?
Ist auch nur einer dieser Wissenschaftler qualifiziert?
Es wird eher so sein, dass hier Blinde von der Farbe
sprechen.

Ein Horoskop ist eine eigene Wissenschaft, oder
kann sich seit neuestem jeder zweitklassige
Wissenschaftler daran machen, und die Physik
widerlegen, weil er nicht den geringsten Einblick in
diese Materie hat?

Sowas nenne ich Volksverdummung und Geldverschwendung.

Kann man diesen Verein nicht anzeigen?

Gruss

der Rebell
Kommentar ansehen
27.04.2006 18:03 Uhr von azrael_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beifall an meine zwei vorredner: wenigstens zwei haben ahnung, an die andern:

sternzeichen "beweisen" zu wollen ist dummfug
ein geburtshoroskop ist wie ein großer chor, den würde man ja wohl nicht auch nur anhand eines sängers einordnen wollen
Kommentar ansehen
27.04.2006 18:19 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rockrebell: hey!!!!!!!!! Wissenschaftlicher UNSINN??????!!!!!!!
du hättest schon versuchen können dat wort unsinn (hach, wat für ein schönes wort:] ) umzuschreiben! *aufgebrachtbin*
Kommentar ansehen
27.04.2006 18:33 Uhr von Raufasertapete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohje. Die New-Age-Leute kommen wieder heraus..

Tut mir leid, ich glaube nicht daran, dass ein paar vermutlich nicht mehr existierende, Lichtjahre voneinander entfernte, brennende(naja.. ^^) Gasballen oder die Richtung in die der Teil der Erde zum Geburtstzeitraum zeigte merkbaren Einfluss hatte. Klar, ein paar Gravitationswellen oder so.. Aber das führt sicher nicht zu einer Charaktereigenschaft. Da halte ich andere Faktoren(Zum Beispiel den Lebensverlauf) für relevanter. Nur weil ein paar charismatische Leute mal auf die Idee kamen.. ;)

Der Gedanke ist so abstrus wie die Vorstellung, der Mensch MUSS kleine Männchen im Kopf haben, die ihm sagen, was er tun soll. ^^
Kommentar ansehen
27.04.2006 23:53 Uhr von sikitu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seufz: Das hätte man sich schon vorher denken können, reine Geld- und Zeitverschwendung.

Für die Überschrift gehört der Autor allerdings wirklich gepatscht! ;-)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?