26.04.06 12:34 Uhr
 2.020
 

Neue Hoffnung bei Verbrennungen: Haut zum Aufsprühen entwickelt

Bisher gab es bei schweren Verbrennungen nur die Möglichkeit der Transplantation von Eigenhaut. Eine australische Firma schafft nun auf wundersame Weise Abhilfe: "Haut zum Sprühen", europaweit getestet in 16 Kliniken im letzten halben Jahr.

Die langatmige Zellkultivierung von eigener Haut entfällt mit dem neuen System, denn es dauert nur noch 45 Minuten, bis aus einer dünnen Spalthaut die enthaltenen Hautzellen gewonnen und aufbereitet werden. Dies geschieht im mitgelieferten Minilabor.

Mit diesem Verfahren kann durch die Ärzte aus vier Quadratzentimeter Spalthaut das 80-fache an Haut gewonnen werden. Bei den Tests konnten bei verschiedensten Patienten bisher gute Erfolge verbucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kulle78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hoffnung, Haut, Verbrennung
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 11:05 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat die Wissenschaft mal wieder was Gutes entwickelt, denn aus dem Bekanntenkreis weiß ich, wie schwer so eine Transplantation ist und wie es hinterher aussieht. Mit dem neuen Verfahren wird Haut direkt aus der Umgebung der Narbe verwandt, diese passt dementsprechend besser zur restlichen, nicht verbrannten Haut...
Kommentar ansehen
26.04.2006 12:52 Uhr von strumpf61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbrennungs Ofer haben daruch bessere: heilungs schonsen bei Verbrennungen,heilung Haut zum Sprühen, das ist doch wieder ein vorschritt!!
m.f.g
Kommentar ansehen
26.04.2006 13:24 Uhr von maexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@strumpf61: na du haben sack deutsch gekauft und jetzt gut sprechda.
Kommentar ansehen
26.04.2006 13:26 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ strumpf61: Ich gehe mal davon aus, das dein Post so rausgehen sollte... Aber überleg dir mal bitte: Wer soll das lesen können?

@news
Neue Haut blablabla entwickelt, aber das Zeug wurde schon seit nem halben Jahr getestet ^^
nicht soooo günstig formuliert.
Und revolutionär ist das auch nicht. Wird schon seit Jahren dran rumgespielt.
Kommentar ansehen
26.04.2006 18:34 Uhr von akryssz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjoa: liest man alle jahre wieder und und sieht man auch regelmäßig im fernsehn, aber scheinbar ist da noch nichts marktreif
Kommentar ansehen
26.04.2006 20:08 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hatte auch mal eine Verbrennung 2. Grades am Bein. Ich lag 10 Tage im Krankenhaus... Die Ärzte haben experimentiert------- mal die Salbe, mal die Creme... Ist auf alle Fälle gut diese "neue Haut."
Kommentar ansehen
27.04.2006 02:34 Uhr von seaofgreen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toller fortschritt, dummerweise wird das für 90% der weltweiten patienten mit verbrennungen bestimmt nich zur verfügung stehen
Kommentar ansehen
27.04.2006 19:43 Uhr von die grays
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Das ist toll Haut zum Aufsprüen nur leider wirds vermutlich sau teuer werden und viele Länder werden das mittel nicht haben weil sie in der Evulution hinterherhängen.Aber wenigstens können damit viele Menschen hässliche Narben erspart bleiben
Kommentar ansehen
27.04.2006 21:28 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab schon mal: von diesen Techniker gehört und finde es genial, dass es wohl gelungen alles so gut umzusetzen.
Kommentar ansehen
27.04.2006 23:26 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache! Denn Verbrennungen sind so ziemlich das Schlimmste, was einem passieren kann!!!

Gut, wenn es da mal voran geht! Denn eine Hautverpflanzung ist ja auch keine gute Lösung!
Kommentar ansehen
30.04.2006 03:24 Uhr von bumbui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Preise,gute Besserung? Hatte selbst schon mal das "Vergnügen" einer Eigenhauttransplantation.Das Problem ist die Stelle,an der die Haut entnommen wird.Der anschliessende Verband verklebt leider mit der Wunde,und da unter der Haut schon ein paar Nerven liegen,wird jeder Verbandswechsel zu einem Erlebnis,das ich keinem wünsche.Wünschen tue ich mir,das das ganze bezahlbar bleibt.
Mfg

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?