26.04.06 12:19 Uhr
 486
 

Russland: Alkoholisierter Pilot übergab Steuer seiner ahnungslosen Frau - Absturz

Weil sich am Sonntag ein alkoholisierter Pilot nicht mehr in der Lage fühlte, einen Doppeldecker vom Typ Antonow-2 zu fliegen, übergab der das Kommando in der Luft kurzerhand an seine Gattin, die keine Kenntnisse über das Fliegen besaß.

"Alle Personen an Bord waren betrunken", erklärte die Staatsanwaltschaft nach dem Absturz, bei dem vier der fünf Insassen ums Leben kamen, die sich in das Zwei-Mann-Cockpit gezwängt hatten.

Vor Flugbeginn hatte die feucht-fröhliche Gesellschaft vergessen, die Schraubzwingen, die das Querruder fixieren, zu lösen, weshalb sich die überladene Maschine nur schwer manövrieren ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Russland, Steuer, Alkohol, Absturz, Pilot
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 12:46 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann wohl eher davon ausgehen: dass der Flieger selbst von nüchternen Piloten nicht mehr zu landen gewesen wäre. Das Querruder ist eine der wichtigsten Steuerfunktionen bei einem Flugzeug, zusammen mit dem Höhenleitwerk. Das Seitenleitwerk ist dagegen nicht so wichtig. Ohne Querruder ist die Maschine nur schwer gerade zu halten, ein Absturz ist nahezu unvermeidlich. Eine solche Maschine ist meiner Meinung nach nur über Seiten- und Höhenruder nicht zu fliegen.
Kommentar ansehen
26.04.2006 12:59 Uhr von Setchan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@killozip: Wohl wahr ... doch sollte man sich erst garnicht betrunken an ein Steuer setzen. Weder in Autos noch Flugzeugen oder anderen Maschinen. Irgendeine "Katastrophe" ist dann doch schon vorprogrammiert.
Kommentar ansehen
26.04.2006 21:50 Uhr von GizmoGremlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragisch, aber: leider in diesem Land, in dem fast jeder 3. dem Alkohol verfallen ist, nichts ungewöhnliches.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?