26.04.06 12:07 Uhr
 196
 

D12-Rapper Swift hielt Gerichtstermin nicht ein und muss für 93 Tage in Haft

Der D12-Rapper Swift muss für 93 Tage ins Gefängnis. Der 30-Jährige blieb einem Gerichtstermin fern und nahm lieber an der Beerdigung seines vor kurzem erschossenen Rap-Kollegen Proof teil.

Das Gericht hatte nichts dagegen, dass Ondre Moore, so sein bürgerlicher Name, zur Beerdigung ging. Den Richter störte es jedoch, dass der Rapper dies zuvor nicht bekannt gab.

Der Musiker hatte noch eine Bewährungsstrafe am Laufen. Im Oktober fuhr er unter Alkoholeinfluss Auto und wurde deshalb festgenommen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Haft, Rapper
Quelle: www.abendzeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?