26.04.06 12:01 Uhr
 3.462
 

Tokio: "Elektroschocker-Boot" gegen schuppige Eindringlinge eingesetzt

Zur Abwehr von fremden Fischen im Wassergraben um den japanischen Kaiserpalast wurde jetzt erstmalig ein neu entwickeltes "Elektroschocker-Boot" eingesetzt.

Das Boot besitzt einen Ausleger, durch den 500 Volt Strom geleitet werden. Das bewirkt, dass die fremden Fische ohnmächtig an die Wasseroberfläche getrieben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: furfur
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Elektro, Tokio, Boot, Elektroschock, Elektroschocker
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 13:45 Uhr von seehoppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und woher weiß das Boot, welcher Fisch ein "fremder" ist?
Kommentar ansehen
26.04.2006 14:38 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dynamit Da treiben die auch ´ ´ o h n m ä c h t i g ´ ´ an die Oberfläche ^^
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:47 Uhr von digitalpostbox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fremdenhass gibt es wohl überall.
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:47 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@polemikado: Nein dann sind die Fische tot. Die Fischerei mit Dynamit wurde vielerorts ausgeübt, z. B. in Griechenland
Kommentar ansehen
26.04.2006 16:16 Uhr von Rainbringer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Helfrich: Also wenn man solche Ironie nich aus Texten rauslesen kann sollte man die zehnte doch lieber wiederholen...

mfg Rainbringer
Kommentar ansehen
26.04.2006 16:37 Uhr von YoungRoyalist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Wie das Ding erkennt, welche Fische "fremd" sind, wüsst ich auch gerne mal =)
Kommentar ansehen
26.04.2006 22:01 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was haben die überhaupt dagegen dass da andere fische reinkommen? in china die verbotene stadt, in japan der verbotene wassergraben also lol. und wer räumt die "ohnmächtigen" fische dann weg?
Kommentar ansehen
26.04.2006 23:26 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi lol: hab zuerst an sowas gedacht wie das man mit elektroschock booten gegen "tokio hotel" vorgeht

xD das wuerde ich dann "fremdenhass" nennen

lololol

naja nix desto trotz wie das funzen soll wuesst ich auch gern...
Kommentar ansehen
27.04.2006 09:03 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird hierzulande auch gemacht. natürlich treiben erstmal alle fische ohnmächtig nach oben - die fremden werden dann abgesammelt und die heimischen werden wieder wach und schwimmen weiter. dies wird zum schutz der meist künstlichen gewässer gemacht, um das biologische gleichgewicht zu erhalten. wenn sich z. b. in einem teich stichlinge, rotfedern und karpfen tümmeln, können z.b. anonym ausgesetzte barsche, kampffische etc. das ganze durcheinanderbringen.
Kommentar ansehen
27.04.2006 09:44 Uhr von EagleData
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: @tabbenbaer

>kampffische

is ja klasse, sind bestimmt von dem Amis bei der Armee ausgebildetet Kampfkarpfen oder so. Die machen uns irgendwann alle fertig ^^
Dann übernehmen die Fische die Weltherrschaft und versklaven die Menschen ;-)
Kommentar ansehen
27.04.2006 14:09 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Helfrich: Nein die Fische sind nicht tot sondern leben noch sind aber sozusagen "manövrierunfähig" da durch die Druckwelle des Dynamits "lediglich" die Schwimmblase plazt.
Die Fische treiben dann an die Oberfläche und man muss sie nur noch einsammeln.
Kommentar ansehen
08.05.2006 23:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
witzig: dass nur die fremden fische geschockt werden, halte ich für ein gerücht...
da schwimmt erst mal alles rücklings an der oberfläche. aber das aussortieren ist dann natürlich einfacher.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?