26.04.06 11:40 Uhr
 437
 

Kabarettist Georg Schramm hört bei "Scheibenwischer" auf

Die ARD-Sendung "Scheibenwischer" muss nach dem 25. Mai ohne den Kabarettisten Georg Schramm auskommen. Sein Weggang löste bei den Fernsehanstalten BR und RBB keine Freude aus.

Bei der Planung für die Verlängerung der Sendezeit von 30 auf 45 Minuten war es zwischen dem 56-Jährigen und weiteren Darstellern, sowie den beteiligten Redaktionen zu unüberwindbaren Unstimmigkeiten gekommen.

Zu Beginn des Jahres 2004 übernahm Georg Schramm die Sendung von Dieter Hildebrandt. Bruno Jonas und Mathias Richling begleiteten ihn bei der Sendung. Er wird als einer der Besten des politischen Kabaretts angesehen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kabarett, Kabarettist, Scheibenwischer
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Erotikmodel Micaela Schäfer behauptet, Steven Seagal habe sie sexuell belästigt
Disney- und Pixar-Chef nimmt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung Auszeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 11:45 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppla, was ist denn da passiert? Hoffentich ist er dann an anderer Stelle wieder zu sehen, denn er ist auch meiner Einschätzung nach dem inzwischen doch sehr ausgelutschten Richling und dem nach wie vor unterhaltsamen, aber halt bisserl eingleisigen Bruno Jonas haushoch überlegen: Der Mann hat noch Wut und Biss.
Kommentar ansehen
26.04.2006 12:14 Uhr von up123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade !! Klasse Mann, der auch ohne TV sein Publikum hat. Mit hat er wirklich gefallen. Scheibenwischer ist nicht der Nabel der Welt. Ein bißchen mehr wirkliches Kabarett könnte das Fernsehen ruhig vertragen, finde ich. Die ganze Comedy-Langeweile bringts schon lange nicht mehr.
Kommentar ansehen
26.04.2006 13:29 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich Schade er war m.M.n. der Beste bei Scheibenwischer.
Kommentar ansehen
26.04.2006 13:55 Uhr von rainerZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dem Erfolg kommen auch die Probleme: Gut war er wirklich. Aber Bruno Jonas ist auch immer besser geworden, und Matthias Riechling wurde auch immer erfolgreicher. Die Egos solcher Erfolgsmenschen unterliegen ständiger Auseinandersetzungen. Ist eigentlich ganz normal, wenn alle mitreden wollen und dann mal 2 es anders sehen wie der Dritte. Man kann nur allen weiter Erfolg wünschen.
Kommentar ansehen
26.04.2006 14:09 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr schade: er ist der bissigste in der truppe.
scheibenwischer ist neben dirty harryso ziemlich die einzige sendung die sich positiv von dem einheitscomedybrei abhebt.
wobei der schramm besser ist asl harry.

nix gegen richling.
seine darstellung der von der leyen war genial.
Kommentar ansehen
26.04.2006 16:21 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht weichspülen: Der Herr Schmickler wäre ein guter Ersatz.
Oder doch Herr Deutschmann(mein Lieblingskaberettist)
Zu dem Herr Richling hab ich ein eher gespaltenes Verhältniss.
Ansonsten weitermachen.


Ad noctum
Kommentar ansehen
26.04.2006 16:26 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachfolger ? Gibts schon nen Nachfolger ?
Ich wär ja für Volker Pispers.
Kommentar ansehen
26.04.2006 17:32 Uhr von Damion-2k2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volker Pispers: Ich wäre ja sehr dafür, dass Volker Pisper die Rolle übernimmt. Er war ja auch schon öfters Gastredner bei Scheibenwischer und hat ausserdem auch die Ausdauer für 45 Minuten :)

*daumen drück, weil Pispers öfters im Fernsehen sehen will*
Kommentar ansehen
26.04.2006 22:13 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade! Es ist sehr schade, wenn Georg Schramm nicht mehr mit von der Partie ist!

Er ist einer der Besten!!!

Mich würde mal echt interessieren, was das in der zwischenmenschlichen Beziehung schief gegangen ist....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?