26.04.06 11:17 Uhr
 662
 

"WWM"-Betrüger Schlager: Als er mit Firma Pleite ging, verdiente er sein Geld in Quizshows

Immer neue Einzelheiten werden über den "WWM"-Betrüger Reinhold S. bekannt. Offenbar ist er schon immer geschäftstüchtig gewesen, so besaß er Ende der 90er Jahre eine eigene Firma, die sich mit der Montage von Sitzschalen in Fußballarenen befasste.

Unter anderem baute er die Sitze in der Hamburger AOL-Arena ein, was letztlich auch zur Insolvenz seiner Firma "Winforce" führte. Der Bauherr hatte einige Mängel reklamiert, und deshalb rund 800.000 Mark einbehalten.

Nach der Pleite als Unternehmer verdiente der verschuldete Mann seine Brötchen als Kandidat in diversen Quizshows wie "Glücksrad" (9.000 Euro) und "Der Große Preis" (26.000 Euro).


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geld, Schlag, Firma, Pleite, Betrüger, Schlager
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 08:08 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chancen, bei einer solchen Quizshow angenommen zu werden, scheinen gar nicht so schlecht zu stehen- sollte man sich vielleicht auch mal bewerben !?
Kommentar ansehen
26.04.2006 11:23 Uhr von sp00ky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso interessiert sich nun "ganz" Deutschland für diesen Kerl ?
Ich verstehs imer noch nicht das man sich so dafür "begeistern" kann ?(

Er hat sich 2 mal bei WWM angemeldet und die Deppen da bei Endemol habens verpeillt zu sehen das es der selbe Typ ist.
Was der Typ davor und oder danach gemacht hat interessiert doch kein Mensch (zumindest seh ich das so)

So long ..
Kommentar ansehen
26.04.2006 12:27 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spooky: Die habens nicht verpeilt, sondern der Kerl hat sich mit 2 unterschiedlichen Namen beworben.
Endemol hat nur verpeilt die Personalien zu prüfen.

Und ich finde es schon interessant womit man sein Geld verdienen kann.
Würd mich auch interessieren wie intensiv man sich bewerben muss um oft genug in einer Show dranzukommen um damit sienen Lebensunterhalt zu verdienen.
Kommentar ansehen
26.04.2006 12:55 Uhr von ~.~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: der typ ist beim ersten mal bei wwm mit nur 500 € raus gegangen. das finde ich echt schwach. :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?