26.04.06 10:34 Uhr
 222
 

Generalbundesanwalt Kay Nehm ermittelt wegen des Terroranschlags in Dahab

Die Bundesanwaltschaft hat aufgrund des Todes eines zehnjährigen Kindes aus Baden-Württemberg Ermittlungen aufgenommen. Der Junge ist eines von mindestens 24 Todesopfern des Bombenanschlags auf den ägyptischen Badeort Dahab.

Unterdessen hat der Weltsicherheitsrat in New York in einer Erklärung alle Länder aufgefordert, zur Klärung der Hintergründe des Anschlags beizutragen, um der Täter und deren Finanziers schnellstmöglich habhaft zu werden.

Ägypten selbst hat zwar die Festnahme von zehn Verdächtigen gemeldet, eine direkte Spur zu den Tätern gebe es jedoch noch nicht. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden zwar verstärkt, das Auswärtige Amt Deutschlands erließ dennoch eine Reisewarnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, General, Terroranschlag
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 11:04 Uhr von killeralien
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm!! aber ich frage mich was machte der 10 jährige in ÄGYPTEN?? in BW gingen die Osterferien bis zum 24.04. hätte der nicht in die schule gemusst?
dann würde er jetzt noch leben.
Kommentar ansehen
26.04.2006 11:07 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@killeralien: in den touristenorten leben viele deutsche, die dort arbeiten - in hurghada gibt es u.a. auch aus diesem grund eine deutsche schule - evtl. eine erklärung oder vermutung...
Kommentar ansehen
26.04.2006 11:14 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Generalbundesanwalt ermittelt" ................. deutsche behörden ermitteln in ausland.

wenn ein türke zu schaden kommt, dann ermitteln die türkischen behörden nicht!

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
26.04.2006 11:24 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz: Bekifft?
Kommentar ansehen
26.04.2006 11:51 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ali_Mente ! Nein, bin Nichtraucher jeglicher Art das liegt ja auf der hand.

die deutschen haben einen Generalbundesanwalt(schaft) und wird tätig wenn etwas schlimmes passiert.

aber die türkischen strafverfolgungsbehörden werden nicht tätig wenn im ausland einem türkischer staatsbürger/in was passiert.

logisch der vergleich, oder alles ali-mente=?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
26.04.2006 12:01 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.04.2006 12:21 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: Und was sagt uns das? Das der türkischen Regierung die eigenen Staatsbürger egal sind?!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?