26.04.06 09:26 Uhr
 467
 

Dänische Studie legt offen: Langes Stillen verhindert spätere Alkoholsucht

Dänische Wissenschaftler haben in einer Langzeitstudie mit 6.562 Teilnehmern festgestellt, dass das Risiko, alkoholsüchtig zu werden, um 50 % steigt, wenn man als Kind gar nicht oder nur kurz gestillt wurde.

Die Wissenschaftler vermuten, dass der geringe körperliche und psychische Kontakt zur Mutter bei den Nichtgestillten den Grund für die Suchtanfälligkeit bildet. Außerdem enthält Muttermilch wichtige Substanzen für die Gehirnentwicklung.

Andere Studien zeigen ähnliche Ergebnisse für andere psychische Krankheiten im Erwachsenenalter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: never.ever
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Alkohol, Stille, Dänisch
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 10:44 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halte ich für sehr fragwürdig: Das ist wieder so eine Art Henne-Ei-Problem: Sind die Leute weniger suchtanfällig, weil sie gestillt wurden, oder ist das Stillen nur ein typisches Zeichen für intaktere (Familien-)Beziehungen, die insgesamt zu geringerer Suchtanfälligkeit führen?
Kommentar ansehen
28.04.2006 17:05 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ich bin gespannt, wie mein weiteres Leben so verläuft, denn ich wurde nicht gestillt.
Allerdings liebe ich meine Elter abgöttisch! Und bis jetzt konnte ich auch keine Sucht bei mir erkennen.(ausser vielleicht das Schuhe kaufen...)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?