25.04.06 20:25 Uhr
 393
 

Brooklyn/USA: Rabbi Teitelbaum, geistiger Führer der Satmar Hassidim, gestorben

Rabbi Moses Teitelbaum (91), der geistige Führer einer extrem orthodoxen jüdischen Sekte, ist am Montag gestorben - er wurde in der Synagoge in Brooklyn aufgebahrt und am Dienstag in Kiryas Joel beigesetzt.

Teitelbaum - Rabbi der Satmar Hassidim - starb im Mount Sinai Hospital, so die Angaben von Gemeinschaftsführer Isaac Abraham. Dort wurde er am 30. März eingeliefert, um sich wegen eines Krebsleidens und anderer Krankheiten behandeln zu lassen.

Die Satmar Hassidim haben weltweit 120.000 Nachfolger, so die Angaben des Soziologen Samuel Heilman, mit großen Gemeinden in Brooklyn und Kiryas Joel, 45 Meilen nordwestlich von New York City. Tausende Menschen gaben Teitelbaum das letzte Geleit.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Tod, Führer, Rabbi
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?