25.04.06 20:25 Uhr
 391
 

Brooklyn/USA: Rabbi Teitelbaum, geistiger Führer der Satmar Hassidim, gestorben

Rabbi Moses Teitelbaum (91), der geistige Führer einer extrem orthodoxen jüdischen Sekte, ist am Montag gestorben - er wurde in der Synagoge in Brooklyn aufgebahrt und am Dienstag in Kiryas Joel beigesetzt.

Teitelbaum - Rabbi der Satmar Hassidim - starb im Mount Sinai Hospital, so die Angaben von Gemeinschaftsführer Isaac Abraham. Dort wurde er am 30. März eingeliefert, um sich wegen eines Krebsleidens und anderer Krankheiten behandeln zu lassen.

Die Satmar Hassidim haben weltweit 120.000 Nachfolger, so die Angaben des Soziologen Samuel Heilman, mit großen Gemeinden in Brooklyn und Kiryas Joel, 45 Meilen nordwestlich von New York City. Tausende Menschen gaben Teitelbaum das letzte Geleit.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Tod, Führer, Rabbi
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?