25.04.06 19:51 Uhr
 608
 

Leipzig: Künstliche Wolke durch Wolkensimulator erschaffen

Wissenschaftlern des Leipziger Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung gelang es mit dem weltgrößten Wolkensimulator, eine künstliche Wolke zu erschaffen.

Die Forscher erwarten neue Erkenntnisse durch die Auswertung gewonnener Daten zu erlangen und hoffen auf eine Verbesserung der Wettervorhersagen. Der Wolkensimulator hat eine Höhe von 16 Metern.

Im Inneren befindet sich das acht Meter hohe und drei Millimeter dicke Herzstück des Leipzig Aerosol Cloud Interaction Simulators (LACIS), welcher drei Millionen Euro kostete.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leipzig, Wolke
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2006 20:17 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: wärs nicht billiger aufn Berg zu klettern und da irgendwelche Messungen durchzuführen, statt das Geld so rauszuschmeissen?
Kommentar ansehen
25.04.2006 20:36 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin begeistert: Wann gibt es den zuverlässigen Lottozahlensimulator? Damit könnte ich etwas anfangen.

;-)
Kommentar ansehen
25.04.2006 23:53 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner: ich denke nicht das das geld aus dem fenster geschmissen ist, mann denke nur an die regionen die keinen regen kennen.. wüste und so. wenn die wissenschaftler das ganze jetzt noch verfeinern und somit ein wenig regen schaffen könnten, dann wäre ein ende ( zumindest theoretisch) an den hungersnöten. denkt doch mal daran. ( ich weiss allerdings noch nicht ib das so gut ist für das biologische gleichgewicht der erde, aber mehr als kaputt machen können wir sie ja eh nicht, und damit sind wir ja weltmeister)
Kommentar ansehen
26.04.2006 00:17 Uhr von Thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
künstliche wolke ?? irgendwie klingt das wie das gravitationsfeld von heut(gestern) abend ....

also heute war in LE keine wolke zusehen - ich hat nen pullover an der war noch dazu recht dünn ich hab n bissel geschwitzt ... also von wolken hab ich nix bemerkt .... kA was die da wieder machen ...

gabs da mal net ein riesen wolkenband ( nordsee - hessen , 100 km breit) und es hat nicht geregnet ???
Kommentar ansehen
26.04.2006 00:29 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll und was soll das ? Haben wir sonst keine Probleme ? Globale Erwärmung .....
Kommentar ansehen
26.04.2006 02:53 Uhr von scholich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kollektorfuzzi: Über solche Schwachsinnsbeiträge könnte ich mich mal wieder maßlos aufregen.

Nicht nur, dass du den Sinn der Wissenschaft nicht erkennst. Du hast sogar unwissentlich einen der größten Vorteile der Wolkenbildung genannt. Dadurch kann nämlich tatsächlich die Erderwärmung gemindert werden, da durch einer höhere Konzentration an Wolken in der Atmosphäre die Erde nicht so stark erwärmt wird und somit die Luft abkühlt. Ist wie wenn du innem Treibhaus die Fenster verblendest.
Kommentar ansehen
26.04.2006 20:33 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ scholich: Dann müssen aber keine künstlichen Wolken her, sondern wie wärs mal mit weniger Schadstoff-Emission? Als obs in manchen Regionen (z. B. dem Osten) nicht schon genug regnet!
Kommentar ansehen
26.04.2006 20:48 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hirnfurz: die welt ist grösser als nur der osten

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?