25.04.06 16:44 Uhr
 501
 

Schweden: Keine Unterwäsche-Werbung in der Hauptstadt

Der 29-jährige Fußballer Fredrik Ljungberg hatte für eine Kampagne der Nobelmarke Calvin Klein nur mit einem Slip bekleidet posiert. Doch diese Werbung, die auf jeweils 360 Quadratmeter großen Plakaten zu sehen sein sollte, wurde nun verboten.

Diese Art der Werbung sei "sexistisch", befand die Stockholmer Stadtverwaltung. Hans Lindeblad, Chef der Firma in Schweden, hält diesen Vorwurf für "skandalös". Er und seine Kollegen fragen sich nun, was mit dem liberalen Schweden passiert sei.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Schweden, Schwede, Unterwäsche
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2006 15:53 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir fällt da gleich das schwedische Verbot ein, Prostituierte aufzusuchen, was von Polizei eifrig verfolgt wird. Gestern gab der Gleichstellungsbeauftragte der schwedischen Regierung zum besten, die Fußball-WM sollte wegen der in Deutschland erlaubten Bordelle besser nicht von Schweden (inklusive der eigenen WM-Mannschaft) besucht werden!
Kommentar ansehen
02.05.2006 23:42 Uhr von fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass hab nicht gewusst, das die lieben schweden so drauf sind... sexitisch finde ich krass... höre ich zum ersten mal im Zusammenhang mit nem männlichen Unterwäsche Model..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?