25.04.06 15:05 Uhr
 1.496
 

Telekom droht Ärger wegen Vermarktung der Fußball-Internet-Rechte

Der Deutschen Telekom droht Ungemach von Seiten der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Medienberichten zufolge zeigt sich die DFL äußerst ungehalten angesichts der Pläne der Telekom, die Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga doppelt zu vermarkten.

Der Konzern, Inhaber der Internet-Übertragungsrechte für die Bundesliga, will allem Anschein nach neben der eigenen Übertragung der Spiele via DSL-Fernsehen, was unstrittig ist, auch dem Sender Premiere eine Übertragung der Spiele ermöglichen.

Technisch wäre das kein Problem: Über das IP-Fernsehen kann man Sendeinhalte auch auf den Fernsehschirm bringen. Das IP-Signal müsste dann über Kabel oder Satellit übertragen werden, was nach Auslegung der Telekom in der Ausschreibung enthalten ist.


WebReporter: DSL-Magazin.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Internet, Telekom, Recht, Ärger
Quelle: www.dsl-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2006 15:35 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld! Da hat der DFL geglaubt alles unter Kontrolle zu haben, doch die Juristen von der Telekom waren wohl schlauer. Das drückt die Preise wahrscheinlich, also nur gut für den Verbraucher.
Kommentar ansehen
25.04.2006 16:07 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehe ich genauso die DFL spuckt große Töne. Man weiß, dass man viel Mist gebaut hat und versucht es auf diese Weise doch noch zu biegen. Ich sage nur: Das ist Pech, wenn man sich vorher nicht genügend über die technischen Dinge und Möglichkeiten informiert
Kommentar ansehen
25.04.2006 17:36 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach Quatsch, hier versucht nur Premiere auf Teufel komm raus, doch noch was vom Kuchen abzubekommen.

Meiner Meinung nach ist das ne ganz linke Tour !

Wenn Premiere das seinen Kunden anbietet, müßen auch die Rechte vorhanden sein dieses Erschleichen über einen Dritten (Telekom) wird so sicher keinen Bestand vor Gericht haben!

Ich möchte gar nicht wissen, wie Premiere (als sie die Rechte noch hatten), gegen einen Konkurenten vorgegangen wäre, der mit solchen Methoden arbeitet !
Kommentar ansehen
25.04.2006 17:51 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix linke Tour die Telekom nutzt nur das aus was mit IPTV möglich ist. Für die Sendelizenz braucht man jedoch noch einen geeigneten Partner und der ist nun mal Premiere.

Die Telekom hat die Internet-Rechte. Und wenn die nicht klar definiert sind, bzw. es die DFL versäumt hat dies zu tun, dann stehen der T-Com die Möglichkeiten offen. Wichtig ist hierbei nur, dass bei der T-Com ein IP-Signal rausgeht und beim Kunden ankommt. Da ist es egal ob auf dem Zwischenweg in das Kabel eingespeist wird.

Ich denke mal bis zur entgültigen Entscheidung wird es noch ein paar Wochen dauern. Die DFL versucht zu retten was zu retten ist. Arena geht so oder so als großer Verlierer hervor.
Kommentar ansehen
25.04.2006 19:49 Uhr von bastelladen1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht? Arena hat auch gesagt Fussball soll günstig verkauft eerden und nun kostet es die Satellitenempfänger auch 19,95 € ohne CL also ist es im Endeffekt teurer als bei Premiere.
Also ich hoffe drauf das es Premiere so schafft, denn ich werde Arena nicht nehemn ,die sind mir zu teuer, denn beides kann ich mir nicht leisten und als FC Bayern Fan möchte ich auch nicht auf CL - Spiele verzichten.Also weiter so
Kommentar ansehen
25.04.2006 20:29 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bastelladen1: wenn die DFL der T-Com Schwierigkeiten macht, dann geht Bayern München sicherlich den Weg der Einzelvermarktung.

Das wäre der einzig logische Schritt:

Hauptsponsor T-Com bei Bayern München

T-Com und Premiere gehen eine Bindung ein

Bayern Spiele demzufolge bei Premiere zu sehen

Und viele Vereine ziehen nach

bye bye Arena
Kommentar ansehen
25.04.2006 21:34 Uhr von handy-trotz-schufa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Premiere am Ende der Gewinner vieleicht ?: He leute
ich glaube das die das nicht machen würden wenn es nicht vertraglich okay wäre
Die andere seite ist aber , hat die DFL gepennt ??? den wenn die Rechts und Vertragslage der Telekom recht gibt , bzw vor einem Gericht recht geben würde . Was dann los wäre möchte man sich nicht vorstellen
Klage von ARENA gegen die DFL, der Koffler von Premiere lacht sich ins Fäustchen und Hackmann von der DFL wäre der Dumme würde ich sagen
was ganz schlimm wäre für die DFL wenn ARENA die Rechte zurückgibt nichts zahlt und die DFL verklagt
dann würde ich mich vor lachen schütteln
denn dann könnte Premiere am vieleicht doch noch Lachen bzw die rechte zufallen
was vieleicht garnicht so schlecht wäre
und sein wir mal ehrlich leute , schaut mal in die anderen Länder Europas dort leistet sich kein Verband mehr heute so eine Heilige Kuh ( Sportschau 18.30 ) wie die DFL und wen wundert es dann das Vereine schwierigkeiten haben mit dem Geld bzw das man keine Topstars nach Deutschland holen kann
was auch , vergessen wir das nicht , am deutschen Steuerrecht liegt den hier redet man von britto gehältern in anderen Ländern immer von netto

nun ja alles spekulieren hilt nichts , wir werden abwarten müßen

aber das wird echt spannend langsam muß ich sagen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?