25.04.06 13:52 Uhr
 4.038
 

Luststeigerung durch Liebeskugeln

Liebeskugeln, welche in die Scheide eingeführt werden, wurden schon von japanischen Geishas zum Training der Scheidenmuskulatur eingesetzt. Sie sorgen zwar selten für Orgasmen, sollen aber ein angenehmes stimulierendes Gefühl bringen.

Durch Liebeskugeln wird die Muskulatur des Beckenbodens einer Frau trainiert. Die Stärkung des sogenannten PC-Muskels sorgt für bessere Steuerung des Lustempfindens und steigert die Orgasmusfähigkeit.

Wichtig ist es, beim Kauf auf die Hygiene zu achten: Sowohl die Liebeskugeln als auch das Rückholband sollten mit Silikon überzogen sein, damit nach Reinigung mit Wasser und Seife keine Pilzkrankheiten drohen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: King Norbert
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Liebe
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2006 17:15 Uhr von pedroche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer: auch Männer könnten sich sogenannte Liebeskugeln reinschieben. Aber bei deiner Dildomeldung behauptest du ja auch, die seien nur für Frauen.
Aber vielleicht sind die Männer ja auch nur asexuelle Wesen für Dich.
Kommentar ansehen
27.04.2006 22:19 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar können sich Männer das auch reinschieben.
Ist überhaupt erstaunlich was Männer sich alles in diverse Körperöffnungen schieben können...

Ich wills gar nicht so genau wissen, ehrlich gesagt.
Ich schiebe mir lieber keine Gegenstände in Körperöffnungen, Nahrungsaufnahme und Zähneputzen ausgenommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?