25.04.06 13:27 Uhr
 567
 

Vergrößerung des Panamakanals geplant

Der panamaische Präsident Martín Torrijos erklärte in einer im Fernsehen übertragenen Rede, dass die Erweiterung des 1914 fertiggestellten Panamakanals für etwa 4,3 Milliarden Euro unverzichtbar sei.

Fünf Jahre würden die Bauarbeiten für breitere Schleusen dauern, danach könnten wesentlich größere Schiffe den Kanal benutzen und so mehrere Wochen Fahrt einsparen. Der Transfer durch den Panamakanal dauere etwa einen Tag.

Nicht alle Menschen sind von dem neuen Vorhaben, das in einem Referendum entschieden werden soll, überzeugt. Für wesentlich weniger Geld könne man die Häfen ausbauen und die Fracht dort von zu großen Schiffen auf kleinere Schiffe umladen.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vergrößerung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?