25.04.06 10:04 Uhr
 376
 

Ölpreis gibt nach Höchststand weiter nach - Über zwei US-Dollar seit Freitag

Der Ölpreis ist von Montag auf Dienstag bis unter die 73-US-Dollar-Marke gefallen. Zuletzt mussten im asiatischen Handel für ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 73,00 (Montagabend: 73,33) US-Dollar bezahlt werden (Junilieferung).

Am Freitag hatte der Ölpreis mit 75,35 US-Dollar einen neuen Höchststand markiert. Ende letzten Monats notierte ein Barrel noch bei rund 67 US-Dollar.

Action Economics (Forschungsunternehmen) erklärt: "Geopolitische Risiken, eine hohe Nachfrage von Investmentfonds und niedrige Benzinlagerbestände in den USA halten den Ölpreis weiter auf einem hohen Niveau."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Ölpreis, Freitag, Höchststand
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2006 10:49 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder ein Grund für ne Spritpreis Erhöhung ! Da der Ölpreis jetzt gefallen ist, müssen wir wieder mit einer Erhöhung der Spritpreise rechnen, denn die Lagerungskosten und der damit verbundene Preisverfall zwingen die Ölkonzerne den Verlust des Eingelagerten wieder an die Kunden weiter zu geben .....

Ein Schelm wer dabei Böses denkt .
Kommentar ansehen
25.04.2006 12:29 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@arne: schon geschehen. Bei uns haben gestern abend innerhalb von zwei Stunden alle Tankstellen gleichzeitig (natürlich rein zufällig) um 5 cent erhöht.
Kommentar ansehen
25.04.2006 12:35 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich merk anner Tanke nix von nem Preisnachlass... 3 cent seit gestern auf Benzin drauf. wow

Dreckiges Spekulantenpack :>

"ohooooo, Iraaaaaan. Da KÖNNTE ja was in ZUKUNFT passieren. VIELLEICHT drehen die den Ölhahn zu und dann GÄBE es einen Engpass. Los, machen wir das Zeug mal lieber jetzt teurer!"

Kommentar ansehen
25.04.2006 15:24 Uhr von *©*´¯`Snarv´¯`*©*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bingo Dreckiges Spekulantenpack :>

"ohooooo, Iraaaaaan. Da KÖNNTE ja was in ZUKUNFT passieren. VIELLEICHT drehen die den Ölhahn zu und dann GÄBE es einen Engpass. Los, machen wir das Zeug mal lieber jetzt teurer!"

Fein formuliert... genau mein Gedanke... vorallem..machen wirs doch schon mal jetzt höher, damit wir dann, wenn wirklich was passieren sollte noch ma richtig fett einen draufschlagen und doppelt und dreifach absahnen....

Wann wird endlich mal was gegen diesen Wahnsinn unternommen? Ich vermute mal gar nicht :(
Kommentar ansehen
25.04.2006 17:17 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der nächsten Benzinpreiserhöhung könnten unsere Steuereintr...ich mein Volksvertreter ja mal mitdenken und die Steuer auf Benzin flexibel nach unten anpassen um allzu krassen Preiserhöhungen entgegenzuwirken... /tagträumoff
Kommentar ansehen
26.04.2006 23:39 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: sinkt der Ölpreis wieder auf ein Normalmaß!!!!
Denn wenn das Öl weiter so teuer bleibt, wird das bisschen Wirtschaftswachstum in Deutschland auch noch abgewürgt...
Kommentar ansehen
27.04.2006 17:40 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo lebst du Vorredner: Sind wir etwa naiv.
Die Chinesen wollen auch Autofahren.
Und die Inder.
Angebot und Nachfrage.
Grundkurs Wirtschaftslehre.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?