25.04.06 17:07 Uhr
 1.143
 

Atomkraftgegner von CDU/CSU: Kernenergie "volkswirtschaftliche Idiotie"

Den sofortigen Ausstieg aus der Kernenergie fordert der "Bundesverband Christliche Demokraten gegen Atomkraft" (CDAK). Ein Weiterbetrieb bedeute, "mit unseren Lebens- und Zukunfts-Chancen russisches Roulett zu spielen".

Auch volkswirtschaftlich rechne sich die Atomenergie nicht. Jede Kilowattstunde Kernenergie schlage mit rund zwei Euro zu Buche, wie angesehene Wissenschaftler in einer Studie des Bundeswirtschaftsministerium dargelegt hätten.

Heftig ins Gericht gehen die atomkritischen Christdemokraten auch mit den Grünen. Sie hätten die AKW-Betreiber mit einer milliardenschweren Bestandsgarantie beglückt, stünden damit unter Korruptionsverdacht und seien eine "Pro-Atom-Partei".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pedroche
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, CSU, Atomkraft, Idiot, Atomkraftgegner
Quelle: linkszeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte Transgender in US-Armee verbieten
Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
FDP-Jugend wirbt mit Kondomen und Spruch: "Endlich wieder rein!"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2006 17:10 Uhr von horror1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tja: so ändern sich die zeiten
Kommentar ansehen
25.04.2006 17:39 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja genau alle AKWs abschalten. Kaufen wir doch unseren Strom bei den Franzosen oder sonstigen Anbietern die ihre AKWs im Grenzland zu Deutschland stehen haben :P

Wären wir auch endlich noch abhängiger von anderen Energielieferanten. Russenerdgas, und Perser-Öl reicht ja noch nicht.
Kommentar ansehen
25.04.2006 17:53 Uhr von Zipstah
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Windräder: Ja, schaltet sie alle ab, Dummbatzen und stellt das ganze Land mit diesen verf*ckten Windwädern zu. Sorry, aber bei uns wurden auch gerade welche gebaut. Und wenn schon, sollen sie doch genau neben der Autobahn oder in sonst was für ner abgelegenen Gegend gebaut werden, aber nicht 500 m entfernt von meinem Haus. Da hab ich lieber ein paar Kernkraftwerke und lebe mit dem ach so hohen Risiko (lach lach). Und volkwirtschaftlich ist das nicht? Naja, auch mit Windkrafträdern ist der Strom hier nicht billiger geworden.
Kommentar ansehen
25.04.2006 18:26 Uhr von fadrag
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Quelle: Linkszeitung sry aber solche Linken bringen gar nixs solch eine Ideologie is keinesfalls mit ner freien Marktwirtschaft zu verbinden.Soviel zur Quelle

Zum Thema :

Ich denke das eine ausgeglichene Wirtschaft von Bio-, Fossiler- und Kernenergie das beste wäre der verzicht auf KW´s bringt gar nixs .
Kommentar ansehen
25.04.2006 18:39 Uhr von pirata
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fadrag: geiler Kommentar - voll wirr. Welche Drogen hast du denn geschluckt? Oder nur irgendwelche Punkte verschluckt ("...das beste wäre der verzicht auf KW´s bringt gar nixs").
Aber in einem Punkt hast Du schon Recht: "solch eine Ideologie is keinesfalls mit ner freien Marktwirtschaft zu verbinden". Das will ich auch hoffen. Wer hat schon Lust vom Raubtierkapitalismus gefressen zu werden?
Kommentar ansehen
25.04.2006 18:41 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol: was is denn das schon wieder für ne Quelle.

Allufolie um den Kopfwickeln hilft gegen schädliche Strahlen

Wied der allseits annerkannte Ufologe Prof.Dr.hc Bosis Kleckermman unserem Blatt excusiv berichtete, haben die Ausseridischen Aktivitäten über Mitteldeutschland stark zugenommen. Auf dem 27. Kongress der Marienkäfer Gesundbeter in Mucknitz an der Frunz erklärte die weltweit anerkannte Parapsychologin Uta Gewitter, vor 23! Teilnehmern: "Jeder wiess, daß die Gehirnkontollstrahlen der Aliens Alufolie nicht durchdringen könnten. daher sollten wir der neuerlichen bedrohung beherrzt entgegentreten."

Quelle: http://www.die-wahheit-ueber-die-welt-zeitung.de

Kommentar des Autors:
das müsste doch auch jedem klar sein, denn G.W. Busch hab ich noch nie mit Allufolie um den kopf gesehn und der wird von Ausserirdischen kontrollirt.
Kommentar ansehen
25.04.2006 18:56 Uhr von weaselBbg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wow! Damit hätte ich aus dem Lager der Schwarzen niemals gerechnet. Vor allem die Formulierung "mit dem "russischen Roulette" finde ich sehr treffend und sollte auch der Parteispitze zu Denken geben ...
Kommentar ansehen
25.04.2006 19:14 Uhr von PBernd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zipstah: Du hast lieber ein Atomkraftwerk oder ein Atommüllendlager in Deiner Nähe, als ein paar Windräder ???
Kommentar ansehen
25.04.2006 19:17 Uhr von terrordave
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
russisches roulette: spielen wir nur wenn wir dan atomstrom künftig aus so entwickelten ländern wie russland oder polen beziehen.
Kommentar ansehen
25.04.2006 20:45 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@PBernd: Ich lebe in unmittelbarer Nähe eines AKWs und habe nicht das geringste Problem damit.
Kommentar ansehen
25.04.2006 22:27 Uhr von Negative Creep
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit AKW: (der Plural ist übrigens nicht AKW´s [oder sagt ihr Atomkraftwerk´s??] sry für´s klugscheißen) hab ich kein Problem....
nur mit dem Müll. Aber der kommt ja unter die Erde oder ins Meer *applaudier*
Regenerative energien sind definitiv besser; zB jedes Haus Solarzellen (ja, ich weiß, kostentechnisch nicht möglich) und ne gesunde Mischung aus Erdwärme, Windkraft, Wasserkraft und Gezeitenenergie...
irgendwann ist auch Uran mal alle.
Kommentar ansehen
25.04.2006 22:51 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich ist es volkswirtschaftlicher Unsinn aber immer noch besser als den letzten Rest Kohle zu verheizen. Solange die Union weiterhin die Förderung alternativer Energien sabotiert, wäre das die einzige gangbare Alternative.
Und irgendwoher muss der Strom ja erst mal kommen, das haben im Gegensatz zu diesen Knallköpfen selbst die Grünen längst begriffen.
Kommentar ansehen
25.04.2006 23:41 Uhr von MornCo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
woher soll die energie sonst kommen???? ein windrad muss ca. 80 jahre in betrieb sein um die energie abzudecken mit der es hergestellt wurde. nur dummer weise halten die dinger nicht so lange...
Kommentar ansehen
27.04.2006 04:52 Uhr von Montauk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
idiotie ist es aus volkswirtschaftlicher sicht, die sichersten akw`s der welt abzuschalten und auf der anderen seite dann strom in großem stil aus ländern zu importieren wo sicherheit ein fremdwort ist.

solange keine alternativen geschaffen werden (die sicher schon vorhanden wären) ist es unsinnig sich energiepolitisch auch im stromsektor noch abhängig zu machen wie beim öl und erdgas.....

selber bin ich alles andere als für akw`s.......aber solange unsere unfähigen politiker (lobbyschlampen) es nicht auf die reihe bringen vorhandene und rentabele alternativen aufzubauen werden auch die akw`s nicht verschwinden können...
Kommentar ansehen
02.05.2006 13:52 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MornCo: Bullshit!
Sämtliche modernen Windkraftanlagen sind auch bei pessimistischer Berechnung spätestens nach einem halben Jahr energetisch im Plus.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?