25.04.06 08:42 Uhr
 989
 

Neues Album von Morrissey: Sänger macht schwulen Sex mit Gott

Harte Bewährungsprobe für Bibelchristen. In dem neuen Song "Dear God, please help me" bittet Morrissey emphatisch den lieben Gott darum, mit ihm Sex zu machen. Als dieser einwilligt, bricht der Star in Jubel aus.

Bereits in seinem letzten Album rechnete die Pop-Ikone Morrissey mit Jesus ab. Er sei Schuld an seiner freitäglichen schlechten Laune, da "das christliche Liebeskonzept nicht funktioniere".

Die Fachzeitschrift "New Musical Express" hat den offen schwulen Pop-Star und Mädchenschwarm Morrissey bereits einmal zum "einflussreichsten Künstler aller Zeiten" gekürt.


WebReporter: pedroche
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Sänger, Album, Gott, homosexuell, Morrissey
Quelle: www.jungle-world.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2006 15:02 Uhr von digitalpostbox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Harte Bewährungsprobe für Bibelchristen ??? Auf keinen Fall. Im Gegensatz zu anderen Religionen, braucht der gläubige Christ seinen Gott nicht zu verteidigen. Gott verteidigt den Gläubigen.
Wenn Morrissey sich mit Gott anlegt, dann glaubt er entweder gar nicht, dass es IHN gibt, oder er meint ER könne ihm nichts. Ich habe in 46 Jahren sowohl die helfende Hand Gottes, sowie das Verderben durch die gleiche Hand selbst erlebt. Das scheinheilige Volk mag sich erheben. Mit der Anspielung Gott wäre ein "Arschficker", hat er sich das besondere Interesse Gottes an ihm auf sich gezogen. Gott wird sich ihm daher erst einmal in Liebe nähern um ihn mit seinen Moralvorstellungen vertraut zu machen. Dann wird er ihm die Chance geben, umzukehren von seinen falschen Vorstellungen über Gott. Wird Morrissey umdenken, wird Gott ihm seine Fehleinschätzung nicht anrechnen. Irren ist menschlich. Wird Morrissey weiter Gott spotten, wird er unter die Gerichtsbarkeit kommen. "Ich bin ein eifernder Gott...ich werde den nicht ungestraft lassen, der meinen Namen zu unnützigen Dingen missbraucht".
Eine Probe für Bibelchristen ist der Spinner gesichert nicht. Der Christ ist zum Frieden berufen. Wir brauchen uns keine Bomben um den Bauch zu binden um unseren Gott zu verteidigen. Wir sehen es mit Trauer und Schmerz, dass der Mann offensichtlich Liebe mit Sex verwechselt; Sprich Gott wil uns nicht ficken sondern uns hegen und pflegen!!! Dabei bläst ER uns keinen Staubzucker in den Arsch, sondern wir gehen durch vielerlei Trübsal ins Reich Gottes ein. Gleichgeschlechtlichen Sex hat Gott als verabscheuungswürdig eingestuft, hat er doch für den Sex zwei Geschlechter geschaffen. In diesem Rahmen sollen wir uns bewegen; und wir sollen und dürfen das ausleben; mit Freuden; und wenn es beiden gefällt, dann so oft sie wollen. Dabei sollen wir bei einem Partner bleiben. Die Ehe entsteht durch die Bekundung oder durch Sex: Die Zwei werden ein Fleisch. Vorehelichen Geschlechtsverkehr gibt es gar nicht. Habe ich Sex mit einem Partner bin ich ein Fleisch mit ihm geworden, ich bin verheiratet. Nehme ich mir dann einen anderen Partner begehe ich Ehebruch. Heirate ich ohne Sex auf mündliches Bekunden bin ich auch verheiratet. Kommen beide überein ohne Sex zu leben wird die Ehe vor Gott anerkannt. Enthält sich nur einer dem anderen vor, macht dieser sich vor Gott schuldig, weil er den anderen in die Sünde (fremdgehen) treibt. Heiraten zwei ohne Sex gehabt zu haben und ein Partner verweigert sich dem Sex von Anfang, an obwohl der andere das Verlangen hat, gilt die Ehe vor Gott als nicht geschlossen. Sich mit Gewalt Sex zu verschaffen ist Sünde vor Gott. In einem oder mehreren Bundesstatten der USA steht Oralverkehr mit dem eigenen Ehepartner unter Strafe. Diese Regel stammt nicht von Gott! Ein Glück, dass Bill Clinton im "richtigen" Bundesstaat war, als er sich einen "blasen" lassen hat. Nach dem Gesetz straffrei. Vor Gott eine Sünde: es war nicht seine Frau.
Mit Sex kann man einem Bibelchristen weder die Blutröte ins Gesicht steigen lassen, noch Sünde unterstellen. Der Bibelchrist darf in einem gesteckten Rahmen, aber dann darf er so oft und wie immer es beide als Befriedigung empfinden. Morressey wäre gut beraten einmal die Bibel zu lessen. Ich als Bibelchrist fühle mich von Gott überhaupt nicht sexuell eingeschränkt. Gott selbst ist der Erfinder der Sexualität. Im Gegensatzt zum Tier ist der Mensch Herr über seine Hormone, darf und kann bestimmen mit wem er wann und wo Sex hat. Wenn jemand sich zum Sklaven seines Hormonspiegels macht und fickt, was nicht schnell genug auf die Bäume fliehen kann, dann hat er die Freiheit in Christus nicht- ist also Sklave. Mit dem Bericht über Morrissey, kann man allefalls Sektierer aus ihren Löchern locken. Wenn er für sich selbst meint, dass der von Gott gesteckte Rahmen für ihn zu klein ist, dann soll er doch über den Zaun springen und sich austoben. Hinter dem Schutzwall Gottes warten Aids, Tripper etc.
Gib Aids keine Chance die Ehe schützt!!! Gott öffentlich zum Sex aufzufordern ist schon absurd. Damit noch Geld zu verdienen ist ein Kracher. Gott ist Geist und hat weder Penis noch Scheide. Gott fickt nicht, noch lässt er sich ficken. Er "bläst" nicht, noch lässt er sich einen "blasen". Gott hat uns den Sexualtrieb gegeben, damit wir uns vermehren können. Steht eine Vermehrung nicht in Betracht, hat er uns den Verstand gegeben den Sexualtrieb zu kontrollieren. Der Christ darf freude am sex haben. Sex ist ein Ventil für den Hormonspiegel der da sein muss und auch für das Wohlbefinden.
Kauft man einen technischen Gegenstand; Was steht immer in der Beschreibung? Garantie nur für den bestimmungsgemäßen Gebrauch. Alles klar? Wenn jemand dem Konstrukteur nicht glaubt, dann soll er doch machen was er will. Er soll sich dann aber nicht beschweren wenn was kaputt ist- die Garantie gilt nicht mehr.
Wenn Morrissey sich außerhalb des Spielfeldes bewegen möchte, ist das keinesfalls eine Bewärungsprobe für Bibelchristen- es ist seine eigene.
Kommentar ansehen
25.04.2006 16:27 Uhr von Da_Mastermind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@digitalpostbox hmmm, ich muss sagen, SO hab ich das noch nie gesehen, schade das nicht viel mehr so denken, würde einiges um welten friedlicher machen!

nur ein punkt stört mich: selbst wenn es für mich nichts ist, wenn sich jemand lieber zum eigenen geschlecht hingezogen fühlt, dann finde ich das nicht verwerflich!

im übrigen, ich bin atheist und werde das auch bleiben, deine einstellung finde ich aber in gewisser weise schon erstrebenswert ^^
Kommentar ansehen
25.04.2006 17:47 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vorkommentatoren: @ digitalpostbox:

Ich gebe dir wirklich recht, bis auf 2 kleine Punkte: Wenn man verheiratet ist, ist man verheiratet, ob der eine nun den Geschlechtsverkehr vorenthält oder nicht. In der Bibel steht nirgends: "Wenn dein Ehepartner nicht mit dir schlafen will, so bist du wieder frei." Es steht drin, daß man sich das Vergnügen nicht vorenthalten soll und der Mann der Frau das leisten soll, was ihr zusteht, ebenso die Frau dem Mann. Punkt 2: Der Mann ist mit seiner blasphemischen Einstellung schon ziemlich weit gegangen und auch wenn Gott vergibt, so gibt es Sünden, die er nicht verzeiht, beispielsweise die Sünde gegen den heiligen Geist. Von daher ist es nur ihm überlassen, ob er die Verirrung des Musikers verzeiht oder nicht.

@ Mastermind:
Homosexualität wird im Römerbrief verurteilt, es heisst auch nicht Adam+Stefan, sondern Adam+Eva. "Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und er wird fest zu seiner Frau halten und die beiden werden ein Fleisch werden." Zitat aus Mose.

Ein weiteres Zeichen dafür, daß wir in der Zeit des Endes leben, ist der moralische Sittenverfall (2. Timotheus 3:1-5). Dies ist nur ein Beispiel dafür, daß es mit der Welt Satans stetig bergab geht und das Königreich Gottes, um das wir im Vater-Unser beten, wieder ein stückweit näher gekommen ist.

"Darum hebt eure Häupter empor, denn eure Befreiung naht."
Kommentar ansehen
25.04.2006 18:53 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was geht denn hier ab? Ein Treffen der Unkrautvernichtungspartei PBC (Partei Bibeltreuer Christen)?
Ich dachte es haette sich seit der Aufklaerung von Kant uind Co mal rumgesprochen, dass es keinen Gott gibt. Aber hier werfen sich die Ewiggestrigen schon wieder Roemerbriefe und Mosestafeln um die Ohren und sinieren, warum Adam nicht mit Stefan in die Heia durfte.
Doch ein Argument von Hirnfurz istwirklich klasse: "Das Reich Gottes" kommt durch den moralischen Sittenverfall der Menschheit staendig naeher. Je mehr Satan von der Erde Besitz nimmt, desto naeher ist Gott mit seinem Garten Eden, weil das Ende ja naht.
Dann lasst uns also bitte weiter friedlich und frei Leben und nervt nicht mit eurem Bibelquatsch.
Kommentar ansehen
25.04.2006 18:57 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pirata: Wenns dir nicht gefällt, dann lies es nicht ;-)

Ausserdem widerspricht sich die PBC allein schon dadurch, daß Jesus sagte: "Mein Königreich ist nicht von daher." Und "Meine Jünger sind kein Teil der Welt, so wie ich kein Teil der Welt bin." Religion hat also nichts mit Partei/Staat zu tun.
Kommentar ansehen
25.04.2006 19:03 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wenn Gott schwul is, dann war´s bei Maria doch der Milchmann, den hatte ich immer im Verdacht.

"Hey Maria, biste scwanger oder was? Wie soll das denn gehn, das Viagra is doch noch nich erfunden"
"nee, Josef, das war doch ein Engel."
"Ach, soo, dann is ja gut."

Und was is eigendlich damit verheirateten Frauen nen Braten in die Röhre zu schieben?
Du sollst nich begehren Deines nächsten Weib, ausser Du bist Gott?

Und wenn Gott den Menschen nach seinem Ebenbild erschuf, dann weiss ich auch genau wo er seienen heiligen geist hat, gibt ja viele männer die Ihrem Teil namen geben ;)
Kommentar ansehen
25.04.2006 19:16 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: Der Nick is Programm oder?

das ende ist nah, und das schon sehr lange. jesus sagte seinen jüngern, daß die jüngeren unter ihnen sich nicht ins grab legen müssten (Bibelstelle kann ich nachreichen falls gewünscht) bis das jüngtse Gericht käme.
Nun kann es ein, daß Jesus sehr unpünktlich ist....

Vieleicht hat er auch den termin abgesagt, ich mein stell mal vor Du seist ein gebildeter schriftgelehrter und nu müsstest Du Kant Hegel, Einstein, Darwin und viele andere in die Hölle schicken und in deiner und deinesgleichen gesellschaft Hosianna singen, da würdest Du doch auch..."papa, komm den Quatsch lassen wir..."

Genau.
Kommentar ansehen
25.04.2006 20:09 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade, dass es immer die falschen sind, die: Einfluss haben. Selbst wenn man die Frage nach der Religion aussen vor lässt, so zeugt das Verhalten dieses Menschen weder von Reife noch von Würde oder Respekt. Tja, nur wer so intelligent ist wie ich, das heißt heutzutage ja schon selbst denken kann, weiß, auf wen man wirklich hören sollte.
Kommentar ansehen
25.04.2006 20:15 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cenor_de: Wieder einer der sich nur über den Nick eines anderen lustig machen kann, selbst aber keine ganzen Sätze zustande bringt...
Kommentar ansehen
04.05.2006 16:30 Uhr von casaman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider braucht der Mensch eine Rechtleitung: Hier ist sie http://www.diewahrereligion.de

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?