25.04.06 08:26 Uhr
 362
 

Schwule sind aus der Mode – Zürcher Museum widmet ihnen Ausstellung

Von wegen in und trendy: Homosexuelle sind nach Ansicht des Nachrichtenmgazins Facts so aus der Mode gekommen, dass ihnen nun das Zürcher Museum für Gestaltung eine Ausstellung unter dem Titel "Gay Chic – von der Subkultur zum Mainstream" widmet.

Die Schwulen sind nicht mehr Trendsetter, sondern gingen in der verweiblichten heterosexuellen Masse unter. Selbst die Forderung der Künstler Gilbert & George nach einer lesbischen, schwarzen Päpstin irritiere höchstens noch traditionelle Katholiken.

Das Schweizer Nachrichtenmagazin Facts wettert gar über schwule Politiker: "Sie sind Normalos der Biederkeit, wie die meisten ihrer Kaste" und zitiert die Lesbe Brigitte Röösli: "Die lesbische und schwule Identität hat sich im Konsum aufgelöst."


WebReporter: pedroche
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Mode, homosexuell
Quelle: www.facts.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2006 12:45 Uhr von fun_jan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heutzutage ist es teilweise schon schwer zu sagen, ob Einer schwul ist oder nicht.
Wenn die Prolls überall in rosa farbenen T-Shirts herum rennen und die Haare mit einem Liter Gel zurecht toupiert haben, können das die Schwuppen kaum noch überbieten.
Früher wurde man verkloppt, wenn man so herum gerannt ist, heute ist man out, wenn man nicht so aussieht.
Was für eine verrückte Welt ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?