24.04.06 20:32 Uhr
 1.207
 

Straßen-Baustellen: Reißverschlusssystem zum Ende der Einengung in Ordnung

Am Anfang der Baustelle steht meist das Schild "Reißverschlusssystem beachten". Wer jedoch bis zum Ende vorfährt und sich dann erst einfädeln will, bekommt meist den "Stinkefinger" gezeigt oder wird nur mit Drängeln reingelassen.

Der Automobil-Club Verkehr (ACV) wies in Köln darauf hin, dass gerade diejenigen, die bis zum Ende der Einengung fahren und sich dann erst einordnen, alles richtig machen.

Wer sich weit vor dem Wegfall der Spur einordnet, kann einen Stau verursachen und verstößt des Weiteren gegen die Straßenverkehrsordnung.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ende, Straße, Baustelle, Ordnung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2006 20:29 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider fahren viele Autofahrer nicht vor bis zum Wegfall der Spur. Jedoch muss ich zugeben, dass man oftmals auch ein schlechtes Gewissen hat, bis vor (an den anderen vorbei) zu fahren. Das schlechte Gewissen würde entfallen, wenn sich möglichst alle an die Vorschrift hielten und bis vorn ran fahren würden.
Kommentar ansehen
24.04.2006 20:52 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön wärs: Reissverschlussverfahren wird allerdings zur "schönen" Theorie sobald LKW´s mit ins Spiel kommen. Funktioniert eben nur bei etwa gleicher Geschwindigkeit und Abständen. Erlebe ich leider jeden Tag.
Kommentar ansehen
24.04.2006 20:53 Uhr von Daniele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Straftat: Alleine das "Stinkefinger" zeigen stellt eine Strafttat dar und durch einen entsprchenden Beifahrer, der dies bezeugen kann, kann dem Mitverkehrsteilnehmer einen empfindlichen - aber ein schmerzhafter - Eingriff ins Portemonaie bedeuten. Dies weiß ich, weil mein Nachbar selbst Polizist ist und solch einen Fall erlebt hat. Er sagte nur, das Gesicht des anderen hättest mal sehen sollen.
Kommentar ansehen
24.04.2006 21:15 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer das: nicht wusste, hat wohl keinen Führerschein...

Aber daraus eine News machen ¿

mfg
MidB
Kommentar ansehen
24.04.2006 22:25 Uhr von Kwitschibo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traum und Realität: Der Traum ist, dass die Wagen normal bis zum Ende der Spur fahren und sich dann einfädeln was absolut in Ordnung wäre... die Realität ist, dass die meisten Idioten sind, bei bereist 100 oder 80 noch immer mit 160 daherbrettern nur um noch ein Wagen früher in die Baustelle zu kommen und wollen sich dann mit aller Gewalt reindrängeln. Sorry, hinter welchen 7 Monden lebt dieser beschränkte Club... die sollen sich mal die Baustellen genauer anschauen... die absolute Minderheit jener die bis zum Ende der Spur fahren machen dies verkehrsgerecht mit vorgeschriebenem Tempo.
Kommentar ansehen
24.04.2006 22:29 Uhr von Kwitschibo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Daniele: Dann hat der andere Fahrer ebenfalls einen Beifahrer der dann genau das Gegenteil behauptet - Es steht Aussage gegen Aussage und alles fällt der Staatskasse zur Last... nur weil ein rasender Drängler der Menschenleben riskiert sich von einem angebrachten Stinkefinger beleidigt fühlt.
Kommentar ansehen
25.04.2006 08:05 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe auch mehr und mehr: Autofahrer, die meinen, der Reissverschluss endet 0,3m vor der Verengung. Man macht auf den letzten 50 bis 100 Meter schon mal Platz, damit der Reissverschluss klappen kann, aber die Wixer wollen halt noch drei Wagen vorher rein.
Der Reissverschluss sollte was harmonisches sein, und das kann er nur, wenn die Plätze, die auf der rechten Seite gemacht werden, auch angenommen werden.
Kommentar ansehen
25.04.2006 13:25 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An Euren Kommentaren: sieht man deutlich warum es nicht klappt.

Jeder der Vorbeifährt ist ein Drängler und Raser und die Selbstgerechten fahren schon 500 Meter vorher rechts und natürlich Stoßstange an Stoßstange, damit auch ja kein Drängler dazwischen kommt, die hätten sich ja schließlich schon bei 500m einfädeln können...
Kommentar ansehen
25.04.2006 13:30 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte: die news wäre völlig unnötig.

aber nach euren kommentaren weiß ich jetzt, dass es im moment keine wichtigere verkehrsnews gibt als diese.

ich fahre bis vor. und habe kein schlechtes gewissen.
weil ich die stvo hab die mir recht gibt.
Kommentar ansehen
25.04.2006 14:02 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kwitschibo, wok, killozap, orimbor: @Kwitschibo: Völliger Blödsinn, was Du da sagst!
Wenn beide Spuren o r d n u n g s g e m ä s s gefüllt sind, KANN da niemand mit 160 km/h dran vorbei preschen. Das geht nur, wenn eine Spur voll und die andere bis vorne frei ist.......was bei ordnungsgemässer Benutzung des Reissverschlusssystems nicht der Fall ist. Klar geworden?

Und wer zeigt denn einem Drängler (so er denn überhaupt einer ist) ´nen Stinkefinger??
Wohl´n bisschen zu unreif zum Autofahren, was?
Wenn einer drängelt, lasse ich ihn vorbei. So viel Grösse, Gelassenheit und Beherrschung muss ich ja wohl haben.

Dazu kommt: Der Langsamere macht (fast) i m m e r dem Schnelleren Platz. Das hat meine Mutter mir beigebracht und das gilt für die Fussgängerzone, die Supermarktkasse und eben auch die Strasse. Ist ´ne Frage von Höflichkeit.

(Und ich hab viele "langsame" Fahrzeuge ( < 140 km/h) gefahren).


@killozap: Der korrekte Einfädelungspunkt ist nun mal der letzte Wagen vor der Engstelle!!!

Ich ärgere mich jedes Mal schwarz, wenn ich zufällig schon auf der Einfädelspur bin und dauernd irgendwelche Idioten schon vorher bei mir einfädeln wollen. Da musst Du schon Stossstange an Stossstange fahren, damit die Idioten dann wirklich erst vorne einfädeln müssen.


@Wok: Wie ich eben schon zu killozap sagte: Wenn die einzufädelnde Spur bis vorne hin frei ist, während auf der anderen Spur schon Fussgängertempo herrscht, dann haben eine ganze Menge Leute schon was falsch gemacht !!!!

Idealerweise sind nämlich beide Spuren gleichmässig gefüllt ...... BIS HINTEN zum Schlangenende HIN!!

Vorher in Lücken einfädeln ist nur Gewissen beruhigender Mist!

Kann doch nicht so schwer sein, dass zu kapieren!
Habt Ihr in Mathe nicht aufgepasst?

@Orimbor: Du bist der einzige (nebst vst), dem ich hier bedingt zustimmen kann, denn LKWs haben es auf Grund ihrer Länge schwer, vorne in eine Lücke herein zu kommen, weil er eben drei PKW-Längen (samt deren Abständen) benötigt. Würde das Reissverschlusssystem jedoch konsequent angewandt und auf beiden Spuren herrschte Fussgängertempo, dann klappt auch das. Schon erlebt.
Kommentar ansehen
25.04.2006 16:03 Uhr von Kwitschibo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Die StvO gibt dir absolut nicht recht wenn du nur nach vorne kommst indem du schneller als die anderen fährst was nur durch Geschwindigkeitsübertretung geht. Also nur noch ein Raser der keine Rücksicht auf Menschenleben nimmt.
Kommentar ansehen
25.04.2006 16:09 Uhr von Kwitschibo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Du solltest lesen lernen.

In Ballungsgebieten ist es normal das beide Spuren voll sind und dort kommt es auch eher selten vor dass dort ein Einzelner rasen kann und somit ist das Szenario des Rasers der vor Baustelle sich noch eindrängelt gar nicht gegeben. Man kann glatt vermuten dass du kein auto hast. Die Autobahnlandschaft in Deutschland hat aber auch auf sehr sehr vielen normal oder wenig befahrenen Autobahnen Baustellen und dort ist die linke Spur idR frei. Da permantenes Linksfahren verboten ist und Baustellen schon mehrere Kilometer vorher angekündigt werden und das Tempolimit ebenfalls lange vorher in Kraft tritt ist es nach StvO gar nicht möglich dass jemand bis zum Anfang der Verengung noch drängeln kann. Dies ist nur möglich wenn man die Geschwindigkeit überschreitet und dies ist der Regelfall. Einen solchen Raser würde ich eher in die Baustelle abdrängen als ihm den Platz zu gewähren und seinem Vergehen recht geben.

Und dass man Drängler nicht einfach gewähren lässt hat etwas mit Logik und Reife zu tun... denn ein Drängler der damit immer wieder Erfolg hat wird es immer wieder tun... und Drängler gefähreden Menschenleben.

Menschenverachtene Raser haben auf den Strassen nichts zu suchen und sollten von Menschen mit Gehirn nur Verachtung bekommen... und keine Einfädellücke.
Kommentar ansehen
25.04.2006 16:13 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel Unsinn "Straßen-Baustellen: Reißverschlusssystem zum Ende der Einengung in Ordnung"

Das Reißverschlusssystem wird am Anfang der Einengung oder sinngemäß am Ende der Zweispurigkeit angewandt.
Kommentar ansehen
25.04.2006 16:15 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit mehr Gelassenheit gehts besser: Tagtäglich erlebt man auf den deutschen Strassen, dass die Autofahrer ohne Kopf und Verstand rasen, drängeln, belästigen, hupen - einfach hirnlos.
Mitr viel mehr Gelassenheit - auch hier - lassen sich die meisten Fragen/Probleme viel eleganter lösen.
Und außerdem sollten unsere "Schnittlauchfreunde" - grün/gebündelt auftretend, viel konsequenter die STVZO anwendebn, dann würde so mancher Unbedachter eher zur Vernunft kommen.
Kommentar ansehen
26.04.2006 08:38 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kwitschibo: du schreibst einen scheiß, da graust es einem.

>Die StvO gibt dir absolut nicht recht wenn du nur nach vorne kommst indem du schneller als die anderen fährst was nur durch Geschwindigkeitsübertretung geht. Also nur noch ein Raser der keine Rücksicht auf Menschenleben nimmt.<

jeder kommt nur nach vorne wenn er schneller ist als die andern. wenn einer langsamer ist bleibt er hinten.
und in der stvo steht nirgends, dass ich nicht vorkommen darf.
den paragraphen zeigst du mir bitte mal.

wieso kann man andere nur überholen wenn man die geschwindigkeitsbegrenzungen überschreitet?

vor autobahnbaustellen ist es grundsätzlich so, dass ab der geschwindigkeitsbegrenzung von achtzig und 600 m vor der engstelle die ersten rechts reindrücken.

dadurch können die autos auf der rechten spur nicht mehr als sechzig fahren. sie behindern sich gegenseitig.

da fahre ich dann gemächlich mit erlaubten achtzig auf der linken spur und sortiere mich an der engstelle ein.

wo bitte habe ich auch nur einmal die stvo verletzt?
Kommentar ansehen
26.04.2006 13:02 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich mal den: Reissverschluss ansieht (auch den an der Hose) der wird bemerken, dass da nicht am absoluten Ende der zweispurigkeit zusammengeführt wird. Also nicht 400 meter vorher wechseln, aber auch nicht 20 Centimeter vor dem Blink-Schild.Die Engstelle ist auch meist so ausgelegt, dass es Spielräume gibt. Entstehende Lücken durch "Schläfer" (bei einem Stau) können auch gut ausgenutzt werden. Warum Schwertträger mir wegen seines Kommentars auch noch eine PN schicken musste, das entzieht sich meinem Verständniss. Die Beschilderung bei einem "ordentlichen" Reissverschluss (der ohne Baustelle) fängt schon mehrere Hundert Meter vorher an, und nach dem letzten Schild ist meiner Meinung nach der Bereich, in dem gewechselt werden sollte.
Kommentar ansehen
26.04.2006 14:15 Uhr von rainer007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig lustig ist die Diskussion mal wieder :-) Ich fahre immer bis nach vorne und auch mit angepasster Geschwindigkeit. Trotzdem wird man da oft nicht reingelassen und beschimpft. Und genau solche "Fälle" posten hier fröhlich vor sich rum und sind sich gar nicht bewusst, dass sie es sind die sich falsch verhalten. Fährt man dann noch ein größeres, schnelles Auto ist man sowieso gleich der böse Raser und Drängler, dem man gerne mal eins, vermeintlich berechtigt, auswischt.. Geht doch einfach studieren und werdet (Ober-)Lehrer..
Kommentar ansehen
26.04.2006 14:16 Uhr von rainer007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch was Warum stehen wohl öfters mal Schilder mit der Aufschrift " Reissverschluss erst in xxx-Metern" vor Baustellen?
Kommentar ansehen
26.04.2006 14:20 Uhr von rainer007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwitschibo: "Einen solchen Raser würde ich eher in die Baustelle abdrängen als ihm den Platz zu gewähren und seinem Vergehen recht geben.

Und dass man Drängler nicht einfach gewähren lässt hat etwas mit Logik und Reife zu tun... denn ein Drängler der damit immer wieder Erfolg hat wird es immer wieder tun... und Drängler gefähreden Menschenleben."

Du hast da ein ganz schweres Problem.. Schon mal über eine MPU nachgedacht? Du tickst doch wohl nicht ganz richtig! Wer bist du? Der Lone-Ranger für Arme?
Kommentar ansehen
26.04.2006 21:32 Uhr von anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die Leute das nur mal begreifen würde: wenn sich alle ander System halten würden, dann hätte man die meisten Staus und Engpässe ein wenig schneller hinter sich.
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:28 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch, oder? Ich bin auch einer von diesen bis ans Ende Fahrern und wunder mich auch immer über diese Reaktionen...
Kommentar ansehen
27.04.2006 15:38 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na mein lieber rainer007, ich gebe dir 100% recht.

ich fahre selbstverständlich auch vor bis zur engstelle, dann wird sich entsprechend eingefädelt..

allerdings missfällt mir, dass du erneut die tour mit raser vs. oberlehrer beginnst. muss das sein ?
Kommentar ansehen
27.04.2006 19:22 Uhr von adambrody
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nie aufgefallen: Dieses Schild ist mir eigentlich nie aufgefallen.
Kommentar ansehen
27.04.2006 19:25 Uhr von adambrody
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schild nie bemerkt: Nennt man dieses "System" in Deutschland Reißverschlusssystem??? Komisch, so ist eben Deutschland.
Kommentar ansehen
27.04.2006 22:21 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schilder: gibt es auch nicht an Baustellen, sondern an "regulären" Engstellen, soweit ich mich erinnern kann ...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?