24.04.06 14:15 Uhr
 16.162
 

US-Gesetzentwurf - "Kampf gegen den Terror": 10 Jahre Haft für Tauschbörsennutzer

Ein neues Gesetz in den USA soll Tauschbörsennutzer bis zu zehn Jahre hinter Gitter bringen. Dies gilt auch für so genannte "Raubkopierer". Laut Justizminister gehört diese Maßnahme zum "Kampf gegen den Terror".

Laut diesem Gesetz würden US-Bürger, die einen Kopierschutz umgehen, von der Strafe her mit Bankräubern gleichgestellt. Bei der Verfolgung sollen dann auch Telefonwanzen eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Jahr, Haft, Terror, Kampf, Gesetz, Tausch
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2006 13:56 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stell mit Bin Laden gerade als Raubkopierer vor seinem PC vor, wie er alle auslacht. Kampf gegen den Terror. Aber in den USA wundern mich solche Gesetze nicht. Da hilft nur eins: Auswandern.
Kommentar ansehen
24.04.2006 14:29 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich geb mir die Kugel: Vor Jahren hätten man solche Meldungen noch als Aprilscherz abgetan. Tja mittlerweile leben wir in einem.

Vielleicht ist die Realität des Donnie Darko doch die eizig wahre...
Kommentar ansehen
24.04.2006 14:58 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehts noch? Also man kann aber auch alles übertreiben! Sind die Knäste nicht so schon ausgelastet genug?
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:23 Uhr von Lightmoor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arme Welt: jaja und kinder schänder bekommen 3 tage auf bewehrung ;)

armee realität
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:26 Uhr von Moses 303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na wenn die Strafe dem angepasst wird, dann werde ich in Zukunft lieber Banken ausrauben statt mir Software zuziehen o0

/ironie
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:28 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das währe echt die Härte Zugegebenermassen illegales, Kopieren von CD´s etc. gleichstellen mit einem Bankraub und als Terror bezeichnen ist echt unglaublich. Ist das Gesetz schon verabschiedet oder nur eine Vorlage von irgenteinem realitätsfremden Politiker?

@Author
/vorurteile=on
Wohin sollen die bitte auswandern? Die Hälfte der Welt mag die Ammies nicht und auf dem Weg in die Andere Hälfte werden die sich hoffnungslos verlaufen...
/vorurteile=off
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:28 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch toll: jetzt können alle jammerer zu recht jammern.

"kinderschänder werden freigelassen, aber die armen raubkopierer...."

und sie bekommen nicht mehr nur 5 jahre, sondern 10.
da kann man gleich noch besser jammern.

gleichsetzung mit terror?
noch besser...

"kinderschänder werden freigelassen, aber die armen raubkopierer werden behandelt wie osama bin laden"
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:28 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: "Sind die Knäste nicht so schon ausgelastet genug?"

In de USA ist ein großer Teil der Knäste privatisiert und ein florierender und wichtiger Industriezweig. Und wie in jedem privaten Wirtschaftszweig ist man um ein Wachstum der Märkte bemüht, das geht in diesem Fall über ein schüren von Bedrohungsempfingen und damit einhergehend Verschärfung der Gesetze - zumal die Regierung hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt: Pampern der Klientel Knast- und Unterhaltungsindustrie.

Auch in Europa und besonders Deutschland wächst die Sicherheitsindustrie und gibt es Bestrebungen Gefängnisse zu privatisieren. Die Begleitumstände Schüren von Bedrohungsszenarien, Gesetzes- und Überwachungsverschärfungen usw. treten hier auch schon zutage.
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:29 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu sag ich nur: Allahu Akbar!

Ich lad jetzt erstmal die Best of Terrorhits 2000 runter und geh dann auf dem Pentagonrechner einen Battlefield Server aufmachen.

Wann kapieren es die verschüchterten Schäfchen überall auf der Welt endlich das die USA sich mit 9/11 die ultimative Ausrede für Unterdrückung und Abschaffung der Menschenrechte geschaffen hat.

Meiner Meinung nach haben die Terroristen gewonnen wenn wir uns von diesen Einschüchterungsversuchen in allen Bereichen des Lebens beeinflussen lassen. Ich werde weiterhin einen feuchten Dreck darauf geben was die US Regierung von sich gibt.

Wie war dieser nette Spruch:
Ich bin Pazifist und freiheitsliebend und das werde ich im Notfall mit Waffengewalt verteidigen.
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:33 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bekämpfen von Arbeitslosen und Tauschbörsennutzern mit Instrumentarien der Terrorbekämpfung ist auch in D nichts neues - Beispiel zu letzteren:

Man installiert mit der Begründung Terrorbekämpfung ein systematisches, verdachtsunabhängiges Aufzeichnen sämtlicher Kommunikationsverbindungsdaten (=Vorratsdatenspeicherung), hinterher gibt man in einer Novellierung des Urheberrechts den Unterhaltungskonzernen die Möglichkeit direkt (ohne Staatsanwalt, ohne richterliche Anordnung und Wahrung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit) bei den Kommunikationsanbietern die Daten anzufragen.
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:34 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man gegen einen Laternenpfahl pinkelt ist das auch eine Terror vorbereitende Massnahme, denn der rostet, fault ab und im entscheidenden Moment ist dann die Strasse unbeleuchtet, was feindlichen Extremisten den Weg ebnet. Gleiches gilt für Gebüsche, hinter der die Polizeikräfte im Ernstfall dann keine Deckung mehr finden.
Deshalb ist es vorbeugend erlaubt, die urinalen Ausscheidungsgewohnheiten aller US Bürger vorbeugend zu erfassen und im zweiten Schritt Rechenschaft über nicht ordnungsgemäss via eigens dafür vorgesehenen Einrichtungen abgeführte Ausscheidungsmengen zu verlangen. Bei Nichtbefolgung oder gar nachgewiesener unauthorisierter Freiausscheidung gelten dann die gleichen Strafen wie bei Landesverrat.
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:34 Uhr von Uli Radtke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab mal das wörtchen "entwurf" in den titel eingefügt..

es ist ein vorschlag des justizministers... mehr (hoffentlich) nicht
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:42 Uhr von MisterMint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch: mal ein sehr schönes Beispiel für die hervorragende
Lobbyarbeit der Musikindustrie! Oder wie sonst werden
so kranke Ideen geboren??
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:42 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TrollCollect: Leider wahr, was Du sagst.

Am schlimmsten finde ich aber die Leute, die dann mit dem Kopf nicken und sagen "ja, ich fühle mich bedroht". Immer wieder in irgendwelchen Umfragen auf der Strasse. Als wenn sie nichts aus der Geschichte gelernt hätten.

Bei den Nutzniessern verstehe ich die Beweggründe und kann das auch ein Stück weit entschuldigen, ....aber bei der grossen (schafigen) Masse? Da bekomme ich jedes Mal einen Wutanfall.
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:48 Uhr von GlasgowKid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lass dir deine Meinung bilden! Also man muss mal sagen, dass diese sternshortnews im Allgemeinen, immer wunderbar auf den deutschen Durchschnittsbürger zugeschnitten sind. Jeden zweiten Tag eine Nachricht mit dem netten Verweis "USA:" der den absoluten Antiamerikanismus propagiert. Auch diese News wieder, diesmal zwar ohne Kennzeichnung, aber mit einem netten Kommentar vom Autor, der lieber auswandern würde, anstatt sich den Gesetzen, die übrigens nicht die Regel sind, sondern eher die Ausname. Ich nehme an, der Autor war nie in Amerika gewesen, denn allein die Größe, die Landschaft, udn natürlich auch die Menschen, die weit mehr über Europa wissen, als wir über die USA, sind sehr beeindruckend. Das Land und die Leute strahlen eine Liebe zur Demokratie, einen Liberalismus, weniger Bürokratie in Deutschland, und andere Ideale einer modern Leistungsgesellschaft aus, während man in Deutschalnd auf Meckerheinis und Sozialschmarotzer trifft, die sich lieber einem demokratischen Zentralismus, und eben solch einer Meinungsmache durch die Medien unterstellen!
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:51 Uhr von nonetro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bald auch in Deutschland da bin ich mir sicher...
Kommentar ansehen
24.04.2006 16:01 Uhr von Andre86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum regt Ihr euch so auf??? Ich weiß nicht warum sich hier einige so darüber aufregen, gut 10 Jahre sind heftig aber wer nicht illegal kopiert, braucht sich keine Sorgen zu machen. Jeder ist seines Glückes Schmied. Also wenn manche unbedingt illegal kopieren möchten, dann müssen sie auch mit der Strafe rechnen. sorry aber das ist bei jedem gesetz so. Wenn es zu lasch ist ist die Hemmschwelle geringer und viele machen es.
Kommentar ansehen
24.04.2006 16:31 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: falschparker mit der Spritze drohen, alles im kampf gegen den Terror (das heutige allheilmittel zur legitimation der beraubung der öffentlichkeit ihrer grundrechte und anderer schweinereien)
Kommentar ansehen
24.04.2006 16:33 Uhr von thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maGGus + @ GlasgowKid: maGGus: 100% wahr. Voll deiner Meinung !

GlagowKid: eigentlich müßte ich dir auch recht geben. Aber mit deinem Satz, daß die Bevölkerung in den USA über Europa besser Bescheid weiß als andersherum... damit hast du wieder alles verspielt.
Ich habe noch nie was Lustigeres gehört!

Frag doch mal in der Highschool nach, was der Unterschied zwischen Deutschland und Japan ist. Da bekommst du doch lediglich die Antwort, daß beide "den Krieg" verloren haben.
Unter den Fachleuten besteht doch überhaupt kein Dissens, daß die nur bis zu Ihrer kanadischen Grenze schauen.
Woher beziehst du denn dein Optimismus, daß die Welt evtl. eines Tages doch noch von einer halbwegs gebildeten Bevölkerung in den USA geleitet wird?
Kommentar ansehen
24.04.2006 16:35 Uhr von Splint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man eigentlich: Glück haben das man in Deutschland lebt. Trotzdem finde ich auch hier die Strafen gegen "Raubkopierer" zu hart wenn man bedenkt das man für viel schlimmere Strafen nur auf Bewährung kommt.
Kommentar ansehen
24.04.2006 16:50 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdammt Gehören jetzt alle,die sich mal ne CD brennen zur Achse des Bösen?O.o Hoffentlich überfallen die meine Stadt nicht,um Demokratie hierher zu bringen...*g*
Kommentar ansehen
24.04.2006 17:13 Uhr von harrypp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: solltes deine kommentare nochmal überdenken bevor du postest oder lieber ganz lassen
Kommentar ansehen
24.04.2006 17:21 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht´s noch? Tauschbörsennutzer werden ja heute in Deutschland schon härter bestraft, als Kinderschänder. Langsam ist die Angemessenheit der bestrafung ein Witz. Lobbyarbeit vom Feinsten.
Kommentar ansehen
24.04.2006 17:58 Uhr von der_uRI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sach nur eins: 9/11=reichstagsbrand
patriot act= Ermächtigungsgesetz
bush=?

peace
Kommentar ansehen
24.04.2006 18:14 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gehts noch? die USA, bekannt für das schlechteste rechtssystem der westlichen welt, machen wieder ihrem namen alle ehre. USA heisst nämlich unrechtsstaat von Amerika.
LG
Aqua565

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?