24.04.06 12:03 Uhr
 5.417
 

Bremen: 29-jähriger Student missbrauchte neunjährigen Jungen (Update)

Am Ostermontag wurde ein neunjähriger Junge in Bremen unter Bedrohung mit einem Messer in das Fahrzeug eines 29-jährigen Studenten gezwungen und danach sexuell missbraucht (wie ssn am 19.4. berichtete).

Der Junge konnte der Polizei eine sehr präzise Täter- und Fahrzeugbeschreibung abgeben, woraufhin ein Phantombild des Täters erstellt wurde. Bei der Überprüfung der verdächtigen Fahrzeuge entsprach ein Besitzer dem Phantombild.

Während der Wohnungsdurchsuchung konnten zahlreiche Beweisstücke sichergestellt werden. Der Täter legte ein Geständnis ab und gab als Motiv eine "plötzliche sexuelle Erregung beim Anblick des Jungen" an.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Junge, Bremen, Student
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2006 11:57 Uhr von labor_007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als Vater des Jungen hätte ich eine plötzliche Erregung beim Anblick des Täters verspürt und mich wohl nicht mehr beherrschen können.
Kommentar ansehen
24.04.2006 12:40 Uhr von adsci
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
krass man: und sowas studiert an deutschen unis. man hofft irgendwie immer das sowas nur von IQ 65 typen ohne leben gemacht wird. das sowas ein 29jähriger student macht zeigt eigentlich nur, dass es wahrscheinlich mehr von der sorte gibt, als man denkt :(
Kommentar ansehen
24.04.2006 12:49 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lebenslang: und fertig. so ein schwein....
Kommentar ansehen
24.04.2006 13:24 Uhr von Geldboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 Jahre: Mehr wirds nicht. Hätte er Steuern hinterzogen wärens 10
Kommentar ansehen
24.04.2006 13:34 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pervers: Einfach nur krank, so ein Typ.

@Autor. Schließe mich deinem Kommentar an.
Kommentar ansehen
24.04.2006 13:55 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Geldboy: Das glaubst du doch selbst nicht, da musst du schon Milliarden hinterziehen, ehe über eine haftstrafe auch nur nachgedacht wird!
Selbst bei mehrere Millionen Euro Steuerhinterziehung brauch man nur unschuldig tun, die Steuern artig nachzahlen und man bekommt vom Richter lediglich den erhobenen "du du"-Zeigefinger gezeigt -> siehe Fall Boris Becker :
http://www.mdr.de/...
Kommentar ansehen
24.04.2006 14:12 Uhr von thalos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nicht mal 3 Jahre: Siehe das Urteil für die beiden jetzt 15 (!) und 16 (!) Jahre alten Jungen, die versucht haben, der schwangeren Freundin des 16-(!) jährigen das Kind aus dem Bauch zu treten !
Haben 3 bzw. 3,5 Jahre Jugendknast bekommen...
Mir kommt das kotzen !
Kommentar ansehen
24.04.2006 14:24 Uhr von Airdamn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Welche Nationalität dieser "Student" hatte würde mich interessieren...
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:38 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lebenslang ist noch viel zu milde für so eine Tat. Ich wäre dafür, daß für Kindesmißbrauch und Kindesmißhandlung die Todesstrafe wieder eingeführt wird. Zum einen wirkt das bestimmt abschreckend, zum anderen gäbe es keine Wiederholungstäter mehr.

Sonnflora
Kommentar ansehen
24.04.2006 17:18 Uhr von Typhoone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja der Junge ist doch irgendwie auch selbst schuld. Warum steigt der auch freiwillig bei dem Mann ins Auto und läst sich missbrauchen? Am dreistensten ist, dass er sich dann hinterher auch noch beschwert! Wenn man die Jugen ein bisschen besser erziehen würde hätten anständige Studenten wie der 29 Jährige nicht mehr unter unserem Gesetz zu leiden.
Kommentar ansehen
24.04.2006 18:33 Uhr von greenlip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Typhoone: Bist du dumm? kannst du nicht lesen? sowas regt mich auf, du mich aber auch. da steht ganz deutlich:
Am Ostermontag wurde ein neunjähriger Junge in Bremen unter Bedrohung mit einem Messer in das Fahrzeug eines 29-jährigen Studenten gezwungen und danach sexuell missbraucht (wie ssn am 19.4. berichtete).
UNTER BEDROHUNG MIT EINEM MESSRR! Also nix freiwillig!
Kommentar ansehen
24.04.2006 18:53 Uhr von zornworm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Typhoone: Unabhängig davon, dass du die News scheinbar nicht richtig gelesen oder verstanden hast, ist das Kommentar höchst beunruhigend.

Selbst wenn er aus "Dummheit" freiwillig eingestiegen wäre, bezeichnetst du es als dreist, dass sich der Junge "beschwert" hat?

Ahja, der Student ist ja anständig, denn wenn der Junge freiwillig eingestiegen wäre, ist es ok?

Es tut mir leid, aber dieser Argumentation kann ich nun beim besten Willen nun nicht folgen und ich fasse es mal als Versuch aus, eine Straftat gut zu heißen oder gar zu rechtfertigen.

Was das soll, entzieht sich meinem Verstand.

Grüße

worm
Kommentar ansehen
24.04.2006 19:08 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Typhoone: Merkst du eigentlich noch was? Du verwechselst hier Täter und Opfer! Oder kannst du mir mal erklären wie sich ein 9-jähriger Junge gegen einen 29-jährigen Mann zur Wehr setzen soll? Noch dazu, wenn der Kerl ihn mit einem Messer bedroht? Der wird dem Kleinen gedroht haben, ihn abzustechen, wenn er schreit.
Dieser Student wird seine Strafe irgendwann abgesessen haben, aber der Junge wird wahrscheinlich sein Leben lang drunter leiden.
Kommentar ansehen
24.04.2006 19:46 Uhr von Serenity74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte es sein, dass Typhoone die Ironietags vergessen hat? Wenn nicht, dann kann ich nur sagen "Herr lass HIrn vom Himmel fallen"
Kommentar ansehen
24.04.2006 20:03 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst mit: ironietags ist so ein Kommentar unter aller Würde und müsste eigentlich strafrechtlich verfolgt werden. Ich nehme aber an, dass er dann wegen Unzurechnungsfähigkeit strafunmündig ist. Punkt. Aus. !
Kommentar ansehen
24.04.2006 21:09 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob mit oder ohne Ironie: Der Junge wurde laut den Angaben im Bericht in das Auto gezwungen.
Und hat somit keine leichtsinnige Handlung begangen. Natürlich ist es leichtsinnig zu Fremden ins Auto zu steigen! Das sollte man als Kind schon wissen!
Obwohl es irgendwie eklig ist, falls ein Kind aus solch einer leichtsinnigen Verhaltensweise sich zum Opfer macht, dem Kind dann auch noch Vorwürfe zu machen. War hier aber nicht der Fall!
Und würde auch nichts an der Schuld des Täters ändern!
Kommentar ansehen
24.04.2006 21:16 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schweinehund: hoffentlich bekommt der lebenslange Sicherheitsverwahrung und kommt nie wieder raus.


@Typhoone: bei Kommentaren wie deinem hier, geht mir das Messer in der Tasche auf...
Kommentar ansehen
24.04.2006 21:37 Uhr von Typhoone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Editiert von zornworm: Wegen offensichtlicher psychischer Unzurechnungsfähigkeit gelöscht.
Kommentar ansehen
24.04.2006 22:53 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Typhoone: Was willst du eigentlich sagen? Ich gehe mal einfach davon aus, dass dein Beitrag ironisch gemeint war. Somit würdest du in einer arroganten Art und Weise zum Ausdruck bringen, der Vergewaltiger würde zum Opfer gemacht.
Ohne dies näher zu belegen. In der Quelle wird kein Mitleid für den Vergewaltiger geäussert. Wo wird hier der Täter zum Opfer gemacht?
<ironie on> das war jetzt natürlich nur ironisch gemeint <ironie off>
Dass der Vergewaltiger wohl weggesperrt werden muss, braucht wohl nicht weiter erläutert werden. Lebenslange Sicherheitsverwahrung ist eine gute Idee.
Kommentar ansehen
25.04.2006 00:44 Uhr von PiperMaru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sag mal Typhoone was für Tabletten geben Sie Dir eigentlich...
Solche Aussagen sind doch schon nicht mehr normal. Es sei denn natürlich Du willst hier nur provozieren, danach sieht es für mich aus. Ist wirklich mehr als unangebracht, gerade bei so einem heiklen Thema.

Es wundert mich allerdings nicht wie manch andere hier das ein Student die Tat begangen hat. Es liegt nicht am IQ das jemand solche Taten begeht, sondern am Wesen selbst. Da kann man noch so intelligent sein, wenn man plötzlich knüppelgesteuert umherläuft ist da oben wohl alles blutleer...

Hoffentlich bekommt der Täter seine Strafe. Ich sag absichtlich nicht "gerechte Strafe" denn die bekommt so einer im Staate Deutschland einfach nicht. Die Urteile sind immer wieder viel zu mild.
Kommentar ansehen
26.04.2006 15:31 Uhr von Mark_14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Typhoone: Hey Typhoone,was sie da schreiben find ich voll daneben. Bin selber 14 und ich finde, der Junge is nich selber schuld. Schuld sind bei solche Sachen immer die Erwachsenen. Hab sowas auch erlebt und bin mitgegangen weil ich neugierig war. Ich wußte nich wirklich was passiert.Hab in der psychotherpie gelernt daß die Erwachsenen Schuld sind und nich die Kinder. Der Junge hat bestimmt nich gebettelt, jaaaaa bitte mach das mit mir. Ich finde sie haben echt keine Ahnung. Das is voll krass das sie sowas hier schreiben. Wenn der Student schon auf männliche steht, dann kann er sich doch einen in seinem Alter suchen..mit nem Erwachsenen kann er bestimmt nich machen was er will. Wenn da was von schwerem sexuellem Missbrauch steht waren das ja wohl keine Fummelspiele sondern ne brutale anale Vergewaltigung und das würde sich ein erwachsener Mann nich gefallen lassen. Ein Kind is aber kräftemässig voll unterlegen. Ich könnte solche Typen in der Biotonne entsorgen.
Kommentar ansehen
26.04.2006 17:54 Uhr von Typhoone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Edit by zornworm: siehe oben!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?