24.04.06 11:07 Uhr
 307
 

Bonn-Bad Godesberg: Teenager "leiht" sich PKW und fährt spazieren

In der Nacht zum 23. April hat sich ein 15 Jahre alter Teenager in Bonn-Bad Godesberg einen PKW "ausgeliehen" und ist damit spazieren gefahren.

Der 15-Jährige fuhr ohne Licht, dies machte eine Polizeistreife aufmerksam. Die Beamten wollten das Fahrzeug anhalten, doch der Junge gab Gas und missachtete das Rotlicht einer Ampel.

Danach stellte er das Auto ab und wollte sich per pedes aus dem Staub machen. Doch die Polizisten konnten ihn kurz danach dingfest machen. Der 15-Jährige wurde zu seinen Eltern gebracht.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bonn, PKW, Teenager, Bad, Bad Godesberg
Quelle: www.wdr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2006 11:52 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe direkt mal nachgeschaut: Mein Auto war es aber zum Glück nicht; es steht noch unversehrt vor der Tür.....
Kommentar ansehen
24.04.2006 16:27 Uhr von ImpNemesis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja die Jugend.
War es denn zumindest der PKW der eigenen Familie?
Nicht das der jetzt noch dran kommt wegen Diebstahl. Naja das Fahren ohne Führerschein und das missachten der Verkehrsregeln + Fahrerflucht wird ihm dicher net dabei helfen die nächsten Jahre Auto fahren zu dürfen.
(Jetzt mal ernsthaft das hätte böse schief gehen können mit 15 ohne Licht bei Nacht und dann Knallgas über die rote Ampel da ist ein laanges Gespräch mit den Eltern nötig..)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?