24.04.06 09:36 Uhr
 1.113
 

Alta/Kalifornien: Plötzliche Erdverschiebung - Mann starb unter Wohnhaus

Ein Mann (27) starb am Freitag unter seinem Haus. Der Mann befand sich in der Küche im Erdgeschoss, als dort der Boden plötzlich nachgab. Der Mann wurde von Erdmassen und Fundamentresten begraben und starb.

Retter hatten Mühe ihn zu erreichen, weil die Erdmassen anfingen sich zu verschieben und die Lage zu gefährlich wurde. Erst am Sonntag wurde der leblose Körper des Mannes geborgen. Geologen untersuchen derzeit die Stabilität des Hauses.

Behörden sagen, das Haus, errichtet in den achtziger Jahren, könne auf einer alten unterirdischen Grube gestanden haben. Neuer Regen könnte den Boden unter dem Haus in der Nähe des Alta-Sees aufgeweicht haben.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kalifornien, Wohnhaus
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?