23.04.06 17:08 Uhr
 5.609
 

Arabische Staaten: Mit eigener Währung gegen Dollar und Euro

Der Golf-Kooperationsrat, in dem sich die Staaten Bahrain, Kuweit, Saudi-Arabien, Oman, Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate zusammengeschlossen haben, plant eine eigene neue Golfwährung zur Ablösung der nationalen Währungen.

International wird dem arabischen Währungsraum ein großes Erfolgspotential vorausgesagt, da durch Öl-Einnahmen eine gute Absicherung bestehe, sowie ein Loslösen von der bisher kursweisenden US-Dollar-Währung politisch-religiöse Akzeptanz schaffe.

Die Europäische Zentralbank unterstützt die Golf-Staaten bei der Währungskonzeption um langfristig das weltweite Finanzsystem zu stabilisieren. Darüberhinaus würde durch die Zusammenarbeit die Attraktivität des Euros in der Region steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: d-fiant
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Dollar, Staat, Währung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei und Iran bekennen sich zu politisch isoliertem Emirat Katar
Union empört über Martin Schulz: Angela Merkel verübe "Anschlag auf Demokratie"
G20-Gipfel: Bundesregierung will einige Security-Leute Erdogans nicht hier haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2006 17:02 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine tolle Sache, das führt auch dazu, dass die Amerikaner weiter in ihrer absolutistischen Position ausgegrenzt werden. Vielleicht wachen die langsam mal aus Ihren Weltherrscherträumen auf wenn die US-Leistungsbilanzdefizite in Gefahr geraten.
Kommentar ansehen
23.04.2006 17:56 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genial?!?abzusehen?!?dumm?!? lal.. irgendwie musste es ja dazu kommen..

aber ob das so einfach wäre, mal eben eine eigene "golf"währung auf den markt zu bringen..

das dauert eh zich jahre bis soetwas durch (geplant) ist.. und bis dahin ist von den golfländern eh nicht viel mehr übrig, als nen tropfen asche aufm heißen sand..

und wenn sie bereits morgen die währung hätten, glaube kaum das der weltmarkt 3 weltwährungen zulässt..

bzw würde der westen alles daran setzten diese vereinte arabische währung zu demontieren.. was dann zum völligen chaos in den jeweiligen ländern führen würde.. und sicherlich auch auf uns dann wieder auswirkungen hat.. schließlich haben die araber milliarden in den westen investiert...

zudem würde die golfstaaten mächtiger werden, wenn das alles so funktionieren würde.. und das können einige eh aus prinzip nich zulassen bzw verantworten..

u.s.w.u.s.f.

wobei.. quelle ist der spiegel.. muss daher net der wahrheit entsprechen
Kommentar ansehen
23.04.2006 18:16 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ d-fiant: Omfg... wenn die USA untergehen, gehen fast alle Länder mit.... Europa, Asien...
Kommentar ansehen
23.04.2006 18:21 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
curse: nicht zu vergessen die Milchstraße, Cassiopeia, Beteigeuze....
Kommentar ansehen
23.04.2006 18:53 Uhr von silvertiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht gut: dass wenn alle länder unter gehen dann gehen europa etc. auch mit unter.

Wir haben eine Währung und die haben eine wo ist das Problem???

Diese Länder sollen sowas wie EU gründen, ich hab nichts dagegen.
Die halten ja sowieso zusammen sowie Europa zusammen haltet.
Kommentar ansehen
23.04.2006 19:07 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Curse: "wenn die USA untergehen, gehen fast alle Länder mit..."

Naja, es wird zweifelsfrei eine Krise geben, aber untergehen werden die anderen Länder dann nicht. Zumindest wird der "Niedergang" nicht das gleiche Ausmaß haben...
Kommentar ansehen
23.04.2006 19:25 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist denn wieder der dreiundzwanzigste? Aber diesmal eine News aus der bzw. von der anderen Seite. :-)

Also wenn das stimmt. Dann sind jetzt einige richtig am bibbern (die auf der anderen Seite).

Also was kann man denn jetzt noch machen wenn die das wahr machen. Denn soviel Munition gibt es gar nicht. :-( ;-)

Und es hat dann aber wenigstens noch was Positives. Denn dann ist fast der Irankrieg vom Tisch. Oder man muss sich einen neuen Grund ausdenken (um Sponsoren zu finden). Oder wird es jetzt doch endlich der III. Weltkrieg oder gar der II. wird endlich beendet. Gibt ja immer noch ein (aufgelöstes) Land was noch drin ist (im II. Weltkrieg Krieg). Denn es hat ja noch keinen Friedensvertrag mit irgendwem. Aber genug geschwafelt. (war nur zum Thema II. oder II. Weltkrieg. Denn es weis ja niemand welcher das sein wird oder dann ist.).

Also schaun wir mal. Ob´s auf dem Tisch knallt oder in einem bzw. mehreren Ländern die in der News stehen (ich wage keine Prognose). :-(

Also abwarten und bibbern. ;-)
Kommentar ansehen
23.04.2006 19:46 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie heisst die Währung? Arabo? ;-)))
Kommentar ansehen
23.04.2006 19:47 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt keinen Untergang: egal welche Länder Pleite gehen und selbst wenn sie andere Länder mitreißen .. es geht IMMER weiter... die Welt bleibt doch nicht stehen, alle gucken in die Luft und das wars dann. lol
Kommentar ansehen
23.04.2006 20:22 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch das ist "Globalisierung"! Die sind nur nicht so dumm und lassen sich verraten und verkaufen von welchen, die nur Verrat und Verkauf kennen. Im Grunde ist es völlig logisch, daß einer zunächst an seine eigenen nationalen Interessen denkt, wenn die Luft dünn wird. Dieses ganz natürliche Überlebenstraining ist uns nur völlig vor lauter Euro-Teuro-Duselei abhanden gekommen.
Damit will ich den Öl-Multis gewiß nicht das Wort reden, aber verständlich ist es allemal. Die halten offensichtlich zusammen, wir halten nur die Hände offen und schauen, wie uns alles dazwischen verrinnt.
Diese "Globalisierung" macht doch nicht vor unseren "Kleinen Multis" Halt, das haben die nur nicht geahnt. Vielleicht finden wir uns dann alle gemeinsam unter der HASS-Hartz I-IV-Knute wieder. Gute Nacht, Deutschland!
Kommentar ansehen
23.04.2006 20:42 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krieg gegen den Iran lässt solche Träume schnell platzen, wenn der Golf zum
Schlachtfeld wird.
Kommentar ansehen
23.04.2006 22:56 Uhr von eminem0579
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann müssen sich ja: die amis was ausdenken, wie und unter welcher begrundung sie jetzt diese staaten angreifen wollen. wette die finden bestimmt eine urananreicherungsanlage, oder massenvernichtungswaffen. ich kann mir gut vorstellen, das es den amis nicht gefallen wird. auf dauer würde es dann die 3stärkste währung. nach euro und "arabi"
Kommentar ansehen
24.04.2006 00:35 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA gehen unter und keinen interessierts: so wird es eher aussehen Curse.

Zwar mögen alle Börsen drunter leiden. Und es wird auch hier und da bröckeln. Aber die USA werden ja nicht vom Erdboden verschwinden, sondern sich nur von innenheraus erneuern und wandeln und vielleicht als veränderter Staatenbund zurückkehren.
Kommentar ansehen
24.04.2006 02:18 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja wenn die USA untergehen dann wird das gesamte Universum implodieren, zu einem gigantischen großen Loch werden, das sich irgendwann selbst frisst , zusammenfällt und auf wundersame Art und Weise einen neuen Urknall entstehen lässt auf das sich alles wiederholen möge.

Halt nein! Außer.....das Kolumbus Amerika nicht entdeckt, die Wikinger auch nicht hinfinden, die Indianer dort ihre Ruhe haben und wir Europäer uns solange auf die Mütze geben bis was gescheites dabei rauskommt, wir anschließend mit den Asiaten gemeinsame Sache machen, die Indianer immer noch ihre Ruhe haben und die Welt ein bischen schöner und friedlicher machen.

Denn kein Kolumbus, kein Amerika, kein Hitler (nachdenkene Menschen werden den Verbindungspfad schon verstehen) sprich keine wertlosen Argumente und blablabla von wegen Amerikas Sieg über Hitler weswegen wir noch heute den Amerikanern den Arsch küssen sollen, etc.......

Fazit: Weiter so und ach ja, ich stehe dazu, ich mag Amerika nicht. Ich war lang genug dort um genug Eindrücke zu sammeln und ja, ein Volk ist auch für seine Regierung, sowie vice versa, verantwortlich. :D
Kommentar ansehen
24.04.2006 03:35 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GuaranaJones: Das darfst Du nich sagen. Amerika ist nämlich ein schönes Land (das Land) genau wie Australien. :-) Nur es ist eben versaut worden durch die Politik dort, genau wie unseres nur schlimmer (noch). Denn das Land ist immer noch schön und die Leute dort auch. Nur was kann das Land dafür das ein paar "Leute" es in der ganzen Welt kaputt machen bzw. kaputt machten (ja OK jetzt ein kleiner Widerspruch). Übrigens darüber muss man mal nachdenken ---> ein paar Leute <--- Kopfschüttel wie dämlich Menschen sind (auch hier). :-(
Kommentar ansehen
24.04.2006 04:26 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Das allsehende Auge: "Nur was kann das Land dafür das ein paar "Leute" es in der ganzen Welt kaputt machen bzw. kaputt machten (ja OK jetzt ein kleiner Widerspruch). Übrigens darüber muss man mal nachdenken ---> ein paar Leute <--- Kopfschüttel wie dämlich Menschen sind (auch hier). :-("

fast immer sind das nen "parr" leute

selbst die nazis haben damals klein angefangen..
nen parr leutz eben..
geendet hat es im 2 weltkrieg..

die römer haben höchstwahrscheinlich auch mal klein angefangen..

immer das gleiche schema.. klein anfangen und dann plötzlich die masse für sich gewinnen bzw erzwingen..

und je nach epoche dauert das eben 100 jahre oder nur 10 oder gar nen paar tage

und dämlich sind die menschen deshalb auch nicht unbedingt... relativ
weil dann wären deiner aussage nach, fast alle menschen seit ihrer exitenz dämlich..

liegt eher in der natur, das wenige über viele herrschen..
glaube das es in dieser welt kein einziges volk gibt, welches wirklich frei ist...
man sagt dies zwar gerne.. aber unter freiheit verstehe ich z.b. keiner staatsform anzugehören.zumindest keiner
die die freiheit indirekt extrem einschränkt

freiheit ist eh ein philosophischer begriff in dem jeder etwas anderes hineininterpretiert

achja man könnte sagen das die ureinwohner amerikas und australiens vielleicht frei waren..

eins aber noch.. man sollte nicht über freiheit reden, wenn man selber mit aller kraft versucht sie zu zerstören
Kommentar ansehen
24.04.2006 10:20 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also Die Araber machen eine Gemeinschaftswährung und alle reden vom Untergang der USA ... :-)!
Im fernen Osten wird auch von einer Gemeinschaftswährung gesprochen und nach dem EURO sind die USA doch auch nicht untergegangen!!!
Ich finds gut... Je weniger eigenständige Staaten es gibt, umso weniger lokale Konflikte kann es geben...
Außerdem war doch schon seit Jahren klar, dass die arabische Halbinsel auch zusammenwachsen wird...
Aber zum Glück hat die Welt soviele Experten wie euch, die wissen, dass die USA am Ende sind ...
Haben die Sowjets auch immer gewusst :-)!
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:18 Uhr von tobbse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weltunterang vs. KLObalisirung *lol*: also ich glaube net das es die welt ündern wird, wenn die amis mal eins drauf bekommen find ich das net schlecht, ich glaube jedoch net das nur weil die scheichs sich zusammen schliesen um ne wehrung auf die beine zustellen gleich der westen einpacken kann.

zumal wie lange wird es wohl dauern bis es dnan wirklich so weit ist?
und wie lange haben die noch ÖL?
...irgendwann haben die nur noch Sand in der wüste
warum solten wir und den eigedlich sorgen machen?
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:22 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mikebison: wie ist es ohne die amerikaner?

genau wie:
ohne karthago?
ohne rom?
ohne hrrdn?

oder wie?
Kommentar ansehen
25.04.2006 06:41 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Also, da haben wir Europa und den Euro
USA und den Dollar
die arabsichen Emirate dann den....ARabo ;) ?
Dann erfinden wir noch was für Afrika, Asien und evt. noch Antarktis....

subba, dann kommt noch für jeden Kontinent ne eigene Regierung ....

Und irgendwann haben wir dann DEN WELTSTAAT!

....boah, was für ne Utopie :D *lach*
Kommentar ansehen
25.04.2006 08:38 Uhr von asparagin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als wenn die es nötig hätten aus wirtschaftlichem Interesse zusammen zu halten ? Die machen mehr Kohle mit den steigenden Ölpreisen denn je. Die westlichen Staaten kaufen auch noch die überteuerte Suppe anstatt in anderen Energien zu investieren.

Wer will denn Krieg wegen Öl führen, die Amis haben doch eh schon kein Geld mehr. Im Moment mag sich das vielleicht noch rechnen, aber wenn die Amis ihren letzten Dollar in Waffen umgesetzt haben und sich alle Ölquellen dieser Welt gesichert haben werden sie merken, dass sich keiner mehr die teure Soße leisten kann und will.
Auch Öl wird irgendwann ersetzbar sein. Es ist früher ohne Öl gegangen und es wird auch wieder ohne Öl gehen (müssen). Wenn das Barrel irgendwann 300 Dollar kostet, glaubt ihr doch nicht im Ernst, das man dann daraus noch einen Joghurtbecher macht und den hinterher in einer MVA verbrennt !?

Auch wenn die amerikanische Regierung von Waffenlobbyisten gelenkt wird, die sich auf kosten der Steuerzahler immer mehr Aufträge an Land ziehen werden diese irgendwann merken, das ein Staat der pleite ist sich keine Waffen mehr leisten kann. So wie die Amerikaner die Russen totgerüstet haben, so rüsten die eigenen Lobbyisten die USA jetzt selber tot. Auch religiöse Verblendung und Patriotismus wird das nicht mehr decken können, wenn es in den USA keinen Mittelstand mehr gibt. Irgendwann werden sie hoffentlich merken, das alternative Forschung billiger ist, mehr Arbeitsplätze und Wohlstand bringt als sich ein Militär anzulachen, das nur kostet und wie ein marodierendes Heer im Mittelalter durch Plünderungen anderer Länder zu bezahlen ist. Das hat im Mittelalter nicht funktioniert und das wird auch in Zukunft nicht funktionieren. Stellt euch mal vor der gemeine ausgeraubte Bauer im Mittelalter hätte sowas wie eine Atombombe gehabt. Bin mal gespannt, wann die das merken.

Aber regt euch nicht über die paar Euro für Sprit auf, rüstet eure Benziner auf GAS um das kostet 1800 € und ihr fahrt wieder für 75 Cent den Liter ;-)

Und außerdem geht es anderen schlechter als uns die Japaner zahlen horrende Mieten und Lebensmittel sind da teuer wie sau.
Kommentar ansehen
22.05.2006 23:09 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und damit: wird den usa der arsch auf grundeis gehen. finde das eine gute idee.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?