23.04.06 15:13 Uhr
 767
 

Eskalation zwischen der Hamas und der Fatah

Aufgrund eines Vorwurfs des Verrats an dem palästinensischen Volk durch den Hamas-Führer Maschaal gegen den Präsidenten Abbas, kam es am Samstag zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen der Hamas und der Fatah.

Ausgehend von dieser Behauptung kam es zuerst im Gazastreifen, später auch im Westjordanland, zu Gefechten. Dabei bewarfen sich zunächst nur Studenten mit Steinen, bis dann bewaffnete Kämpfer hinzukamen. Insgesamt gab es 15 Verletzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The baffled One
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamas, Eskalation
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2006 14:07 Uhr von The baffled One
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um überhaupt eine friedlich lösung im nahen osten erreichen zu können, muss erstmal innerhalb der palästinenser friede herrschen, wo radikalismus keinen platz haben sollte
Kommentar ansehen
23.04.2006 15:54 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man die israelische Mauer einfach verlängern - so um die Palästinensergebiete herum - und dann lkw-ladungen voller waffen reinkippen. 5-10 jahre warten, mauer abreissen, neu besiedeln. ;>
Kommentar ansehen
23.04.2006 16:52 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und? das beste wird eh sein das sich die ganzen penner von kriegstreibern auf beiden seiten gegenseitig umlegen .. dann hat die friedliche bevölkerung wenigstens wieder ihre ruhe !
Kommentar ansehen
23.04.2006 17:44 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lal: das war vollkommen klar das es dazu kommt...

wie vor monaten bereits einmal erwähnt, gehen die palästinenser nun auf sich selber los

das hat (haben) man (sie) eben davon
Kommentar ansehen
23.04.2006 18:32 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich freu mich auf ne Fußball-Nationalmannschaft "Palästina" die ihre Heimspiele zuhause austrägt

Kommentar ansehen
23.04.2006 22:36 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
curse: deine problemlösung ist mir absolut sympatisch!

früher hieß es mal dass araber nicht auf araber schießen sollen. dann werfen sie eben steine. ist doch krank. die habens doch einfach mal nicht drauf, da sieht mans mal wieder. schon viel länger in dem gebiet, aber nix auf die reihe gebracht.
Kommentar ansehen
24.04.2006 01:14 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spätestens wenn die Hamas und die Fatah: spitzkriegen, das es der Welt egal ist wer in Palästina regiert, weil es nie ein Palästina geben wird, da immer die Gefahr bestünde das wieder die Hamas gewählt werden könnte.

[Denn die Hamas wird man nie auslöschen können, nie aus den Köpfen der Palästinenser beseitigen können, genau so wenig wie man den ganzen rechtsextremen Müll aus den Köpfen der Deutschen bekam.]

Spätestens dann werden sich Hamas und Fatah zusammenraufen und dann hat Israel ein noch wesentlich größeres Problem. Dann geht der Krieg erst richtig los. Leider.
Kommentar ansehen
25.04.2006 15:26 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesse: einen Krieg, den Israel gewinnen wird. Und wenn es dabei millionen tote Palästinenser gibt...
Kommentar ansehen
25.04.2006 16:57 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal alle Polemik beseite. Die Palästinser machen sich das Leben echt künstlich schwer.

Millionen Tote...was meint Ihr denn, wieviele Palästinenser es gibt, die die ganze Welt in Athem halten?
Genau es gibt davon weniger als zwischen Oberkassel (Düsseldorf) und Deuz (Köln) Menschen leben. Etwas über 3 Millionen.

Für den Konflikt gibt es eine einfache Lösung:
Abkehr von der Gewalt und Vereinigung Palästinas mit vollen Bürgerechten für die jordanische Bevölkerung.
Fertig.
Die UNO sollte die Palästinser-Gebiete besetzen und die radikalen Gruppen entwaffnen. Anschliessend erhalten alle, Juden wie Palästinser volle Bürgerecht in einem vereinigten Land. geht doch in Belgien auch (mehr schlecht als recht, aber es ibt da selten Tote)

Und dann ist Ruhe. (dieser Vorschlag stmmt übrigens von liberalen Palästinseren und Israelis und nicht von mir)
Kommentar ansehen
25.04.2006 17:10 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe das eh nicht: mittlerweile habe ich selber den überblick über beide parteien verloren.. eigentlich war ich immer für israel.. aber in den letzten monaten hat sich mein weltbild schon gravierend geändert...

es gibt sehr viele dinge, die israel sich einfach nicht leisten sollte.. dazu gehört vor allem die entwicklung von ethnischen bomben, und die gezielte folterung von palestinänsern und noch ne menge andere sachen..

war israel nicht selber mal ein volk, das von allen gehasst wurde? was von vielen völkern verfolgt wurde und "misshandelt" wurde?

gerade von israel erwarte ich andere lösungen als die permanente gewalt zwischen den beiden völkern..
das ist einfach lächerlich.. und wie bereits von cencor_de
erwähnt, sollte die UNO (hasse den verein, aber sonst gibt es nunmal keine möglichkeit) dort rein und alle radikalen palestinänser entwaffnen... und dann einen friedlichen eigenständigen staat aufbauen
tut mir leid, aber israel will keinen frieden mit palestina, sonst würden sie anders vorgehen...
kann sein das die anderen auch keinen frieden wollen.. wenn das der fall ist, sollen sie sich eben weiterhin plattbomben..
ist ja deren entscheidung
Kommentar ansehen
25.04.2006 20:25 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Curse: Ich habe auch nie gesagt das die Palästinenser einen Krieg gewinnen würden.

Aber wenn Millionen von Palästinensern sterben würden, könnte das zu einem Krieg führen der von mehreren Nation geführt werden wird.

@all
Wer mal längere Zeit in Israel verbracht hat, auf beiden Seiten, der wird viele Dinge sehen und erleben, sowie viele Missstände bemerken, wo man sich fragt wieso das nie geändert wurde.

Beide Seiten sind miteinander wie auch untereinander so zerstritten und verfeindet das ein gemeinsamen Miteinander weniger Sinn macht als 2 unabhängige Staaten mit der großen Mauer dazwischen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?