23.04.06 14:45 Uhr
 2.929
 

USA: 76-Jähriger gab sich als Arzt aus und "untersuchte" kostenlos Patientinnen

Ein 76 Jahre alter Mann aus Florida, der vor einigen Monaten nach Lauderdale zog, gab sich dort als Arzt eines Krankenhauses aus und hat Patientinnen seine kostenlosen Dienste angeboten.

Der Mann habe den Frauen eine Brust-Abtastung angeboten, was einer angeblichen Krebsvorsorge dienen sollte. Mehrere Frauen ließen sich auf den kostenlosen Dienst ein.

Allerdings flog der falsche Arzt auf, als eine Patientin misstrauisch wurde, als der "Arzt" wollte, dass sich die Frau "unten herum" freimacht. Sie verständigte daraufhin die Polizei. Nach zwei Tagen konnte der 76-Jährige gefasst werden.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Arzt, Patient
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2006 13:15 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja da kann man nichts machen, man denkt halt, dass dieser Mann wirklich ein Arzt ist! Aber ok, wenn jemand kostenlose Untersuchungen anbietet, dann ist das schon etwas komisch.
Kommentar ansehen
24.04.2006 08:45 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann! Sowas is ja schon widerlich, kommt aber bestimmt häufiger vor, als man denkt. Komisch nur, daß die Frauen die Hausbesuche machen liessen, bei ner starken Grippe ok, aber doch nicht, wenn ich hinfahren kann um mich professionell untersuchen lassen zu können!
Kommentar ansehen
24.04.2006 10:25 Uhr von RoterBlauwahl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig lasst doch den alten mann :)

er untersucht halt nach seinen kenntnissen und seinen langlährigen Erfahrungen ^^

... ma erlich ... ich geh net zu einem
Alles 4 Free Arzt =)
Kommentar ansehen
24.04.2006 12:49 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja die armen Frauen Mal ernsthaft, man freut sich, dass man Geld spart und trotzdem weiß ob mit seinem Körper alles ok ist... Und dann sowas ekliges, da muss man sich schon sehr "beschmutzt" vorkommen... je nachdem was der macht wenn die sich dann "untenrum freimachen"... Und noch schlimmer, was wäre, wenn eine der Frauen Brustkrebs hätte und der "Arzt" ihr sagt, sie hat ihn nicht... Vielleicht wird er dann viel zu spät entdeckt, die Möglichkeit existiert ja... Armer Mann, der solche Bedürfnisse "befriedigen" muss...
Kommentar ansehen
24.04.2006 15:32 Uhr von tobbse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo? wer komtm auf solche abgefahrenen ideen und die frauen die dann auf sowas rein fallen.

das komtm mir mal wieder so typisch amerikanisch vor

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?