22.04.06 17:34 Uhr
 4.892
 

USA: Donald Trump hat sehr ungewöhnliche Mieter bekommen

Einen sehr ungewöhnlichen Brutplatz wählte sich ein Bussardpaar aus. An der Fassade eines Luxus-Apartment-Hochhauses, nahe dem Central Park, ließen sich die beiden Vögel nieder und bauten dort ihr Nest.

Besitzer dieses Hauses ist der Immobilien-Milliardär Donald Trump. Er zeigte sich sehr erfreut über die ungewöhnlichen Mieter seiner Anlage.

Vom 35. Stock aus, wo sich das Nest der Bussarde befindet, haben die Greifvögel ihr Jagdrevier gut im Blickfeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Miete, Mieter
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2006 19:08 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie doch: Sollen die Bussarde doch dort wohnen, wenn sie sich die Miete leisten können :)
Kommentar ansehen
22.04.2006 19:29 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er zeigte sich erfreut? Wohl aber auch nur wenn Leute ihm Geld dafür zahlen, die Vöglein zu sehen, denk ich mal! Ansonsten wird der wohl eher den Kammerjäger holen!
Kommentar ansehen
22.04.2006 20:04 Uhr von HenriP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mieter? Ich finde, dieser Begriff ist unpassend, da sie nichts bezahlen...
Kommentar ansehen
22.04.2006 20:25 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HenriP: da hast Du Recht Henri, ich hätte "Mieter" in " " - Zeichen setzen können.... oder sollen...
Kommentar ansehen
23.04.2006 08:41 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moppsi: du scheinst herrn trump aber gut zu kennen...
stimmt der man lächelt nie ! nur wenn er geld bekommt ...
bla bla bla
Kommentar ansehen
23.04.2006 09:50 Uhr von jörg-ba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Miete: in dem Fall schnappt er sich das Geld für die Miete vom Tierschutzverein.
Er bekommt auch noch herzliche Bekanntschaft mit den Tieren, wenn es zum schluß dann auch nur die Würmer sind.
Kommentar ansehen
24.04.2006 12:17 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: der daraus kein geschäft, dann isser kein echter trump.

aber fürs sehen der bussarde wirds schon nen kleinen geldsegen für ihn geben.

er hat bis jetzt ja immernoch aus sch***** geld gemacht.

durch-und-durch ein geschäftsmann halt
Kommentar ansehen
24.04.2006 23:36 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Natur: fordert eben immer wieder ihr Recht und irgendwie bekommt sie es auch dann. New York ist schon eine eigenwillige Stadt.
Kommentar ansehen
26.04.2006 23:01 Uhr von Madmil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mich drüber freuen: Ehrlich... wann sieht man schon mal Bussarde, noch dazu in der Stadt. Noch dazu beim brühten und Jungen groß ziehen. Würd ich auch gern vor meinem Fenster habe.
Kommentar ansehen
06.05.2006 23:22 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würde mich darüber auch drüber freuen... solche Lebensbegleiter hat man nicht alle tage zu Gast...
Kommentar ansehen
06.05.2006 23:51 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bewerten: leider kann man die news nicht mehr bewerten, weil ich den titel absolut daneben finde, ist meine meinung. und früher waren titel wie ungewöhnlich oder sensationell nicht erlaubt. ka wie das jetzt ist.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?