22.04.06 14:13 Uhr
 2.655
 

Agentur für Arbeit erzielt großen Gewinn

Nach Berichten der "Welt" hat die Bundesagentur für Arbeit ein dickes Plus erwirtschaftet. So konnte man die Erwartungen im ersten Quartal 2006 mehr als deutlich übertreffen.

Angepeilt war ein Umsatzgewinn von 1,8 Milliarden Euro im Jahr 2006. Dabei erreichte man das Jahresziel schon jetzt. So konnte man einen Überschuss von 1,72 Milliarden Euro verbuchen.

Nach weiteren Angaben könnte man in diesem Jahr sogar einen Überschuss von 6,8 Milliarden Euro erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Arbeit, Agent, Agentur
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2006 14:03 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na also, da scheint ja mal was zu funktionieren. Hoffe mal, dass dieser Überschuss auch gut verwendet wird. Ansonsten kann man nur hoffen, dass es so weiter geht.
Kommentar ansehen
22.04.2006 14:36 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: wie unterschiedlich die Medien diese Entwicklung kommentieren:

"Der zusätzliche Betrag werde jedoch noch ausreichen, um eine Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags um einen vollen Prozentpunkt zu finanzieren. "
(Spiegel)

"Der zusätzliche Betrag werde aber nicht reichen, um den Beitrag zur Arbeitslosenversicherung um einen vollen Prozentpunkt zu senken."
(MDR)

"Allerdings sei noch unklar, wie sich Einnahmen und Ausgaben tatsächlich entwickelten....
Es sei nicht möglich, den Überschuss aus dem ersten Quartal auf das ganze Jahr hochzurechnen. Das Plus in den ersten drei Monaten sei vermutlich durch verschiedene Sonderfaktoren zustande gekommen..."
(Hamburger Morgenpost)


Ich habe den Eindruck das die Medien immer weniger recherchieren und Blind irgendwelche Argenturmeldungen übernehmen.
Kommentar ansehen
22.04.2006 15:00 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja was denn nu? Die BA erwirtschaftet Überschüsse, aber die Arbeitslosen sind zu teuer, und deswegen will man kürzen was das Zeug hält?
Kommentar ansehen
22.04.2006 15:40 Uhr von rainerZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann kann aber auch alles schönrechnen Wieso erwirtschaften die ein Plus? Die kosten doch nur Geld, verwalten sich selbst und geben nur Geld aus. Es waren doch bis vor wenigen Monaten nur 10% der Bundesagentur-Mitarbeiter für die Vermittlung da. Wenn die unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten abrechnen müssten, gäbe es die doch längst nicht mehr.
Kommentar ansehen
22.04.2006 16:08 Uhr von silentius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke das ist so Die Agentur hat immer weniger Arbeitlose. Die werden mittlerweile gezwungen für unter 800€ Brutto zu arbeiten und beziehen hinterher Sozialhilfe (auch Hartz4 genannt)
Dort explodieren die Kosten und ein Ende ist noch nicht in Sicht.
Immer mehr staatliche Politik zielt auf die Vernichtung natürlicher Arbeitsstellen ab und unser System schickt die Leute lieber in Super Dumping Jobs und zahlt ihnen danach Sozialhilfe, anstatt man die Leute einfach mit Sozialhilfe arbeitslos läßt. Ohm jetzt der Aufstrei......
Diese Firmen unterbieten die, die noch normale Löhne zahlen und tragen so ebenfalls zur Vernichtung normaler Arbeitsplätze bei.

Also wieso spart die Agentur? Weil die Leute nur noch Hartz4 bekommen ;-)
Kommentar ansehen
22.04.2006 17:49 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zugeständnisse: Am besten finde ich die Kombilöhne: der Steuerzahler subventioniert den Firmen die Billigarbeit.
Das von denen gesparte Geld wird natürlich NICHT sinnvoll investiert, sondern BLEIBT als Gewinn beim Unternehmer.
So war es bisher immer, wenn den Unternehmen derartige Zugeständnisse gemacht wurden, oder fällt EUCH ein Fall ein, wo das gesparte Geld auch tatsächlich zur Schaffung von Arbeitsplätzen genutzt wurde? Nein, denn der Unternehmer hätte nichts davon. Er will Gewinn, ist ja klar, würde ich ja auch wollen.
Schlimm ist halt, daß der Staat sich so von denen jedesmal verarschen läßt.
Kommentar ansehen
22.04.2006 18:56 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: "Schlimm ist halt, daß der Staat sich so von denen jedesmal verarschen läßt."


hm denke mal das unser staat genau weis was er tut..
also der staat wird nicht verarscht.. der staat und die wirtschaft verarschen uns..
Kommentar ansehen
22.04.2006 19:28 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkt Ihr was? Gegen das Volk wird ein abgefeimter Desinformationskrieg geführt! Vor allem gegen die, die man vorher gezielt arm gemacht hat. Laßt Euch nicht für dumm verkaufen, bleibt wachsam und wehrhaft!
Kommentar ansehen
22.04.2006 22:12 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: >>>Laßt Euch nicht für dumm verkaufen, bleibt wachsam und wehrhaft!<<<

[edit;xmaryx: unterlasse doch bitte diese persönlichen Beleidigungen!]
Kommentar ansehen
22.04.2006 22:13 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja: und hör bitte auf, mir ständig Pöbelnachrichten zu schicken. Danke !
Kommentar ansehen
23.04.2006 01:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat keiner Lust bei uns zu arbeiten ? 500 Euro Gehalt im Monat, den Rest zahlt ja das JobCenter.
Mir scheint, dass irgendwelche Mitarbeiter der Agentur morgens ihr Gehirn mit an die Garderobe hängen. Wenn sich die von der Agentur geforderte Methode durchsetzt, hängt bald halb Deutschland in Kombilöhnen herum. Fragt sich woher dann der Staat seine Steuern bekommt.
Den Firmen ist es egal - denn den deutsche Kunden braucht man bald nicht mehr - siehe unsere hohen Exporte.
Kommentar ansehen
23.04.2006 02:03 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jawoll! da hamse ja wat geschafft ne? und den kuindenstamm gleichzeitig erweitert, so ham wirs gerne

;-)
Kommentar ansehen
23.04.2006 11:20 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: >>>Den Firmen ist es egal - denn den deutsche Kunden braucht man bald nicht mehr - siehe unsere hohen Exporte.<<<

Stimmt, die Leute ohne Job, die nur vom Arbeitslosengeld leben müssen, können ja jetzt viel mehr nachfragen, als einer, der einen Kombilohn bekommt.
Wie ideologisch verstört muß man eigenltich sein, um so einer Logik zu folgen ?
Kein Wunder, daß die Linke im Bundestag nicht gehört wird. Außer dummer Demagogie nichts zu bieten.
Kommentar ansehen
23.04.2006 11:44 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Apropos! Es gibt auch Colporteure, die unter Verfolgungswahn leiden, selbst wenn keiner mehr mit ihnen spricht. Bedenklich merkwürdig!
Kommentar ansehen
23.04.2006 12:19 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumme Demagogie? Aber aber herr Proton.

Wo versteckt sich denn ihre werte Demagogie, wenn man vom arbeitgeber, also der Argentur für Arbeit, Briefe bekommt in denen die kürzung des ALG 1 um 83€, mit sofortiger Wirkung aufgeführt wird und man nach mehreren Stunden Wartezeit, Öffnungszeiten bis 12 uhr und noch dazu weiiiiiit ausserhalb des ortes, lag früher mal im Zentrum, in der herzallerliebsten Agentur für Arbeit von einem Kippen- und Kaffeeopfer zu hören bekommt, das die Ummeldung auf eine neue Adresse, nicht stattgefunden hat und ihm der letzte Brief wohl durch die Lappen gegangen ist.

Möchte jetzt ehrlich nicht wissen wodurch die überhaupt auf ein Plus gekommen sind.

Ich würde es eher als unterschwellige demagogie bezeichnen wenn einem wirklich alle weichen in diesem Land auf absturz gestellt werden.
Aber da du dich ja mit der Wirtschaft so toll auskennst Proton, wer hätte denn dann überhauptnoch Lust durch Deutschland zu fahren? Oder zählt bei soetwas die Nachfrage nichtmehr sondern das Angebot an willigen und leidenden Menschen? Ja ich weiss, du darfst kein Gewissen haben, aber mit solchen Arbeitern kann man doch nur drittklassig produzieren, ach ich vergass, der kunde wird ja in arm und reich aufgeteilt.
Na dann ist es ja nichtmehr weit bis zum Stacheldraht.

Schonmal herzlichen Dank im Voraus, es scheint als würden die die das leben nicht verdienen, versuchen dies mit geld zu tun.


Bist du etwa der Meinung, proton, dass man die deutsche Wirtschaft an das amerikanische Modell anpassen muss, um auf dem globalen Weltmarkt Schritt halten zu können und man dies schafft, ohne dabei die soziale Struktur der deutschen Bevölkerung in das amerikanische Beispiel umzuwandeln?
Kommentar ansehen
23.04.2006 16:53 Uhr von Immer_wieder_gerne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weniger Arbeitslose? Wieso ERWIRTSCHAFTET die Agentur für Arbeit so viel Geld? Und wieso ist das ein Erfolg? Gibt es denn auch 1,8 Mio. weniger Arbeitslose? Wie soll ich das denn verstehen?

Vielleicht bin ich zu naiv, aber ich dachte immer, dass die Agentur für Arbeit dazu da ist, den Arbeitslosen einen Arbeitsplatz zu verschaffen, und nicht Geld zu erwirtschaften.
Kommentar ansehen
23.04.2006 17:29 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Erwirtschaftet", "erzielt grosse Gewinne."
Immer_wieder_gerne kann dir nur Recht geben.

Man zieht dir 100 Euro aus der Tasche und gibt dir 90 Euro zurück und hat damit 10 Euro erwirtschaftet?
Mögen einige studierte Köpfe bestimmter Fachrichtungen es "erwirtschaftet" nennen, ich fühle mich schlicht und einfach "über denTisch gezogen".
Kommentar ansehen
23.04.2006 17:37 Uhr von calfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewinn?? ich frag mich grad, wie eine behörde gewinn machen kann. kann es nicht sein, daß hier der begriff "gewinn" nicht hingehört? die behörde bekommt ja wohl ihr geld vom bund zugewiesen. wenn sie das geld nicht ausgeben tut, dann ist dies ja wohl kein gewinn. sie hat höchstens eingespart. oder setzen die ihre zuweisungen vom bund nun an der börse ein? dort kann man einen gewinn machen. aber eine behörde, die gewinn macht, ist mir etwas suspekt. aber hier in diesem land ist ja alles möglich.

gruß
calfin
Kommentar ansehen
23.04.2006 21:06 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer_wieder_gerne: <<<<Vielleicht bin ich zu naiv, aber ich dachte immer, dass die Agentur für Arbeit dazu da ist, den Arbeitslosen einen Arbeitsplatz zu verschaffen, und nicht Geld zu erwirtschaften.>>>>

Tja... man lernt jeden Tag dazu. :-)

Grosskonzerne erwirtschaften galoppierende Gewinnen ... Politiker erhöhen sich die Diäten ... und jetzt macht auch noch die Sozialversicherung Gewinn.... allen geht es besser ... fast allen! Denn da gibt es noch das gemeine Volk... Arbeiter und Angestellte ... kleine und mittelständische Betriebe ... denen geht’s zunehmend schlechter ... und die bezahlen ohne zu murren. Also alles Super, oder?
Kommentar ansehen
23.04.2006 21:36 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
calfin: <<<die behörde bekommt ja wohl ihr geld vom bund zugewiesen>>>

nö... von deiner Lohnabrechnung! Nimmt sie mehr eine als sie ausgibt hat sie Gewinn erwirtschaftet.
Kommentar ansehen
23.04.2006 23:22 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaa das ist echt witzlos!!! Zumindest für alle Hartz IV Empfänger!!! Wo soll das noch hinführen?!?

Da muss man sich wirklich überlegen, ob man nicht als Gastarbeiter ins Ausland geht!
Kommentar ansehen
23.04.2006 23:26 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: Da mußt du dich aber beeilen. Die Schweiz z.b. diskutiert schon Maßnahmen, weil die Flut an deutschen Wirtschaftsflüchtlingen den heimischen Arbeitsmarkt beeinträchtigt.
Kommentar ansehen
24.04.2006 00:04 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skandinavien und Kanada suchen Arbeitnehmer: weil sie selbst in manchen Berufszweigen nicht genug eigene Arbeitskräfte haben.

Manch kanadisches Unternehmen will sogar ganz besonders eher dt. als andere Arbeitskräfte haben.
Kommentar ansehen
24.04.2006 00:14 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Kanada dürfte bei vielen am Alter, spätestens für abgewickelte Hartzer an der Barschaft scheitern http://de.wikipedia.org/...
Die Positionen für die Kiste mit den klugen Ratschlägen kommen eh nur für Einzelne in Frage (gesuchter Beruf, Sprache, Vermögen für Umzug usw.). Spätestens wenn ein größerer Teil der 8 Mio Arbeitsuchenden in Finnland oder Norwegen an die Tür klopft ist Zapfenstreich.
Kommentar ansehen
24.04.2006 05:53 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skandinavien und Kanada: <<<... suchen Arbeitnehmer >>>

LOL.... der war gut...

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?