22.04.06 12:52 Uhr
 312
 

Nordsee: Tankercrew rettet Mann - Er saß auf einem Floß

Die Crew eines Gastankers aus Norwegen hat einen Mann aus der Nordsee gerettet. Der Mann saß auf einem Floß (eine Palette, die an Fässern festgemacht war) und gab an, schon zwei oder drei Tage auf dem Meer zu treiben.

Zuvor musste er unter Druck, seinen Angaben nach, ein Schiff aus Großbritannien verlassen. Er war kaum bekleidet und total durchgefroren.

Welches Schiff ihn ausgesetzt hat und wer er ist, wollte der Unbekannte nicht sagen. Er möchte sich erst mit einem Rechtsanwalt unterhalten. Er erklärte, dass er aus Kalifornien komme, die Schiffscrew glaubt aber, dass er aus Osteuropa kommt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Nordsee, Tanker
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Unwetter sorgt für Blitzeinschlag in Oktoberfest-Zelt
Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hip-Hopper "Fettes Brot" arbeiteten in Hamburg als Wahlhelfer
Bundestagswahl: In Sachsen wurde AfD mit 27 Prozent stärkste Partei
München: Unwetter sorgt für Blitzeinschlag in Oktoberfest-Zelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?