21.04.06 19:34 Uhr
 377
 

Tallahassee/Florida: Demonstration nach Tod eines Jungen in Erziehungslager

Am Freitag marschierten etwa 1.500 Studenten zusammen mit den Geistlichen Jesse Jackson und Al Sharpton durch die Straßen, um damit gegen den gewalttätigen Tod eines jungen Afro-Amerikaners in einem so genannten Boot Camp zu protestieren.

Martin Lee Anderson (14) ist der dritte schwarze Jugendliche, der in den letzten drei Jahren in einem Boot Camp gestorben ist. Nach Angaben des Gerichtsmediziners ist der Junge an Komplikationen bei der Behandlung einer Bluterkrankung gestorben.

Nach seinem Tod im Januar 2006 wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie die Wachen den Jungen misshandelt hatten. So konnte man sehen, wie der Junge getreten und über den Boden geschleift wurde. Einige der Wachmänner knieten auf Anderson.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Junge, Demonstration, Florida, Erziehung
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen
Österreich: Wahlkampfberater des Bundeskanzlers festgenommen
München: 24-Jähriger in Isar ertrunken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2006 19:47 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha das sowas nich schon nach dem 2. fall bekannt wurde... tztztztz

mann bin ich froh nich in den usa zu leben...
Kommentar ansehen
21.04.2006 22:04 Uhr von Typhoone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boot camps sind freiwillig aber schrecklich. hab mal ne doku darüber gesehen und es ist echt voll hart was die insassen da über sich ergehen lassen müssen. mich würd allerding auch mal interessiren wieviel weiße in dne drei letzten jahren in solchen camps gestorben sind. In der doku waren fast alle "erzieher" weiß.......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen
Österreich: Wahlkampfberater des Bundeskanzlers festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?