21.04.06 16:56 Uhr
 499
 

USA: Ein Mann wollte seine Tochter verkaufen

Ein Mann namens Danny Vu, wollte seine 18 Monate alte Tochter verkaufen. Während er mit einem Paar Preisverhandlungen führte, wurde er von der Polizei in Grand Chute verhaftet. Im Gespräch war eine Verkaufssumme zwischen 6.000 und 8.000 Dollar.

Die Polizei ermittelte in diesem Fall drei Tage lang. Sie sind dem Mann auf die Spur gekommen, weil das vermeintliche Käuferpaar der Polizei einen Hinweis gab. Die Mutter des Kindes war zu dieser Zeit angeblich in Milwaukee.

Der 37-jährige Mann befindet sich in Untersuchungshaft und wartet auf seine Vorführung beim Richter. Diese soll am Freitag stattfinden. Das 18 Monate alte Mädchen wurde nun in die Hände des Jugendamtes gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Tochter, Kauf
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2006 16:55 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu verkauft man denn seine Tochter?!? Um etwas Geld abzustauben? Das ist doch echt krass! Sowas kann ein normaler Mensch doch nicht übers Herz bringen:-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?