21.04.06 16:52 Uhr
 315
 

Niederländisches Parlament will Mindestalter für Piercings einführen

In den Niederlanden ist ein Gesetz in Planung, wonach Piercings bei Unter-16-Jährigen verboten werden sollen. Hiebei geht es um Schmuck an Bauchnabel, Lippen und Augenbrauen.

Auch mit Erlaubnis der Eltern sollen derartige Piercings nicht mehr gestattet sein. Allerdings sind die Politiker sich noch nicht einig, welche Altersgrenzen bei den jeweiligen Piercings gelten sollen.

So werden Ohrringe für weniger problematisch gehalten als beispielsweise Bauchnabelschmuck.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Parlament, Piercing, Niederländisch, Mindestalter
Quelle: stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2006 16:50 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir war nicht bekannt, dass Piercings in unserem Nachbarland auch so in der Mode sind; ich dachte, das sei eher ein deutsches Phänomen.
Kommentar ansehen
21.04.2006 16:59 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Statt "Phänomen" hätte ich fast "Problem" geschrieben, aber das wäre doch vielleicht zu sehr meine persönliche Meinung über Piercings gewesen.
Wenn man Piercings schon kritisch sieht, sollte man meines Erachtens an erster Stelle das Zungenpiercing in Frage stellen, da das zu bleibenden Schäden führen kann.....
Kommentar ansehen
21.04.2006 17:07 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sogar Ohrringer führen zu bleibenden Schäden. Sie zerstören zum Beispiel wichtige Akupunkturpunkte.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?