21.04.06 16:19 Uhr
 340
 

Riverton/Kansas: Teenager planten ähnliches Massaker wie an der Columbine High

Fünf Teenager im Alter von 16 bis 18 Jahren planten an ihrer High School ein ähnliches Massaker wie das an der Columbine High. Sie wurden am Donnerstag, dem Jahrestag des Columbine-Massakers, nur wenige Stunden vor der geplanten Tat verhaftet.

Die Tat wurde anscheinend bereits seit Anfang des Schuljahres geplant, so die Behörden, die sich dabei auf die Veröffentlichungen auf einer Webseite der Jungen berufen, wo der Tatablauf diskutiert wurde.

Bei einer Hausdurchsuchung bei einem der Verdächtigen fand die Polizei unter anderem Munition, Messer, Gewehre, kodierte Notizen sowie Dokumentationsmaterial über Feuerwaffen und Armageddon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Teenager, Massaker, Felipe Massa
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2006 16:32 Uhr von hardcore_waschlappe3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glück gehabt: das hätte ja auch übel ausgehen können....hauptsache die bekommen jetzt ne anständige strafe!

warum wollen 5 jugendliche massaker an ihrer schule durchziehen? wie krank kann man bitte sein?!
Kommentar ansehen
21.04.2006 18:10 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist Schuld? Die Lehrer, die Mitschüler die gehänselt haben, Computerspiele, Gewalt im TV? Wahrscheinlich von jedem ein bisschen, aber am meisten Aussschlag hat wohl gegeben das diese Schüler krank im Kopf sind...

Ein normaler Mensch macht sowas ja nicht... die Natur macht eben auch mal Fehler.
Kommentar ansehen
21.04.2006 19:05 Uhr von Typhoone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist Schuld- Antwort: Naja zuersteinmal sind die Mitschüler Schuld, weil sie die gehänselt haben. Dann tragen die Lehrer Mitschuld, weil sie die Schüler im Untericht "benachteiligt" haben, indem sie den Schülern die schlechten Noten gegeben haben die sie verdienten. Die Hauptschuld trägt jedoch das Internet und Counterstrike. In CS haben die Jungs sich erstmal Grundwissen über Schusswaffen angeeignet, ihre Schiessübungen durchgeführt, taktisches Vorgehen im Häuserkampf erlernt und die Exikution von Geiseln, Polizisten und Teammitgliedern (sprich, ihren Mitschülern) geübt. Danach haben sie sich m Internet die ganze (schon in CS erprobte) Ausrüstung bestellt. Aus heften wie der Miki-Maus lernten sie überdies das professionelle kodieren von Notizen, wodurch es ihnen gelang ihr Vorhaben fast bis zur letzten Minuten zu verschleiern.

Der schlimmste und auschlagebensde Grund bleibt aber die Rock- und Technomusik, die die Kinder erst so verrohen lies und zur Planung und zur potentielen Durchführung solch grausamer Taten befähigte.
Kommentar ansehen
21.04.2006 19:31 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuld sind: die 5 Teenager.

Es ist immer noch DEREN Entscheidung ein Verbrechen zu begehen oder nicht.
Kommentar ansehen
21.04.2006 21:15 Uhr von Typhoone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer ist woran schuld? schuldig sind die fünf teenager weil sie ein verbrechen geplant haben, aber die frage ist ja wer oder was ist daran schuld, dass es soweit kommen konnte. Warum haben sie es für nötig gehalten so ein schlimes verbrechen zu begehen. Oft ist ja mangelnde Fürsorge schuld o.ä..
Kommentar ansehen
21.04.2006 21:51 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war ist an der Planung schuld? Ich kann jetzt nur für meine Person sprechen, aber ich hatte bislang weder den Wunsch oder überhaupt die Idee ein Massaker durchzuführen.
Und habe wohl unschadet die "Schlitzer-Filme" der 80er und 90er Jahre überstanden. Leatherface läßt grüßen.

Vielleicht liegt es dran dass ich (Jahrgang 1963) noch irgendwelche Werte und Perspektiven habe.

Meiner Meinung nach ist es ist zu billig die Schuld bei den Anderen zu suchen.

"Jeder ist seines Glückes Schmied."
OK, das kling womöglich abgedroschen und uncool, trifft aber den Punkt.

Motivation und Lebenseinstellung müssen von innen heraus kommen und sind nicht wirklich ein Abbild der (beeinflussenden?) Umgebung.

Wir haben einen Alkoholiker in der Familie. Dennoch wurde ich nicht zum Alkoholiker.

Vielleicht, weil ich die Sinnlosigkeit des Trinkens erkenne.

Und die Sinnlosigkeit, fremden Menschen Schaden zuzufügen.

Nein, ich gehe nicht in die Kirche. Bin nur "normal" geblieben.
Kommentar ansehen
21.04.2006 22:00 Uhr von Typhoone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja klar liegt es letztendlich wohl hauptsächlcih bei den tätern wie sie werden. Trotzdem es gibt negative einflüsse denen man sich kaum entziehen kann. Eltern schlagen die Kinder -> Kinder tendieren auch mehr zu gewalt. Eltern lassen ihre Kinder verlottern -> Kinder kommen evtl. mit falschen leuten zusammen oder treten gruppen bei, welche gewalt gutheißen - anständige eltern hätten das vlt verhindert.
Die schüler werden wegen ihres aussehens oder wegen armut oder wegen sonst irgendeiner sach an der schule gemobt -> die schüler füllen sich ausgestossen, ihr leben ist ihnen evtl. nicht mehr soviel wert, sie wollen rache nehmen.
Es gibt da noch viel mehr. Recht hast du trotzdem, es ist auch schon sehr merkwürdig, dass die das zu fünft planen. normalerweise sind das ja verzweiflungstaten weil derjenige keinen sinn mehr in seinem leben sieht. Aber gleich fünf.......

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?