21.04.06 14:20 Uhr
 625
 

Belgien: Homosexuellen Paaren ist Adoption von Kindern nun erlaubt

Am Donnerstagabend wurde das im Dezember 2005 vom Abgeordnetenhaus verabschiedete Gesetz, welches es homosexuellen Paaren ermöglicht, Kinder zu adoptieren, vom belgischen Senat akzeptiert.

Die Zustimmung fiel dabei allerdings recht knapp aus. Bei zwei Enthaltungen gab es 34 Zustimmungen bei 33 Gegenstimmen.

Schon seit 2003 ist eine Eheschließung unter Gleichgeschlechtlichen in Belgien möglich. Bislang nutzten schon 2.500 Paare ihre Chance, den Bund einzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Kind, Paar, Belgien, Homosexualität, Adoption
Quelle: onnachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Donald Trump schockt mit brutalem Lügenmärchen
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2006 14:15 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, nunja, Gleichberechtigung in allen Lagen. Warten wir ab, wie sich das entwickelt. Ich denke, es ist ein guter Anfang, homosexuelle Paare in unserer Gesellschaft zu etablieren.
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:26 Uhr von Reefer187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf kosten der Kinder? Naja, ich bin ehrlich gesagt nicht dafür, dass Homo´s Kinder adoptieren dürfen, doch schlussendlich lieber bei einem Homo Paar als im Kinderheim oder auf der Strasse aufwachsen.
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:37 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin dagegen: Klar kann ein homosexuelles Paar dem Kind genau soviel Liebe geben wie ein heterosexuelles Paar aber homosexuelle sind immer noch nicht normal und die Kinder leiden in der Schule wenn Kommentare von den andern Kindern kommen vielleicht darunter. Deswegen find ich das nicht gut.
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:40 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Es ist allemal besser, wenn Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen, als wenn diese in einem Heim aufwachsen.
Selbstverständlich muß auch da genau geprüft werden, wie bei einem Hetero-Paar.Die Zeiten in denen man Homosexuellen nicht die gleichen Rechte einräumen will, werden sowieso bald der Vergangenheit angehören, gut so.

Ein paar Unverbesserliche wird es wohl immer geben, aber mit denen kann man leben.
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:41 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tara17: Warum sollten homosexuelle Paare weniger Liebe geben? Menschen sind Menschen und die geben Liebe, oder sie geben sie nicht. Was das mit der sexuellen Vorliebe zu tun hat, kann ich nicht entdecken. Und was heißt hier übrigens "nicht normal"? Lebst Du noch im Mittelalter?
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:45 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ciaoextra: Lies mal meinen Kommentar. Ich hab geschrieben das sie genau soviel Liebe geben. (Lesen müsste man können...)

Und natürlich ist es nicht normal. Sonst müsste man sich nicht outen wenn man homosexuell ist. Dann würden dich deine Eltern ganz selbstverständlich wenn du so 14 bist fragen ob du nun hetero oder homo bist und so ist es nunmal noch nicht. Also ist es auch nicht normal.
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:47 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tara17: Eigentlich geht es dich doch gar nichts an, was andere Menschen im Bett machen. Woher nimmst Du dir dann das recht darüber zu urteilen, ob es normal ist oder nicht, was sie da tun?
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:53 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Mich interessiert ja auch garnicht was die im Bett machen. Falls du es vergessen hast es geht um Adoption. (Nur mal so nebenbei)
Homosexualität ist nun mal nicht der Normalfall. Normal ist es wenn es fast jeder so macht. Normal bedeutet auch standard und das ist eben nicht der standard. Das musst du dir eingestehen ohne das du homosexuellen-feindlich bist.
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:00 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tara17: Das Recht zu entscheiden ob Homosexualität normal ist, steht uns erst gar nicht zu. Darum geht es. Genau da fängt nämlich die Homophobie schon an. Von Homofeindlichkeit noch geschwiegen.
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:05 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Du bist ja lustig.

Dann dürfte man das Wort "normal" ja garnicht mehr benutzen.... ja so ein pech... dann müssen wir ja gleich mal die Duden umschreiben.
Rufst du da an oder ich?

Echt ich kann nicht mehr...^^

Homosexualität ist NICHT normal.
Was sagst du nun?^^
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:17 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: Normal ist das, wenn Heterosexuelle sich zusammenfinden, sich lieben und Kinder zeugen. Homosexualität ist nunmal ein Ausnahmeprodukt der Natur, ein Fehler im chemischen System des Körpers, der anstatt auf Pheromone des anderen Geschlechts auf gleichgeschlechtliche Pheromone anspricht.

Dennoch sollte man diese Ausnahmen akzeptieren und die Menschen ihr Leben leben lassen, mit gleichgeschlechtlicher Ehe und allem was dazu gehört, bei Kindern allerdings hört es auf. Deren psychische Entwicklung ist nunmal nicht darauf ausgelegt, von zwei Vätern (oder Müttern) erzogen zu werden. Es gibt Studien, die sogar bei Kindern, die von nur einem Elternteil erzogen werden, Entwicklungsdefizite feststellen. Wir soll das denn erst bei gleichgeschlechtlichen "Eltern" werden?

Man sollte die Natur akzeptieren, wer homosexuell ist, soll es ausleben durfen, weil es durch die Natur vorgegeben ist, er sollte dann aber auch akzeptieren, dass es durch die Natur vorgegeben ist, dass Gleichgeschlechtliche Paare nunmal auf natürlichem Wege nicht zu Nachwuchs kommen können! Das hat nichts mit Diskriminierung zu tun, sondern ist eine biologische Tatsache!
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:20 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The Nothing: DANKE

Du kannst genau das ausdrücken was ich denke.
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:28 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tara17: Was ich dazu sage? Das manche Leute halt borniert und dumm sind. Was sagst denn dazu? :o) Homosexuelle sind normal - fertig. Und was die in Bett tun/nicht tun, soll mir herzlich egal sein.

Aber lieber läßt man Kinder bei "normale" heterosexuelle Paare, die sie ermorden, verhungern lassen, in Blumenkübel hinterm Haus begraben. mißbrauchen, schänden, im Kühlschrank beeerdigen, und windelweich schlagen, als das man sie zu Homosexuelle in eine liebevolle Hand gibt.
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:32 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Ich sag dazu das ich Mitleid mit Personen hab die nicht diskutieren können ohne zu beleidigen und das obwohl du über zwanzig Jahre älter bist als ich. Wie traurig.

Ach ja und zum zweiten Absatz:
Das ist ja auch der NORMAL-Fall gäh? ^^
Kommentar ansehen
21.04.2006 16:20 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
normal oder nicht: "Und natürlich ist es nicht normal. Sonst müsste man sich nicht outen wenn man homosexuell ist."

Das ist leider noch so, weil es zuviele von EUCH gibt, die es als unnormal abstempeln. Was ich nicht normal finde sind Menschen die homosexuell sind und aus Furcht vor Verachtung sich nicht outen können und wollen.
Ich persönlich bin heterosexuell vertrete aber die Meinung dass man sich in einen "Menschen" verliebt, und könnte niemals ausschließen, dass dieser Mensch auch eine Frau sein könnte. Man weiß nie welch toller Mensch einem mal über den Weg läuft.
Kommentar ansehen
21.04.2006 17:00 Uhr von steelenser57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Hohlköppe: über ein Thema diskutieren, von dem sie keine Ahnung haben. Ich bin schwul und fühle mich absolut "normal". Auch wenn ich oft dämliche Sprüche von sogenannten "normalen Männern" als Diskriminierung erfahren muß, habe ich mir nie gewünscht, anders zu sein. Und auch ich habe Kinderwunsch - Überraschung!! Kommt jetzt nicht mit dem Scheiß: Kinder bei Schwulen werden auch schwul - Quatsch. Meine Eltern waren auch nicht schwul.

Im Gegenteil: diese Kinder werden schwierigen Themen gegenüber viel sensibeler erzogen.

Und ich bin mir sicher, meine Kinder hätten es mit Sicherheit besser gehabt, als bei so manchem Säufet, oder Kinderverführer, oder Schläger oder oder oder.
Nur bin ich leider zu alt.

Diese Maßnahme ist absolut richtig. Und es muß immer Vorreiter geben. Hohlbirnen, die über Hartz 4 nicht herauskommen, sind grundsätzlich gegen alles. Was soll man von solchen Menschen erwarten.

Wäre der Farbige von Potsdam ein Schwuler gewesen, hätten viele wohl Beifall geklatscht. Und es wäre gar nicht in der Presse erwähnt worden - "Schwulenticken" ist für einige Sport und kommt nicht selten vor.
Kommentar ansehen
21.04.2006 17:08 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist normal: Die Natur und natürlich auch "GOTT" , lol, haben doch auch homosexuelle Menschen erschaffen, somit ist es auch vollkommen normal.

Wenn jemand Homosexualität als unnormal bezeichnet, ist das auschliesslich seine persönliche Betrachtungsweise und hat mit Objektivität nichts zu tun.

@ tara: So jung und schon so verkalkt in seiner Einstellung?
Da könntest du dir ja von meiner Oma noch eine Scheibe abschneiden, die ist ja noch weltoffener als du.
Ist das normal? Ich meine: Nein !
Kommentar ansehen
21.04.2006 17:46 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beleidigungen: auch wenn ich mich nicht angesprochen fühlen müsste, aber die Beleidigungen hier im Forum gehen mir echt auf die Nerven. Kannst Du nicht einfach, mittels Wortspielereien, versuchen andere zu beleidigen?

Das erfordert natürlich ein gewisses Maß an Geschick, und ebenfalls die Fähigkeit über "Hartz4 herauszukommen".

Hinzu möchte ich fügen, dass es durchaus intelligente Menschen gibt, mit sehr weltfremden Meinungen. Nicht jeder der Homosexualität für abnorm hält ist also eine Hohlbirne.

Meine Kritik gilt einzig den Beleidigungen, auch wenn Deine, zu manch anderen hier im Forum, noch harmlos waren, aber meine innerliche Bombe ist nunmal jetzt geplatzt (verpufft triffts eher, so groß war sie nun auch nicht).

Es lebe die Meinungsfreiheit!

Meinung von mir: normal!
Kommentar ansehen
21.04.2006 18:09 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusammenfassung: Tara findet Homsexualität nicht normal, sieht Adoption durch Homosexuellen als problematisch an, hatt aber nicht geschrieben, daß sie Homosexualität nicht akzeptiert; das hat Ciaoextra, glaube ich, falsch interpretiert.
Ich sehe es übrigens wie Tara, habe auch keine Probleme mit Schwulen, die gibt es sogar in meiner verwandschaft; allerdings finden die sogar selber, daß sie eine Ausnahme sind, eben, weil sie es sind!
Kommentar ansehen
22.04.2006 00:40 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@steelenser57: "Wenn Hohlköppe
über ein Thema diskutieren, "

Kann man das nicht auch sachlich sagen?



"Auch wenn ich oft dämliche Sprüche von sogenannten "normalen Männern" als Diskriminierung erfahren muß,"

Genau deshalb bin ich zum wohle der Kinder gegen Adoption. Die erleiden diese Diskriminierung noch viel deutlicher.


"Und ich bin mir sicher, meine Kinder hätten es mit Sicherheit besser gehabt, als bei so manchem Säufet, oder Kinderverführer, oder Schläger oder oder oder."

Das glaube ich dir, aber du kannst das liebevolle Homosexuelle Paar auch nicht mit heterosexuellen Versagern (als Eltern) vergleichen. Auch Homosexuelle Paare können sich trennen, können trotz des Kinderwunsches irgend wann in eine Krise kommen und das Kind vernachlässigen. Ich sehe da wenig Unterschiede.


"Wäre der Farbige von Potsdam ein Schwuler gewesen, hätten viele wohl Beifall geklatscht. Und es wäre gar nicht in der Presse erwähnt worden - "Schwulenticken" ist für einige Sport und kommt nicht selten vor."

Stimmt, das zeigt aber wie intollerant unsere Gesellschaft ist. Und in so einer Gesellschaft haben es Kinder von Schwulen Paaren sicher nicht leicht. Auch wenn sie Liebe im Elternhaus erfahren.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?