21.04.06 13:26 Uhr
 258
 

Köln: Aktionskünstler HA Schult stellt "Müllmenschen" am Dom auf

Die lebensgroßen Skulpturen des Künstlers HA Schult, gefertigt aus Dosen, Computerschrott und anderweitigem Abfall, wurden in der Nacht zum Freitag am Dom aufgestellt und sollen auf die negativen Aspekte des ungehemmten Konsums hinweisen.

Der Künstler HA Schult, dessen Skulpturen als "Müllis", "Trash People" oder auch als "Cologne People" bezeichnet werden, waren zuvor an der chinesischen Mauer und vor den Pyramiden von Gizeh zu sehen und wandern demnächst Richtung New York.

Zum Schutz vor Vandalismus werden die pro Stück etwa 6.000 Euro teuren Figuren hinter Absperrgittern platziert. Die offizielle Eröffnung der Ausstellung findet am Freitagabend statt.


WebReporter: CheGuerillia
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Aktion, Dom
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2006 13:03 Uhr von CheGuerillia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, was man aus vermeintlichem Schrott alles erschaffen kann, und wie weit dieser dann um die Welt kommt. Ich denke die Figuren müssten einen Blick wer sein.
Kommentar ansehen
22.04.2006 20:43 Uhr von torloko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Sache vor allem das er gegen unsere durchkapitalisierte denkweise das macht
Kommentar ansehen
22.04.2006 22:51 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist gar nicht mal schlecht!!! Soll vielleicht etwas zum Denken anregen.......

in Bezug auf die Schere zwischen Arm und Reich, die ja bekanntlich immer größer wird.

Oder interpretiere ich da zuviel hinein?!?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?