21.04.06 12:16 Uhr
 13.746
 

Niedersachsen: 24-Jähriger missbrauchte seine damals achtjährige Schwester 440 Mal - keine Haft

Ein 24 Jahre alter Mann aus Braunschweig/Niedersachsen hat zugegeben, seine damals acht Jahre alte Schwester etwa 440 Mal sexuell missbraucht zu haben. Das Gericht verurteilte den Mann aber zu einer 21-monatigen Bewährungsstrafe.

Der Mann hat die Taten im Alter von 14 bis 18 Jahren begangen. Das Geständnis des Mannes hat das Gericht als strafmildernd gesehen, genauso wie auch die enorme Zeitspanne zwischen dem Zeitpunkt der Taten und der Anklage.

Aufgrund des Geständnisses des Täters musste das Opfer nicht vor Gericht aussagen.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Niedersachsen, 24, Schwester
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2006 12:00 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das finde ich einfach nur zum kopfschütteln! Wie kann man so einen Menschen weiter auf freiem Fuß lassen? OK, wenn er das nächste Mal so etwas tut, dann sitzt er, aber das ist trotzdem eine Frechheit!
Kommentar ansehen
21.04.2006 12:23 Uhr von xxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das deutsche Rechtssystem ist manchmal zum Verzweifeln. Wenn dieser kranke Typ in zwei Jahren ein kleines Mädchen vergewaltigt und umbringt, ist es zu spät und alle jammern dann herum ´ach hätte man mal...´! Einfach unglaublich!
Kommentar ansehen
21.04.2006 12:35 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über die Details: kann man nur spekulieren. "Sexueller Missbrauch" deckt außerdem eine relativ weite Spanne möglicher Taten ab. Trotzdem erscheint mir die Strafe schon als sehr gering.

ÜBrigens: Der Typ ist inzwischen verheiratet und selbst Vater!
Kommentar ansehen
21.04.2006 12:49 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Opfer: muss sich vollkommen vom deutschen Rechtssystem verhöhnt vorkommen, armes Deutschland
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:05 Uhr von Powerline86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Tat ein völlig indiskutables Urteil. Allein die Tatsache,dass man seine EIGENE Schwester mmissbraucht,weist daruf hin,das der Mann erhebliche psychische Störungen haben MUSS.
So einer muss eigentlich eine Therapie machen. Fast jeder weiss doch,dass Leute sowas immer mal wieder machen. Würde mich jedenfalls nicht wundern,wenn der Kerl seine eigene Tochter später missbraucht.
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:06 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xxp: "Wenn dieser kranke Typ in zwei Jahren ein kleines Mädchen vergewaltigt und umbringt..."

Ach, wie ist das schön, dass man nicht wegen vielleicht in ferner Zukunft möglicher Straftaten vorsorglich verurteilt werden kann. Einfach nur ein dummer Gedankengang, dann müsste man ja jeden vorsorglich einsperren, denn jeder kann zum Totschläger werden in Ausnahmesituationen. Aber die wenigsten werden dann tatsächlich straffällig.

Zum Urteil, natürlich zu mild, für 440 Fälle wäre schon wesentlich mehr angebracht gewesen...
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:10 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch wo bleibt denn die "Eier-abschneiden-und-dann-aufhängen"-Fraktion der SSN-User? Schlafen die heut alle noch ihren Blutrausch aus?
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:42 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tira2: dir voll zustimm!!
Du triffst es 100% auf den Punkt.

Es sei zudem noch angemerkt, dass der Mann nach Jugendstrafrecht verurteilt wurde, was sehr richtig ist!!
2 Jahre auf bewährung und der Eintrag in die Polizeiakte kann einen schon genug aus der Lebensbahn werfen.
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:45 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*würg*: Kann man den Drecksack nicht auf einer einsamen Insel abschieben?
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:53 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@t.weuster: Zitat "2 Jahre auf bewährung und der Eintrag in die Polizeiakte kann einen schon genug aus der Lebensbahn werfen. "

Und über 440 mal vergewaltigt zu werden kann einen aber auch, ganz schön den Tag verderben.
Das Urteil ist ein Armutszeugniss für das Deutsche Rchtssystem.
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:24 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andere quelle: in dieser quelle steht dass er sie intensiv mit den fingern im intimbereich berührt hat. ist das rechtlich etwa keine vergewaltigung oder wieso fällt die strafe so gering aus?

http://www.newsclick.de/...
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:24 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Powerline86: "Allein die Tatsache,dass man seine EIGENE Schwester mmissbraucht,weist daruf hin,das der Mann erhebliche psychische Störungen haben MUSS."

Falsch. Es heißt: "...das der JUNGE...". Der Täter war in dem Tatzeitraum 14-18 Jahre alt.

Und wenn einige Ahnungslose hier rumposaunen: "Dieser Kinderficker...", dann frag ich mich... ein Kind ein Kinderficker... sehr intelligente Aussage^^. Wenn dann müsste es Vergewaltiger lauten!

[edit;xmaryx] Nachdenken bevor ihr schreibt!!!
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:35 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ meru: Wo steht da was von Vergewaltigung?
Wer lesen kann ;).
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:36 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andi: du bist echt sehr loco, den letzten absatz hättest du dir auch sparen können. danke
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:43 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Powerline86: falsch, nicht psychische Störungen sondern falsche und gewohnte Erziehung. Das heisst das das normal war für ihn und er jetzt endlich begriffen hat was er damals(nicht volljährig, vielleicht sehr unreif) der Schwester angetan hat.Deswegen auch die milde Strafe. Von der Seite des Richters ist für mich etwas verständlich, jedoch trotzdem mild bestraft!
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:45 Uhr von alfaeins
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typpisch Deutschland: Wenn du mit Nachbars Kinder Doktorspiele machst, bekommste nur eine Bewährungsstrafe AUFGRUND EINER SCHWEREN Kindheit. Machste aber eine Steuerhinterziehung kommste für 1 Jahr in den Bau.
Das ist Deutschland, """ ein Land für die Kinder""".
Kommentar ansehen
21.04.2006 14:58 Uhr von mk-fn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: hi,
also der titel is ja schonma kacke
er war damals minderjährig....das steht da net drin. d.h. es wird 24 mit 8 jahre verglichen und des macht ja ma absolut keinen sinn oda?!...
und dann 440 mal...was is des für ne zahl....dass er sie 440 mal angefasst hat?!...und des an einem tag...oder warens gar 440 tage?!...und dann missbraucht....jeder denkt gleich an ne vergewaltigung
klar is des net gut was er da gemacht hat...aber ich denk dass des wie vorhin beschrieben vor allem an der erziehung liegt...und dazu is ja des system da, dass es eben ein jugendstrafrecht gib nach dem jeder jugendliche milder bestraft wird...
des is au bei dem unvergleichlichen beispiel von steuerhinterziehung so
und wenn n erwachsener solch eine tat begeht wird er härter bestraft

also:
kriegt euch mal wieder ein

mfg
Markus
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:00 Uhr von chartus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjo hätte die Kurze ihrem neuen Freund mal besser nicht den
Laufpass gegeben...

wie ich solche hetzenden News hasse!
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:09 Uhr von mk-fn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Hi,
Darf man lachen?
Du willst also, dass dieser Täter weggesperrt wird...und zwar für ne längere Zeit.
Nehmen wir mal 2 Jahre. Was bedeutet das für so einen Menschen?...Er verliert seinen Job, womöglich seine Familie, seine Freunde usw...
Und komm bitte nicht damit, das hätte er sich vorher überlegen müssen...
Ich denke nicht, dass er verrückt ist...und außerdem ist es auch nicht sinnvoll "verrückte" wegzusperren, sondern die Ursachen zu bekämpfen.
Und das ist nunmal die Erziehung!!!
Er war damals in der Pubertät und da braucht nunmal jeder Mensch solche Richtlinien. Wenn er sie nicht erhält, weiß er nicht was gut und schlecht ist und von daher nicht was er tun und lassen soll.

mfg
Markus
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:20 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinnige Überschrift: Wie kann man sein heutiges alter dem damaligen Alter der Schwester gegenüberstellen???

"ein heute 93jähriger vergewaltigte damals eine 22jährige"
........damals vor 70 Jahren
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:33 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kriegt euch wieder ein: gringe commander
er ist kein kifi. wo hast du das her?
bist du noch so jung, dass du mit ausdrücken um dich wirfst ohne zu wissen was sie bedeuten?

meru
kein mensch weiß, wie oft das kind angefasst wurde (mehr war da nicht). angefasst.
und das gericht hat gerechnet:
zeit mal x plus y und kam auf 440.
kein mensch weiß ob es nicht vielleicht "nur" 200 waren.

blazebalg
was heißt intensiv im intimbereich angefasst?
ich hab mit 12 meine kusine (damals 10) auch im intimbereich angefasst.
und jetzt?

alfaeins
und für runterladen von musik 5 jahre.
hast du schon mal steuern hinterzogen?
ich schon (unwissentlich). ich musste eine geldstrafe bezahlen.
nix mit gefängnis.

englandsking
nicht jeder der das urteil verteidigt ist ein sympathisant.

wenn ich wüsste was er gemacht hat und wie oft könnte ich euch sagen ob das urteil zu mild ist oder nicht.

warum regt ihr euch immer auf ohne zu wissen was war?
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:43 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst: "kein mensch weiß, wie oft das kind angefasst wurde (mehr war da nicht) angefasst.
...
wenn ich wüsste was er gemacht hat und wie oft könnte ich euch sagen ob das urteil zu mild ist oder nicht.
warum regt ihr euch immer auf ohne zu wissen was war?"

hmmmm
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:54 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
moment mal hier schreien schon wieder zig besserwisser nach krasseren strafen. bitte lasst euch mal diese punkte durch den kopf gehen:

a) es scheint als wenn das mädchen 8 und er 14 war. Er war also selber ein Kind. Am ende dann 12 und 18. Von Kindesmissbrauch kann also nur begrenzt gesprochen werden. eher Inzest.

b) kam es zu echtem Geschlechtsverkehr oder hat er seine schwester betatscht?

c) er scheint es bereut zu haben und hat seiner schwester auch durch sein geständnis das gericht erspart. er sagte die wahrheit egal was es ihm für probleme machen könnte.

d) was wäre gewesen wenn die geschlechter getauscht worden wären? eine 14jährige fummelt an ihrem 8jährigen bruder rum? immer noch zu kleine strafe? so mancher sieht das dann schon nicht mehr so schlimm an.

Ich glaube nicht, dass der Typ ein kranker Pädophiler ist. eher jemand der als jugendlicher mit seiner schwester rumgefummelt hat. ist zwar auch nicht toll, aber was anderes, als wenn ein 40jähriger brutal 6jährige vergewaltigt und danach umbringt.

um das korrekt beurteilen zu können hätte man dabei sein müssen. ich glaube nicht, dass die strafe zwangsweise falsch war und jetzt eine sexbestie noch frei rumläuft. zumindest hoffe ich, dass das ein einmaliger fehler war ausgelöst durch eine extreme pubertät oder so.
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:56 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant wäre auhc noch zu wissen ob er seine Schwester mit Gewalt gezwungen hat oder sie einfach nur keine Ahnung hatte was ihr bruder da macht und es aus unwissenheit mit sich hat machen lassen ohne sich grossartig zu wehren.
Kommentar ansehen
21.04.2006 16:08 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Kotzen diese Verbrecher-Versteher hier

14 - 18 Mag zwar nach deutschem Recht als Kind durchgehen, aber wenn mans auch als 18-jähriger noch nicht kapiert hat. Rauchen und bestimmte Führerscheine gibts ab 16, ab 18 wird Auto gefahren und darf wählen.

Aber das man nicht an seiner Schwester rumfingern darf soll er noch nicht drauf haben mit 16...oder gar 18???

Wieso gibts hier soviel "Verständnis" dafür und widerliche Entschuldigungen für so eine VIERHUNDERVIERZIG-MALIGE Entgleisung?

Habt wohl auch die FKK-Zeitung aboniert, was?

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?