21.04.06 09:40 Uhr
 5.968
 

Neuartige, auf Wasser und Öl basierende Displaytechnologie entwickelt

Eine neuartige Displaytechnologie, die unter dem Begriff Electrowetting firmiert und von Philips Research entwickelt wurde, soll nach "pressetext"-Informationen in Zukunft den Displaymarkt revolutionieren.

Die Technik basiert auf einer durch elektrische Spannung erzeugten Verdrängung eines speziellen farbigen Ölfilms durch einen Wasserfilm. Dabei soll das Leuchten der Pixel spannungsabhängig sein und auch durch seine hohe Leuchtkraft überzeugen.

Sogar ein Arbeiten im direkten Sonnenlicht soll in Zukunft damit möglich sein. Bereits im nächsten Jahr will man die ersten einfacheren Anwendungen anbieten.


WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wasser, Öl, Display
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2006 03:11 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt wahnsinnig interessant. Nur das mit dem Leuchten kann ich mir noch nicht so ganz vorstellen. Hoffentlich kommen auch bald die ersten Bildschirme auf den Markt.
Kommentar ansehen
21.04.2006 10:08 Uhr von 16669
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"tolle Zukunftstechnik": "auf Öl basierend", wenn ich das schon lese! "Davon habe wir ja auchunbegrenzt zur Verfügung!"
Mal ehrlich, sollte zukunftstrechtige Technologie nicht eher weg vom Öl gehen?
Kommentar ansehen
21.04.2006 10:24 Uhr von MyImage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Öl kein Problem: na ja zum einen werden sicher nur einige Tropfen Öl für solch ein Display ausreichen und zum anderen gehe ich mal davon aus, das es sich dabei nicht um Erdöl sonern um synthetisches Öl handelt.
Kommentar ansehen
21.04.2006 10:50 Uhr von S @ W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mylmage: Synthetisches Öl wird aber auch aus Erdöl gewonnen. Dabei wird normales Erdöl genommen, in einzelne Bestandteile zerlegt und neu aufgebaut.
Aber vielleicht funktioniert dass ja auch mit Rapsöl.
Kommentar ansehen
21.04.2006 10:55 Uhr von checker4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@16669 und @MyImage: 1.Öl ist ungleich Benzin -.-
Geh soch mal in die küche und such eine flasche wo auch öl draufsteht;)
2.Synthetisch kommt von synthese (=verbinden/verknüpfen usw) du meinst also künslich hergestelltes öl? überleg mal: ist raps-/oliven-/sesam-/usw-Öl synthetisch? mir wäre jetzt nichtmal bekannt das es synthetisches öl gibt.
Kommentar ansehen
21.04.2006 11:12 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TFT.. Plasma.. Öl..: Ich kam auch erst auf den Öl Gedanken.. aber die Screens werden schon nicht viel Öl benötigen..
Wunderbar wie sich der Fortschritt macht (=
Kommentar ansehen
21.04.2006 11:21 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Synthetisches Öl kann man auch aus einer Reaktion mit Alkansäure und reinem Alkohol herstellen - nur eine Möglichkeit.
Es muss also nicht Erdöl als Basis dienen.
Kommentar ansehen
21.04.2006 11:44 Uhr von lamie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quatsch: ist doch unsinn, es ist völlig unausschlaggeben, wieviel öl für dieses display benötigt wird. ein vielfaches davon wird schon das gehäuse und die herstellungsprozedur ausmachen. insofern total unwichtig.
Kommentar ansehen
21.04.2006 12:32 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke lamie ;): musste mal jemand sagen... in einem Teil Kunststopff wie eine
Lego Burg oder sowas ist vemrutlich mehr "Öl" enthalten, als
in solch einem Display... ^^

ps.: ich glaube Bush und Osama stecken hinter dieser
Technologie
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:15 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol es steht doch im originaltext: Um die Anzeige eines Displays zu verändern, baut die Lösung auf die physikalischen Eigenschaften von Wasser und einer speziellen Ölflüssigkeit.
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:43 Uhr von LiquidSunshine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: meinst Du zufällig die elektronische E-Ink? die Ersten Displays sollen in diesem Monat auf den Markt kommen:
vgl. http://www.golem.de/...
Kommentar ansehen
21.04.2006 17:17 Uhr von silvertiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Christen: werden immer abhängiger von den Moslems.

:)
Kommentar ansehen
23.04.2006 23:31 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf Öl sollte man nicht setzen.....Da gäbe es bestimmt andere Materialien, um so ein Display zu realisieren!
Kommentar ansehen
05.05.2006 15:12 Uhr von jokkmokk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: und was kann das was oleds oder e-ink nicht können? inwiefern soll das ne revolution sein?
imho überflüssig

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?