21.04.06 08:50 Uhr
 3.572
 

Atomstreit: Iranischer Außenminister Nadschdschar macht sich über Amerikaner lustig

Der Atomstreit mit dem Iran schien bisher zu keinem brauchbaren Ergebnis zu kommen. Daraufhin nahmen die USA die Zügel in die Hand und drohten mit einem Militärschlag (ssn berichtete). Reaktionen des Iran ließen nicht lange auf sich warten.

So spottete der iranische Außenminister Mostafa Mohammed Nadschdschar: "Die USA drohen uns seit 27 Jahren. Das ist nichts Neues für uns.".

"Dass sie keine Taten folgen lassen, zeigt: es handelt sich nur um Geschwätz", sagte dieser weiter während eines Aufenthalts in Aserbaidschan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Amerika, Außenminister, Außen, Atomstreit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
AfD-Vorsitzende Frauke Petry zeigt neugeborenen Sohn auf Wahlkampfplakat
Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2006 23:37 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autsch, das dümmste was man nun machen kann, ist sein Gegenüber zu verspotten. Das wird nicht gut enden, denn die Amerikaner werden das nicht auf sich sitzen lassen. Ich meine, sie sind sogar zum Handeln gezwungen, da sie sich sonst lächerlich machen.
Kommentar ansehen
21.04.2006 09:06 Uhr von GHLing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben sich die Amis nicht schon lächerlich gemacht: ?
Kommentar ansehen
21.04.2006 09:25 Uhr von L0k3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis sind die Lachnummer schlechthin. leider eine äußerst gefährliche Lachnummer. Politisch wie wirtschaftlich wie militärisch. Aber wieso verspottet jemand der die Wahrheit sagt sein gegenüber??? Iss doch allgemein bekannt das die Amis etwas angepisst waren als die Iraner den Shah verjagt haben und sich lieber irgendwelchen religiösen Spinnern unterworfen haben als länger diesen Diktator von Amerikas Gnaden. Dumm nur das die Amis dem Shah die 5. größte Armee der Welt geschenkt hatten. Tja und spätestens seit dem Debakel mit der US - Botschaft in Theran sind die Iraner doch erklärte Feinde der Amis. Die haben doch schließlich auch Saddam dazu "überredet" Sich die Iranischen Ölquellen einzuverleiben was zu einem 10 Jährigen Massaker da unten geführt hat.
Kommentar ansehen
21.04.2006 09:27 Uhr von deraufrechtegang
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm: das es hier so viele Antiamerikaner,linke Gutmenschen und Ahnungslose gibt ....


Lächerlich ist das ihr eure Terrofreunde aus dem nahen und fernen Osten so feiert....
Kommentar ansehen
21.04.2006 09:35 Uhr von L0k3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl eher schlimm das hier so wenige erkennen: Wer die wahren Terroristen sind. traurig das sich manche so von den Medien oder sollte ich sagen von der Propaganda verblenden lassen???? Ich glaube die Geschichte der letzten 200 Jahre spricht wohl eindeutig gegen die Amerikaner. Alleine im letzten Jahrhundert waren es knapp 100 bewaffnete Konflikte die diese Psychos ausgelöst haben
Kommentar ansehen
21.04.2006 09:58 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Madpad, Iran muss sich um nichts sorgen machen: Wenn die USA glauben sie könnten über Iran herfallen und es möglicherweise besiegen, dann WÜRDEN sie es tun, egal was Iran labert.

Das Zähnezeigen der Iraner dient eher mehr zum Frieden als wenn Iran Lammfromm Mä´ähen würde.

Schlächter werden motiviert vom Mä´ähen, nicht vom Knurrrren.
Kommentar ansehen
21.04.2006 10:11 Uhr von atomameise76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, es sind weit mehr "Kriege": als gedacht. Leider werden bei den Amis ja nicht alle Militärschläge gleich als Krieg definiert. Aber wer eine gute Statistik sucht wird hier fündig.

http://www.aktivepolitik.de/...
Kommentar ansehen
21.04.2006 10:26 Uhr von Der_Wiener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld fehlt: Die Amis können sich unmöglich noch einen größeren Einsatz leisten. Die Wirtschaft leidet schon gewaltig unter dem Irak Krieg. Eine Iran Invasion würde alles sprengen. Darum wird jetzt mit dem "strategischen Einsetzen von nuklearen Sprengkörpern" gedroht.
Kommentar ansehen
21.04.2006 10:51 Uhr von eMjay41
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ atomameise76: betr. "Es sind weit mehr Kriege": Hab mir deine Liste mal angeschaut.. scheint nicht sehr objektiv zu sein. Operation Wipe-out in Hawaii 1990 zum Beispiel, das war eine OP in der die ganzen illegalen Canabisplantagen auf Hawaii niedergebrannt wurden, also was daran Krieg gewesen sein soll...? Dann müsste man bei einer "Kriegsliste" der Bundeswehr auch die Odereinsätze auflisten.. Naja, typisch Ami-Hetze.
Kommentar ansehen
21.04.2006 11:07 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan: Irgendwie hab ich den Eindruck, du bist der Enkel von "Comical Ali"...
Kommentar ansehen
21.04.2006 11:08 Uhr von FlexarOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA werden angreifen die warten doch nur noch auf das richtige Wetter. Saddam hat ja noch abgestritten, daß er Atomwaffen hat bzw. bauen will. Das macht der Iran nicht.

Und so eine Steilvorlage lassen sich die USA doch nicht entgehen. Außerdem, wo man schonmal da unten ist kann man den Job ja auch noch erledigen. Und die USA müssen im Iran ja eigentlich nur ein paar Bomben werfen um die Atomanlagen zu zerstören. Mit innerer Sicherheit wie im Irak haben die doch da garnichts zu tun. Und sonderlich teuer wird der Einsatz auch nicht werden. Ein paar Bomben auf strategische Ziele und fertig. Schwups hat der Iran kein Atomprogramm mehr.

Kommentar ansehen
21.04.2006 11:30 Uhr von cruelannexy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie gut das wir hier so viele ami freunde haben.... Nuja glaube es gibt mehr gründe um USA anzugreifen als Iran... denn in letzten 200 jahren hat Iran niemand angegrifen... Im gegensatz zu der für Weltfrieden kämpfenden USA. Die medien drehen es wie se wollen und stellen USA als gute dar und das glauben sehr viele sehr viele die auch kein plan davon haben. Sieht ihr nicht was USA damit erreichen will ? Iran hat sein atomprogramm schon seit 15 jahren. Nur drüber zu reden anfangen hat man erst jetz gemacht, da frage ich mich warum ? Und einziges was mir in kopf kommt ist USA PROPAGANDA, genau selbe propaganda wie zum anfang der Irak krieges. USA wollen das menschen drüber reden, und je mehr böse nachrichten über *iranische terroristen* etc man liefert um so mehr angst haben die menschen. Mit menschen die angst haben kann man viel leichter umgehen und denne sagen wie *sache* ist. Nur die bösen iranischen terroristen... wo sind die ? Iran ist ein weit aus friedlicheres Land als die USA und die geschichte spricht dafür!!! Macht mal euere eigene meinung und hört euch den medien mist erst gar nicht an....
Kommentar ansehen
21.04.2006 12:10 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eMjay41: >Hab mir deine Liste mal angeschaut.. scheint nicht sehr objektiv zu sein. Operation Wipe-out in Hawaii 1990 zum Beispiel, das war eine OP in der die ganzen illegalen Canabisplantagen auf Hawaii niedergebrannt wurden, also was daran Krieg gewesen sein soll...? Dann müsste man bei einer "Kriegsliste" der Bundeswehr auch die Odereinsätze auflisten.. Naja, typisch Ami-Hetze.<

Die Odereinsätze galten der Sicherung des Hinterlands. Kein Einsatz bei dem durch die BW irgendwas egal ob legal oder illegal vernichtet wurde.

Aber egal, wenn du dir die Liste ansiehst findest du noch genug Einsätze die selbst der amerikafreundlichste User hier nicht als Friedenseinsätze bezeichnen können.
Kommentar ansehen
21.04.2006 12:29 Uhr von D3mon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cruelannexy: mag ja sein das beim Irak-Krieg viel USA-Propaganda dabeigewesen ist und das der Irak keine Massenvernichtungswaffen besitzt ist nun auch mehr als klar, nur beim Iran sieht die Sache ja leider ganz anders aus.

Und das du fragst "wo sind die iranischen Terroristen?" ... da kann ich nur den Kopf schütteln - schau dir den Ahmadinedschad doch mal an, alleine für seine anti-semitischen Aussagen gehört der meiner Meinung nach hinter Gitter. Oder sind die judenfeindlichen Sprüche etwa auch alle nur von den Medien gefaked...?
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:11 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kaum jemand kann die wahrheit kennen: das hat nichts mit anti-amerikaner oder sonstwas zu tun.
die amis sind die weltmacht und weltmächte haben grundlegend immer recht und versuchen sich in der öffentlichkeit gut darzustellen. die feinde einer solchen weltmacht sind immer grundlegend böse und haben schlimme sachen gemacht. das wir überhaupt was schlechtes über die amis "wissen" ist höchstens ein beweis, dass die redefreiheit nicht nur reine theorie ist.

ratet doch mal was gewesen wäre, wenn hitler gewonnen hätte. dann wären die nazis in der öffentlichen meinung die grossen wohltäter und die amis die bösen terroristen...

so oder ähnlich.

der normale bürger kann da garnicht völlig durchschauen. wer weiss ob das überhaupt irgendwer macht. ich würde gern wissen was bush alles weiss.
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:23 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@d0m: Du hast eine sehr einfache, etwas naive Weltanschauung, aber ich kann dich schon verstehen. Die Bild aber Amerikakritisch zu nennen finde ich lächerlich. Das ist wohl das amerikafreundlichste Medium in Deutschland überhaupt.
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:28 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juhu krieg!! ich finde auch die usa sollten nicht nur den IRAN angreifen... sondern auch syrien, argentinien, nordkorea, kuba, frankreich, ostdeutschland, ...

dann gibts endlich ma wieder richtige action im tv! nicht immer nur so langweilige fake kriegsfilme da...
und der 3. weltkrieg ist dann auch gleich wieder viel näher! wird ja auch langsam mal zeit, dass es ne fortsetzung vom 2. teil gibt...
Kommentar ansehen
21.04.2006 16:20 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist es: Da gebe ich evil_weed schon recht. Wenn ich mir hier die Kommentare durchlese, stosse ich immer auf solche, die schreiben, dass für den Ami doch jetzt der geeignete Zeitpunkt zum Angriff wäre. Soll er ruhig machen, die Iraner schütten dann Israel mit ihren Mittelstreckenraketen zu. Was dann noch alles kommt, muss man mal sehen. Naja, ich bin schon weit genug in Sicherheit, vielleicht löst sich auch das Arbeitslosenproblem in Deutschland auf diese Weise. Sorry wenn einige jetzt schockiert sind, aber wenn einer irgendwo auf der Welt für eine militärische Aktion ist, bin ich der Meinung, er soll sowas dann auch mal am eigenen Leib erfahren.
Kommentar ansehen
21.04.2006 16:27 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geld geld geld: mehr sag ich zu diesem thema nicht mehr
Kommentar ansehen
21.04.2006 21:39 Uhr von Parramatta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beschlossene Sache: Schon vor und während des Überfalls auf Irak tönten die US-Amerikaner, dass der Iran als nächstes fällig wäre. Zurückhaltung wird wegen des Ölreichtums Irans geübt. Eine bewaffnete Auseinandersetzung würde den jetzt schon inflationären Ölpreis explodieren lassen. Eine weltweite Öl- wenn nicht sogar Weltwirtschaftskrise wäre die Folge.
Kommentar ansehen
22.04.2006 00:15 Uhr von seaofgreen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: "krieg ist ein naturgesetz. ohne ihn kein frieden."

frieden kommt zustande wenn man sich versteht, wenn man aufeinander zugeht, wenn man unterschiede erkennt, sie respektiert und trotzdem in der lage ist gemeinsamkeiten zu unterstützen. frieden kommt wenn man etwas wagt und versucht sich zu verstehen. all das kann krieg niemals erreichen - im gegenteil krieg zerstört all das. krieg basiert auf unverständnis, intoleranz, mißtrauen, kontrollwahn. dreh es wie du möchtest. da helfen auch keine rechtfertigungsversuche a la "die sind ja ganz böse und wir müssen unbedingt was gegen die tun". das ist der blanke schwachsinn. das einzige naturgesetz was man in diesem zusammenhang erwähnen sollte lautet : gewalt erzeugt immer gegengewalt!

dauerhafter frieden kann nicht zurch zwang (krieg) oder sicherheit (überwachung) ereicht werden.

erstmal müssten wir erkennen warum wir in dieser lage des konfliktes sind. und daunten sind im laufe der letzten jahre jede menge dinge vorgefallen die sich irgendwann mal aufstauen. also gäbe es ne menge sachen zu bereden. aber man wagt es nicht einmal der führung des iran zu sagen "na ok wir haben auch fehler gemacht".

wir sind einfach nicht bereit einen frieden auch wirklich zu wollen. was wir deshalb demnächst ernten werden sind krieg oder überwachung, vielleicht auch beides...
Kommentar ansehen
22.04.2006 03:54 Uhr von Shurakai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eMjay41: falls dir die Liste nicht zusagt dann sieh dir doch diese an ... http://de.wikipedia.org/... ... da sind sämtliche militärischen Interventionen der USA seit dem
19. Jahrhundert aufgelistet.


P.S.: Also mit Ruhm bekleckert haben sich die Jungs da drüben noch nie.
Kommentar ansehen
22.04.2006 04:16 Uhr von Shurakai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.... also im Ausland geführte Aktionen.


P.S.: bzw fast alle, der Aufstand der Boxer von 1900 fehlt :D
Kommentar ansehen
22.04.2006 08:23 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: die die am meisten hier gegen die USA stenkern, sind neu angemeldete User die sich vor kurzer Zeit gesperrt wurden. Immer dieselbe Sorte... Schade nur das das die Qualität von shortnews zerstört.
Kommentar ansehen
22.04.2006 10:22 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muhaahaa @summertime der war gut. Mal so ne Frage: "Kann es sein, dass du dich beim spazieren gehen, alle 2 Meter umguckts?"...

*justathought*

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Über 90 Konzertbesucher von Chance the Rapper erleiden Alkoholvergiftung
Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
Serbien: Techniker setzt versehentlich Luftraumüberwachung außer Kraft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?