20.04.06 19:42 Uhr
 2.127
 

Iran: Der wahre Wert des Rohstoffes Öl ist noch nicht erreicht

Gemäß Aussagen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad spiegelt der Rekordpreis von 74 Dollar pro Barrel nicht den wahren Wert des Rohstoffes wider.

Der Verkauf des Volksvermögens Öl zu einem solch unangemessenen Preis schädige die Entwicklungsländer/Förderländer und helfe den Weltmächten, welche die daraus hergestellten Produkte zu einem Vielfachen des Einkaufspreises des Rohöl verkaufen.

Der derzeitige Preis kommt auch wegen des Atomkonflikts und der Angst, dass der viertgrößte Ölexporteur Iran seinen Ölreichtum als Druckmittel einsetzen könnte, zustande.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lostscout
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Öl, Wert, Rohstoff
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2006 19:31 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Iran droht mit Ölpreiserhöhungen, die russische Gasprom mit Senkung der Gaslieferungen!
Die Industrienationen müssen auch ein vielfaches an Geld investieren um aus dem Rohöl Produkte herstellen zu können, daher ist die Aussage bezüglich des Verkaufpreises des Herrn Ahmadinedschad schlichtweg falsch. Freie Marktwirtschaft, soll er doch sein Öl (das seines Volkes) zu 100 Dollar per Barrel anbieten wenn er dies als angemessenen Preis betrachtet! Mal sehen wieviel Barrel er dann noch verkauft!
Kommentar ansehen
20.04.2006 19:53 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: ich denke auch für 100$ verkauft sich Öl nicht viel schlechter
Kommentar ansehen
20.04.2006 19:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich persönlich glaube: dass der iranische präsident das ganz geschickt macht und der alles andere als dumm ist. der weiß dass durch seine äußerungen der ölpreis noch viel weiter nach oben gehen wird als er es jetzt schon tut. damit schädigt er den westen ungemein. und er weiß das...aus seiner sicht gar nicht dumm
Kommentar ansehen
20.04.2006 20:06 Uhr von cruelannexy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lostscout: der wird keine probleme mitm öl verkauf haben... Öl braucht man sowieso und tanken wird man sowieso... wird sich vielleicht nicht jeder leisten können aber öl verkaufen tut er trotzdem denn viele werden einfach keine andere wahl haben...
Kommentar ansehen
20.04.2006 20:07 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt. Es ist auch eine Schande das Öl quasi: verbrannt wird..
Dank den Ölmultis fahren ja die Autos immer noch mit fossilem Brennstoff.
Kommentar ansehen
20.04.2006 20:20 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan: Na das man mehrheitlich mit Kraftstoffmotoren fährt dürfte weniger an den Ölförderern liegen.

Die Pläne für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben existieren schon länger, liegen aber bekanntermaßen in den Schubladen der "westlichen" Automobilbauer und Ölkonzerne.

Dass das Öl so teuer ist liegt doch auch daran das jeder daran mitverdienen will.
Andersrum könnte man sich auch fragen warum ist der Sprit in den USA so billig und bei uns ohne Ökosteuer und ohne sonstigen Steueraufkommen auf Sprit trotzallem immer noch teurer, wenn die Konzerne die das Öl weiterverkaufen hier dieselben sind wie in den USA, denn es sind ja US-Konzerne !!!




Und wie Borgir schon sagte, Ahmadineschad ist alles andere als Dumm.
Kommentar ansehen
20.04.2006 20:21 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der wahre Wert liegt bei rund der Hälfte des jetzigen Preises. Der Rest ist Preistreiberei!
Kommentar ansehen
20.04.2006 20:45 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die industrie d: drückt uns doch jeglichen plastikmüll auf, den wir nicht brauchen. würde man sämltliche automatische lufterfrischer, flipflops und al den anderen schmu weglassen, würde das öl für alle reichen (und auch noch lange) und billiger werden.
Kommentar ansehen
20.04.2006 21:03 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche überschrift ect. laut der aussage vom herrn Ahmadinedschad geht es darum, dass wir (der westen) schuld an dem hohen ölpreis sind..

durch die geldgier einiger weniger steigt der ölpreis grundlos gen himmel.. dieses schadet vor allem den 3. weltländer

der kommentar des autos hingegen ist in meinen augen purer schwachsin und bedarf keines weitern drauf eingehen.. wobei...

völlig falsch wiedergegeben.. umso erfreulicher das die news an sich sehr gut ist.. aber auf grund des kommentars und der überschrift gibts keine bewertung

boa.. sry aber naja...also zumindest kann ich in der nachricht keine negativäußerungen bezüglich des irans feststellen bzw irgendwelche eventuellen preissteigerungen..

jetzt wird er als arsch und preistreiber dargestellt.. dabei sind wir die preisdumper Oo
Kommentar ansehen
20.04.2006 22:11 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesse_james: Mineraloel ist in D selbst ohne Steuerbelastung teurer?

Am 17.4. kostet Normal bei Aral 1,319 Euro.
Davon waren 63,7% Steuern, der Produktpreis war also 48,4 Euro-Ct.
http://aral.de/...

In den USA kostet die Gallone Normal-Benzin in meiner Gegend (SW von Virginia) z.Z. rund $2,80.
1 Gallone = 3,78 Liter => Preis pro Liter: 74 US-Cent
Aktueller Dollarkurs: 1 Euro = 1,23 Dollar
=> Liter-Preis in meiner Gegend: 60 Euro-Ct.

Und jetzt erklaer mir bitte nochmal, wie du darauf kommst, dass Oelerzeugnisse in Deutschland selbst vor Steuern viel teurer waeren als in USA.
Kommentar ansehen
20.04.2006 23:15 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Derzeitiger Anteil des Fiskus an einem Liter Benzin zu 1,40 Euro:

---> 86 Cent (!) <----

Und ab 2007 sinds dann noch ein bissl mehr, dank 18 % Mehrwertsteuer (statt 16%)

Benzin teuer? Das ich nicht lache! Ausnahmsweise ist diese iranische Lachnummer mal nicht schuld dran. Unser Dank geht an die Regierungen Kohl, Schröder und Merkel.
Kommentar ansehen
21.04.2006 01:18 Uhr von yanec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: und us konzerne sind das bei uns auch nicht bis auf esso sind das alles europäische unternehmen.
Kommentar ansehen
21.04.2006 03:13 Uhr von cyrixxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ES WIRD ZEIT!!!!!!!!!!!!!!!!!! Es wird Zeit, dass wir vom sch*** Öl wegkommen!!! Wo leben wir denn?! Hat denn niemand eine Idee, die günstiger als ÖL ist? Vater Staat mal unberücksichtigt.......
Kommentar ansehen
21.04.2006 04:01 Uhr von meggaiwa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Öl als Treibstoff ist eine unglaubliche Dummheit Die Generationen nach uns werden sich fragen wie die Leute so kurzsichtig und dumm sein konnten obwohl die Folgen schon seit Jahrzehnten klar sind...

Öl sollte das 10-fache kosten. Dann würden man eventuell mal anfangen die Technologien zu nutzen die es bereits gibt und Öl sparen und sinnvoll nutzen, anstatt es anzuzünden...
Kommentar ansehen
21.04.2006 08:27 Uhr von haguemu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat er mal was sinnvolles gesagt: Bei einer endlichen Menge die vorhanden ist und einem steigenden Verbrauch (China, Indien) ist doch klar, daß der Preis langfristig nur eine Richtung kennt.
Je früher wir über Alternativen nachdenken und damit beginnen umso besser werden wir mit den Folgen fertig.
Immer irgendwelche Preistreiber zu suchen ist Unfug.
Kommentar ansehen
21.04.2006 09:02 Uhr von L0k3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Benzinpreis kann gar nicht hoch genug sein: Meinetwegen kann der auf 10 Euro pro Liter steigen. Und davon 99% steueranteil sein. Für die Umweltverpestung die Autofahrer Tagein Tagaus begehen werden sie nähmlich noch nicht mal ansatzweise bestraft. Aber den Rauchern dann vorschreiben wollen wo sie zu rauchen haben. Tztztz. Ölpreis auf 300 Dollar dann überlegt sich jeder selber ob er weiter mit Dreckschleudern umherfährt oder auf umweltfreundliche Verkehrsmittel wie Fahrrad oder Öffentliche umsteigt.
Kommentar ansehen
21.04.2006 10:42 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo exekutive: 1. Absatz des Artikels:
"Der auf Rekordhöhen liegende Ölpreis spiegelt nach Einschätzung des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad noch nicht den wahren Wert des Rohstoffs wider."

Kürzer gemacht, in die Überschrift gebracht und schon stimmt diese!
Und das Ahmadinedschad dies sagte ist wohl unbestritten, somit stimmen meine widergegebenen Aussagen desselbigen.
Aber bring ruhig noch ein wenig die Luft zum vibrieren bzw. Bits zum tanzen!
Kommentar ansehen
21.04.2006 15:11 Uhr von Zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich dieser Iranische Präsident wäre: würde ich heute schon die Öllieferungen an Länder wie Amerika zurückfahren. Das gäbe zwar Krieg, aber dann wüssten die Iraner, dass er kommt. So wissen sie nicht, woran sie sind. Es wird Krieg geben. Aber ich denke wohl weniger wegen der A-Bombe, als die Kontrolle des Öls. Öl war auch der eigentliche Grund beim Irakkrieg. Nur, wer würde es ehrlich zugeben?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?