20.04.06 14:12 Uhr
 669
 

Gerichtsurteil: Ersteigerte WM-Karten eines Fans werden übertragen

Ein Mann aus Essen darf zwei im Internet ersteigerte Eintrittskarten für die Fußball-WM 2006 in Deutschland nutzen. Das Amtsgericht Frankfurt gab einer Klage des Fans gegen das WM-OK statt, das die Übertragung der Tickets auf den Fan verboten hatte.

Laut dem Gericht gilt die Entscheidung aber nur für dieses Verfahren, aber nicht generell, zumal ja seit dem 27. März 2006 die Tickets offiziell umgetauscht werden können.

Der Mann ersteigerte im September 2005 beim Internetauktionshaus eBay zwei Karten für 880 Euro. Das WM-OK hatte einer Übertragung der WM-Karten widersprochen, um den Tickethandel zu verhindern.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, WM, Fan, Karte, Gerichtsurteil
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2006 14:04 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie hat das WM-OK schon recht - denn die Schwarzmarktpreise würden ja explosionsartig steigen - auf der anderen Seite jedoch kam der offizielle Tickethandel leider viel zu spät und ist zu bürokratisch!!!
Kommentar ansehen
20.04.2006 14:41 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
880Euro für 2 Karten? Und dann noch den Ärger mit dem Gerichtsverfahren?

Nein Danke. Da schau ich mir das lieber im TV an.

Ist ja reinster Wucher der Preis.
Kommentar ansehen
20.04.2006 15:01 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meinetwegen soll die WM floppen: Wenn Großveranstaltungen heute so aussehen müssen, können sie mir gestohlen bleiben.
Diese Regelungswut und Bevormundung mag den Deutschen im Blut liegen und daher nicht als besonders schlimm empfunden werden. Ich hingegen finde es beschissen und werde einen großen Bogen um den Kommerz machen.
Kommentar ansehen
20.04.2006 17:40 Uhr von Brian007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf: Wer soviel ausgeben will bitte, Fernseh for ever.
Aber bei manchen lässt das doch aufhorchen, evay Versteigerung, vorrat verkaufen und massig Kohle verdienen und wer ne Dauerkarte hat für die WM kann selig sein.
Kommentar ansehen
20.04.2006 18:04 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man den Verkauf erlauben würde würde es auch keinen Schwarzmarkt geben...

so einfach wär das...

;O)
Kommentar ansehen
20.04.2006 18:25 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So´n Quatsch wenn die nunmal net genug Plätze für alle interessierten haben, sollte man den Verkauf erlauben - dann könnten die Reichen und Privilegierten via Geldabgeben an Karten kommen und jeder ist happy.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?