20.04.06 13:17 Uhr
 4.600
 

Wissenschaftler entwickeln ein neuartiges Gerät zur Entlarvung von Temposündern

US-Forscher entwickelten ein Gerät, das die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs anhand eines Dopplereffekts ermittelt. Das Gerät analysiert mit Hilfe eines Mikrofons die sich verändernde Tonhöhe des Motorgeräuschs eines vorbeifahrenden Fahrzeugs.

Digitale Filter sorgen dafür, dass Störsignale entfernt werden und nur noch das reine Motorgeräusch übrig bleibt. Anhand der Tonhöhenschwankung kann nun das Tempo ermittelt werden. Das Gerät wurde getestet und funktioniert schon relativ genau.

Es wäre sogar möglich, aufgrund der individuellen Klangfarbe eines Motors das Gesamtgewicht eines LKW zu berechnen. Das Gerät kann leicht hinter Verkehrsschildern versteckt werden und lässt sich auch von Radarwarngeräten nicht orten.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Tempo, Gerät
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2006 12:42 Uhr von md2003
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na damit werden Radarwarner wertlos! Ich bin gespannt, wann die Geräte einsatztauglich sind - damit hat es sich dann ausgerast:-)
Kommentar ansehen
20.04.2006 13:49 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schlecht: ich warte sowieso nur noch auf die autos in die man einsteigt, sein ziel eingibt und dann schlafen kann.
Kommentar ansehen
20.04.2006 13:50 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was wird bei Autos: mit Elektromotor gemessen?
Der Toyota Prius Hybrid wird dann für Raser interessant.
Kommentar ansehen
20.04.2006 14:02 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gunny07: die gibt es schon lange, man nenn sie im Volksmund auch Taxi. : )
Kommentar ansehen
20.04.2006 14:10 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ringom: es kann nicht jeder so reich sein wie du.
Kommentar ansehen
20.04.2006 14:59 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie funktioniert das wenn einer beim Schalten nicht vom Gas runtergeht und die Drehzahl bis zum Anschlag hochgejubelt wird?
Oder wenn jemand untertourig fährt?

Kann die Geschwindigkeit trotzdem berechnet werden?
Und wie genau ist das Teil dann?
Kommentar ansehen
20.04.2006 16:47 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jens3001: genau das ist der Einwand, der dieses Teil zum scheitern verdammt.
Außerdem müsste es bei jedem neuem Motor ein update geben. Zudem muss das Teil alle motorengeräusche jedes Autos dieser welt kennen. Also auch von einem xyz aus Tailand aus dem Jahr 1963.
Was passiert bei genemigten selbst bauten am motor...dass müsste das Gerät auch kennen.

etc...
etc...
Und sowas nennt man ausgereift :D
Kommentar ansehen
20.04.2006 17:07 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super Idee, aber ob klappt ?
Was zum beispiel wenn ich durch nen lautsprecher das geräusch einer fzr 1100 bei tempo 280 abspiele. *gg*
Golf 2 D geblitzt mit 280, lach.
Kommentar ansehen
20.04.2006 17:11 Uhr von Madmandan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Drehzahl hat mit dem Dopplereffekt nicht wirklich was zu tun. Offenbar habt ihr keine Ahnung, wie der Effekt funktioniert.
Das Gerät kann offenbar aus der Änderung der Tonlage des Motorengeräusches erkennen, wie schnell der Wagen fährt.
Aus der _Änderung_, nicht aus dem Absolutwert.

Mad
Kommentar ansehen
20.04.2006 18:14 Uhr von dominic_2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mad: danke
endlich mal jemand ders erkannt hat

is doch lax welcher motor.

schall ist schall

http://de.wikipedia.org/...

für alle die in der physik-stunde geschlafen haben

btw: wundert mich, dass sies noch nich eher probiert ham
Kommentar ansehen
20.04.2006 21:32 Uhr von Jay-B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachpunkt ;): Es gibt doch auf einigen Schiffen schon diese Schallwaffen mit denen Lärm von bis zu 160 Db erzeugt werden kann. Ich glaube so etwas könnte auch im PKW Bereich interessant werden ;)

(Inwieweit dieser Beitrag Ironie enthielt mag jeder für sich selber eintscheiden...)
Kommentar ansehen
20.04.2006 21:41 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachfug: grössere kolben einbauen/andere nockenwelle damit ist die ganze motorcharacteristik geändert
Kommentar ansehen
20.04.2006 22:00 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn: der motor klingt doch nach drehzahl und nicht nach geschwindigkeit.
Kommentar ansehen
20.04.2006 23:14 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, wann rallt ihr das endlich? Ihr wisst warscheinlich nichtmal, was der Dopllereffekt ist...
das bedeutet, dass die Schwingungen eines Tons enger werden, je schneller man sich darauf bewegt!
So kann das Gerät an der Länge der Sinus-Kurven erkennen, welche Geschwindigkeit das Objekt fährt!
Kommentar ansehen
21.04.2006 00:09 Uhr von checker4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tollcollect könnte das auch: zwischen 2 messtationen die minimal-zeit die man für die strecke brauch berechnen und bei unterschreitung knollchen.=> das teil wird kein/nicht viel erfolg haben
Kommentar ansehen
21.04.2006 04:54 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehehe: muss jedes motormodell kennen xD omfg

Dopplereffekt...
Man stelle sich ein Feuerwehrauto vor, dass auf jmd zurast. -> rel hohe Frequenz des Horns (das tatütata :) )
Was passiert, wenn das Auto dich passiert hat? richtig, die Frequenz des Tons verändert sich für den Hörer am Strassenrand. Man glaubt, dass Horn würde nun in einer tieferen Tonlage tönen. Diesen Effekt kann man zur Geschwindigkeitsmessung nutzen.
Kommentar ansehen
21.04.2006 07:54 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich haben es jetzt alle verstanden aber ich befürchte, dass das für einige hier viel zu hoch ist.

Wie kann man nur auf die schwachsinnige idee kommen, dass mit dem Micro die Drehzahl des Motors oder ähnliches gemessen wird ? schon mal überlegt, dass sich ein Motor bei 30 km/h im 1. Gang genauso anhört, wie mit 200 km/h im 6. Gang ? ;-)

Ich frage mich nur wie genau bzw. wie Anfällig diese Meßmethode ist ?! Und welchen Vorteil hat diese Technik?
Kommentar ansehen
21.04.2006 09:34 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und bei mehrspurigen Strassen??? wenn man auf der Autobahn oder auf groesseren mehrspurigen Fahrbahnen faehrt oder sehr dicht hintereinander, dann wuerde es mich schonmal interresieren wie das geraet reagiert.
Kommentar ansehen
21.04.2006 13:19 Uhr von stefan1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Messungen genau sind. Was ist wenn jemand einen Pilz (Luftfilter) drunter hat? Der Ton kann enorm laut werden, wenn nur leicht beschleunigt wird. Ich denke nicht, dass sie das unterscheiden können und es dann zu Fehlmessungen kommt. Das Gerät wird bestimmt niemals Marktreif werden...
Kommentar ansehen
22.04.2006 11:56 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wenn ich jetzt im ersten gang mit 4000 u/min fahr zeigt das gerät wahrscheinlich 120km/h an lol
Kommentar ansehen
25.04.2006 00:09 Uhr von de_Bade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@T¡ppfehler: Beim "rasen" fahrt der Prius auch mit Benzin Motor.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?