20.04.06 10:53 Uhr
 335
 

Amnesty International: Zehntausende warten weltweit auf Hinrichtung

Nach neuesten Angaben von Amnesty International warten weltweit derzeit 20.000 Menschen in Zellen auf ihren Tod. Ebenso wurde bekannt, dass im Jahr 2005 in 22 Staaten 2.148 Menschen staatlich exekutiert wurden. Im Vorjahr waren es noch 3.797.

"Es gibt einen weltweiten Trend gegen die Todesstrafe", begründete Amnesty-Experte Piers Bannister die rückläufigen Zahlen von Staaten, die die Todesstrafe anwenden.

Die Regierungen der Länder hätten nun erkannt, dass es sich bei der Todesstrafe um eine Verletzung der Menschenrechte handele, so Bannister weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, International, Hinrichtung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?